Nochmal der Gleisdreieckpark

Noch einmal einen Blick in den Gleisdreieckpark...

Letzten Mittwoch habe ich dir schon einmal einen Blick auf die alten Gleisanlagen gezeigt. Im Grunde genommen, konnte ich mich gar nicht daran satt sehen. Ich habe einige Bilder gemacht. Das schöne an den Digitalen Kameras ist, das man sich die Bilder gleich ansehen kann. Damals als ich noch mit der analogen Kamera fotografiert habe, hat man es sich sehr genau überlegt, was man fotografieren möchte.


Zu dieser Zeit hatte ich eine Minolta und war stolz wie Oskar. Allerdings fehlte mir da auch das Grundwissen und meine Bilder waren so manches Mal einfach nur ein Glückstreffer. Wenn ich mir die Dias von damals anschaue, dann ärgere ich mich schon, das ich mich mit der Technik so wenig auseinander gesetzt habe.


Mit dem Wissen (und das ist noch nicht besonders groß!) von heute, wäre so manches Bild unglaublich geworden. Schade eigentlich. Genug gelitten. Ich hoffe dir gefallen meine Einblicke in den Gleisdreieckpark. 


Schienen und altes Eisen bedeuten für mich immer so etwas wie Unvergänglichkeit, Ausdauer und in die Ferne schweifen... Selbst wenn sie verrostet sind und nicht mehr genutzt werden. Die Natur erobert sie sich zwar zurück, überwuchert die Schienen und lässt das Holz rotten, doch sind sie immer noch, nach langer Zeit unter den Schichten von Muttererde und Wurzeln zu finden. 



Auch finde ich es immer wieder schön Bilder in Schwarz-Weiß anzusehen. Das schärft den Blick aufs Wesentliche. Solche Bilder findest du auch bei Frauke. Und Bilder die den Blick maximal 20 cm über dem Boden zeigen, bei Siglinde.

Ich hoffe dein Tag wird herrlich bunt und sonnig. In Berlin hat sich gerade die Sonne herausgeschummelt. Genieße den Tag...
Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich komm gerade vom Laufen und es ist wirklich sehr kalt. 2 Grad allerdings plus. Aber der Wind.
    Sonne ja ein wenig aber Ostern soll ja auch sonnig und kalt werden. Gut, ist halt so.
    Deine Gleichdreicksbodenlegerfotos sind gelungen und man kann man sehen, wie eine Maus sich so fühlt.
    Dir einen schönen Tag und einen lieben Gruß Eva
    muß jetzt duschen und dann wird der Schrank ausgemistet.
    Platz für Neues machen. :-))

    AntwortenLöschen
  2. Ja se gefallen mir. Ich glaube ich war da noch nie!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Toll sind die Fotos..., als Berliner Dozentin war ich in den vergangenen 6 Jahren einige Male dort mit meinen Studierenden, wir haben ein bisschen mit Landart "interveniert" und Kinder beim Spielen beobachtet... Die Fotos erinnern mich an SW-Aufnahmen meines Sohnes, von dem ich jedes Jahr seinen SW-Foto-Kalender bekomme und jedes Mal wieder staune, wie zauberhaft auch Insekten in SW wirken. Schön... Und nun gucke ich mal nach letztem Mittwoch. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. und immer noch interessant. Was so ein paar Schienen doch für herrliche Motive abgeben.
    Liebe Grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  5. Ein ganz tollen Ort hast du gefunden. Die Fotos sind grossartig.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Super schöne Bilder!!!
    lg Ina

    AntwortenLöschen
  7. Toll geworden, das Foto mit der Neigung der Schiene in SW finde ich sehr gelungen.
    Mit was Fotografierst du jetzt?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Die Fotos von den Schienen sind wunderschön. Ich kann mich gerade nicht entscheiden, ob mir die farbigen oder die schwarzweißen besser gefallen. Sie haben beide was.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,

    super sind Deine Aufnahmen wieder geworden. So schön kann man ja sonst alten Gleisen nicht auf die Pelle rücken. Fehlt nur noch ein Foto von der Lokomotive.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Bilder zeigst du uns heute!!! Auch die Schwarz/Weißen mag ich immer mehr...ich habe auch just im Garten gelegen und mich mit der Technik meiner Kamera auseinandergesetzt, ich bin sogar nochmal hingegangen um es besser hinzubekommen, zum Schluß habe ich sogar den manuellen Fokus genommen, sonst so gar nicht mein Ding. Wie sinnvoll es ist, sieht man hinterher.
    Bunte Grüße nach Berlin, Katja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    eine wunderbare CU-Serie! Gerade bei Gleisen entdeckt man durch die veränderte, bodennahe Perspektive vieles, was von oben nicht zu sehen ist. Schwarzweiss eignet sich gerade beim Gleisbett hervorragend.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Andrea,
    wunderbare Bilder vom Gleisdreieck!
    Ich kann gar nicht sagen welches mir besser gefällt.
    Dir auch einen wunderbaren Tag.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    jedenfalls sind das wieder geniale Bilder! Toll!
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. ...da tut sich die Frage auf: "Ist hier die Reise zu Ende oder beginnt sie?" - Egal, sehr schöne Bilder!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    was doch für tolle Bilder entstehen, wenn man sie durch das Objektiv der Kamera betrachtet. Sicher wäre ich nur arglos an diesen Schienen vorbei gegangen, aber nun ist mein Eindruck ein ganz anderer.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea, nicht nur, dass ich Deine Fotos total klasse finde, Du schreibst auch noch immer so wunderbare Texte. Ich freue mich Deinen Blog entdeckt zu haben.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Foto´s.

    Lg Anett

    P.S. Die Reifen waren nicht weggeworfen. Die Bauern decken damit ihr Heu/Futter ab.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea, das sind ganz wundervolle Bilder! Daran kann man sich wirklich nicht satt sehen!
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  19. sehr schöne Aufnahmen, auch die SW Aufnahmen sind sehr gelungen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  20. Und wie sie gefallen!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Andrea,
    Sehr schöne Bilder! :-) Ich mag auch den schwarz weiß Kontrast sehr gerne.
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  22. Weißte was? Ich mag sehr, wie du heute geschrieben hast. Und das deine Aufnahmen in Schwarzweiß und Farbe sind. Und überhaupt. Toll gemacht! Das Gleisdreieck war eine super Idee.

    Verflixt, an die Verwandschaft unserer Wedel hab ich echt nicht mehr gedacht - was bin ich nur für eine Staubwedel-Mutter ... Und jetzt ist der Kratzbaum nämlich fertig - da hab ich aufgepasst, so! Och, lass den Kerl doch machen, er freut dich und das Monstermädchen bestimmt auch. Gut so, dass du und die anderen sich um meine Mutter kümmert ;-) Das mit den Besuchen bei den Verlinkungen möchte ich auch auf jeden Fall immer machen, das handhabe ich wie du. Ich will auch Icons selber bauen können!!! Wie geht das????
    Stimmt, Bilder sortieren ist einfacher als Wörter finden ;-) Ich find's total klasse, wenn meine Ideen so gut ankommen wie bei dir, ganz.in.echt!

    Liebe Grüße und feste gedrückt ... Frauke

    AntwortenLöschen
  23. Ganz tolle Bilder hast Du da gemacht!
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Andrea,
    ich bin begeistert von deinen Bildern! Irgendwie packt mich bei deren Anblick das Fernweh!!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. die Bilder sind wunderschön - von so alten Eisenbahnschienen kann ich mich auch nicht satt sehen. Unzählige solcher Bilder hab ich auf meiner Festplatte umherschwirren ;)
    die Bodenbilder gefallen mir sowieso so gut - das muss ich jetzt auch mal versuchen :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.