Montag, 7. November 2016

Friedhöfe...


Friedhof... Gibt es einen Grund, warum ich dort gerne hin gehen sollte? Ja, um Fotos zu machen und vielleicht eine Blume auf das Grab zu legen, das wir gerade erst eingerichtet haben. Ich gehe nicht gerne auf Friedhöfe, wo ich jemanden finde, den ich einmal gern gehabt habe. Ich tragen den Verlorenen lieber in meinem Herzen und meinen Gedanken herum. Ganz nach dem Motto:

"Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
lebe ich in euch weiter."
Rainer Maria Rilke


Aber ich gehe gerne auf Friedhöfe, wo ich wunderschöne Gräber von Leuten finde, denen ich nichts bedeutet habe. Dort wo bekannte Persönlichkeiten liegen und wo es Grabmäler gibt, die so pompös sind, dass es schon fast unanständig ist. Ich habe schon einmal Bilder von einem solchen Gräberfeld gezeigt. Was mich dort am meisten fasziniert hat, war das Feld der Sternenkinder. So schön und bunt.


Ach ja Bunt! Ich mag diese ganzen Trauerfeiern nicht, wenn alle in Schwarz daher kommen. Ich finde es so viel schöner, wenn gefeiert wird, dass man endlich in das Paradies darf. Ich werde es nicht gerne sehen, wenn meine Trauergäste in schwarz kommen. 


Ich habe mich früher schon auf Friedhöfen herumgetrieben. In unserem Kinderurlaubsort gab es einen Friedhof, den wir jedes Jahr besucht haben. Gruselig war es, wenn wir uns dort Nachts getroffen haben. Die Erwachsenen saßen gemütlich in dem nahe gelegenen Biergarten und wir Kinder suchten Abwechslung. Wir haben keine Dummheiten gemacht, nur uns gruseln wollen. Die nicht mehr verwendete Grabsteine, wurden dort sinnvoll als Wellenbrecher eingesetzt. Damals fand ich das makaber, heute denke ich daran und finde es effektiv. 


Berlin hat wunderschöne Begräbnisstätten. Auch vor der Stadt gibt es einen Friedhof, den ich unbedingt nochmal besuchen muss. Der Südwestkirchhof in Stahnsdorf, beherbergt viele bekannte Persönlichkeiten. Bei einer Recherche, habe ich festgestellt, was wir für fantastische Kirchhöfe haben. 


Astrid hat 15 Fakten über ihre Friedhöfe zusammen gestellt und dazu aufgerufen, auch einen entsprechenden Beitrag zu schreiben. Und Frauke sammelt einmal im Monat den Schwarzweißen Blick. 

Labels: ,

10 Comments:

At 7. November 2016 um 18:45 , Blogger Tonkabohne said...

Liebe Andrea,
Der Friedhof ist ein Ort der Ruhe und des Friedens für mich.
Ich gehe oft dort noch ein bisschen Spazieren wenn ich am Grab von Mr.Tobkabohne war.
Wunderschöne Impressionen hast Du eingefangen.
Herzliche Grüße,
Sabine

 
At 7. November 2016 um 19:17 , Blogger Astridka said...

Das ist doch sehr persönlich geworden und so persönlich anders. Danke!
GLG
Astrid

 
At 7. November 2016 um 19:26 , Anonymous Birgitt said...

...das sind sehr eindrückliche Bilder, liebe Andrea,
und mit deinen Gedanken gehe ich ganz mit...schön formuliert hast du das,

liebe Grüße Birgitt

 
At 7. November 2016 um 20:06 , Blogger Pomponetti said...

Sehr schöne Gedanken liebe Andrea.... ich bin da ganz bei dir! ♥
Liebste Grüße
Christel

 
At 7. November 2016 um 21:23 , Blogger fim.works said...

Ein so schöner Post! Und wieder ein schöner Friedhof. Ich glaube dir sofort, dass ihr in Berlin viele sehenswerte Friedhöfe habt.
Ich freu mich, dass du beim SchwarzWeissBlick dabei bist!
Ja, wirklich schade, dass die Kapelle nur noch Lagerraum ist ...
Hab noch eine schöne Woche ... liebe Grüße, Frauke

 
At 8. November 2016 um 09:32 , Anonymous Jaelle Katz said...

Als Kind war ich gerne auf dem Berliner Garnisonsfriedhof unterwegs ;-), wenn ich meine Tante in Berlin besucht habe, auch, weil dort Freiherr von Lützow, der mit der wilden, verwegenen Jagd, begraben war.

 
At 8. November 2016 um 15:35 , Blogger Lias Home said...

Hallo Andrea,
ich gehe auch nicht gerne zum Friedhof es zieht mich mächtig runter!
Lieben Gruß
Lia

 
At 8. November 2016 um 21:30 , Blogger Magdalena said...

Die Bilder sind sehr gelungen. Sie bringen so viel Gefühl über.
LG
Magdalena

 
At 9. November 2016 um 07:38 , Blogger Muschelmaus said...

Ich mag Friedhöfe, die einen tollen, alten Baumbestand haben, im Urlaub im Ausland geh ich auch öfter mal gucken. Ich finde die Orte meist sehr friedlich.
Deine Bilder sind einfach nur schön
LG von der Maus

 
At 9. November 2016 um 10:23 , Blogger Rumpelkammer said...

sehr schön deine Bilder..
ich gehe ganz gerne auf den Friedhof..
nicht nur weil ich muss..
ich liebe die Stille dort..
Fried... hof..
ja es ist friedlich dort..und mitlerweile werden sie ja mehr zu Parks
weil die Gräber immer weniger werden..
liebe Grüße
Rosi

 

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite