Stillleben, ...

Stillleben, mal abgesehen von der Schreibweise, dachte ich immer, kann ich gaaanz einfach zusammenstellen. Aber falsch gedacht. Ich bin durch meine Wohnung getigert und habe "Zutaten" gesucht. 


Mir schwirrte der Kopf. Die Beerdigung steht demnächst an. Irgendwie wollte ich Dinge finden, die zum Älteren passen. Dinge die irgendwie den Mann beschreiben. Das Herz, weil er ein großes hatte. Der König, als Metapher für das Familienoberhaupt. Der Granatapfel, für seine Fruchtbarkeit. Das Glas, weil er gerne mit uns gefeiert hat. Die trockenen Blumen, weil einfach alles vergänglich ist und wir uns immer erinnern werden. 


Jetzt bleibt nur noch, das Stillleben mit Lotta zu verlinken. 

Kommentare:

  1. Huch! Herz und Sektglas habe ich auch...
    Ist schön, so ein Stillleben auch zum eher traurigen Anlass zu arrangieren. Der fruchtbare Granatapfel geht mir jetzt auch durch den Kopf. Aber vielleicht ist das ja auch was für die Bestattung bzw. einen Kranz.
    Eine gute Woche!
    Astrid
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh...das ist aber fein...dass du dir so viele Gedanken um das Stillleben gemacht hast, anstatt nur etwas wahllos zusammenzustellen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, das ist ein ganz besonderes Stillleben, ich bin ganz berührt... Heute Abend decke ich wieder den Tisch ein bisschen in der Art, es sind Frauen zu Besuch, die meine verstorbenen Eltern noch kannten und oft erlebt haben. Da kommt was aus den Schränken der Eltern auf den Tisch... Und sie sind so ein bisschen in unserer Runde. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mir sicher, dass dein Schwiegervater sich das Stillleben von oben ganz genau anguckt und sich freut, dass du dir so viele Gedanken gemacht hast. Schön ist es geworden und persönlich.

    Hat der Alltag dich schon wieder?

    Liebe Grüße von der, die ihr Telefon mal wieder nicht gehört hat (ich bin vorm Geburtstagskaffee im Birnbaum rumgeklettert, ohne Handy) und dich fest umarmt und ganz lieb grüßt!!!

    AntwortenLöschen
  5. ...wie schön, liebe Andrea,
    eine solche Erinnerung zu gestalten...berührend,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    die Zusammenstellung ist sehr passend und wird
    der Beschreibung deines Schwiegervaters mehr als gerecht.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. So persönlich wie dein Stillleben ist, so lebendig bleiben sicher die Erinnerungen an einen lieben Menschen.
    Eine ganz schöne Hommage.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. wie schön dass du dir so viele Gedanken zu deinem Stillleben gemacht hast
    so passt alles harmonisch zusammen ..
    bei mir hat sich alles so nach und nach zusammengefunden ;)
    danke auch für deinen Besuch bei mir
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Dein Abschiedsstilleben ist eine wunderschöne Sache und berührt mich total! Das bündelt die Gedanken und verbindet noch mal ein wenig. So nach dem Motto "Wir sehen uns wieder, wo immer du sein magst".
    Viele wunderbare Gedanken an ihn und liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  10. So schön und so traurig zu gleich. Ich hoffe euch geht es gut. Fühl dich gedrückt!

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.