Samstag, 30. Juli 2016

Samstagsplausch {31.16}

Donauwelle mit Eiskaffee, eine Leckerei beim Stricktreffen
So schnell war die Woche rum. In unserer Familie gibt es gerade eine Schlechtwetterfront. Einer der Älteren ist im Krankenhaus und wir sind, trotzdem wir es voraus geahnt haben, etwas neben der Mütze. Da musste so einiges gerührt werden und  Gedanken sortiert. Nicht leicht. Zusätzlich hat das Monstermädchen sich endlich zur OP entschlossen. Auch das, musste diese Woche über die Bühne gehen. Aber ihr geht es zum Glück gut. Schmerzen kann man weg bügeln. Den Chef vom Monstermädchen nicht. Der traut sich was. Was, ist hier nicht wieder zu geben. Dabei fing die Woche so zuversichtlich an. Unsere Strickmädels trafen sich zum Stelldichein. Die Leckereien, sind schon HIER dokumentiert. Zwei Tage später, habe ich mich noch einmal mit Betty getroffen. Bei Herrn U. , die Neugierde und Wolle trieb uns hin. Ich wollte standhaft bleiben...habe aber verloren. 4 Stränge sind in meine Tasche gerutscht. Die Heckmannhöfe sind wirklich sehr hübsch. Schade, dass der Bonbonladen nicht auf hatte. Ich bin dann nach Hause geradelt und hatte wirklich Glück. In unserem Bezirk hatte es zwar auch richtig deftig geregnet, aber so sah es bei uns nicht aus! Ich habe zwei neue Bücher angefangen. "Die Frau, die nie fror" und "Bühlerhöhe" Meine Whippet-Jacke war schon recht ansehnlich gewachsen, als ich festgestellt habe, dass ich sie doch etwas weiter haben möchte. Jetzt muss ich das wieder aufholen. Das nächste Projekt, kann nicht warten. 
Und was hast du die Woche über gemacht? Hast du etwas erlebt, das du uns erzählen willst? 



Herr U in den Heckmannhöfen. Wollig...

Labels:

25 Comments:

At 30. Juli 2016 um 07:06 , Anonymous Anonym said...

Hallo Andrea,
nun, dann bist du ja auch geplättet mit Tochte rim Krankenhaus und ich nehme an, der Chef......!?

Ich mag zur Zeit weder stricken noch basteln und mir reichen eigentlich auch zwei bzw. drei Haushalte.
Da ist n icht mehr viel Zeit und der Freund ist nun schon auf dem Weg zum Bodensee, ich wollte auch mit,
aber die Familie geht nun mal vor. Man kann alles wieder mal machen.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
Lieben Gruß Eva

 
At 30. Juli 2016 um 07:09 , Blogger ak_ut said...

hoffentlich geht es allen bald wieder richtig gut! die heckmannshöfe schauen ja klasse aus :-)
wollläden meide ich, da kann ich auch selten standhaft bleiben.
ich wünsche dir ein schönes wochenende
lg anja

 
At 30. Juli 2016 um 07:09 , Blogger Modewerkstatt Heike Tschänsch said...

Liebe Andrea,
na mit dem Kuchen konntest du beim Nachbarn bestimmt alles wieder gut machen. ;-)
Für deine Lieben wünsche ich dir alles Gute. Manchmal kommt es aber auch dicke...
Zum Glück kannst du dich mit der Werkelei etwas ablenken.
Herzliche Grüße von Heike

 
At 30. Juli 2016 um 07:23 , Anonymous Anonym said...

Was vergessen und auch mein Backlink stimmt leider noch nicht.

Von Herzen wünsche ich deiner Tochter gute Besserung und alles alles Gute.

LG Eva

 
At 30. Juli 2016 um 07:34 , Blogger Buchbahnhof said...

Hallo Andrea,

das war ja wirklich eine aufregende Woche. Ich drücke die Daumen, dass es in der Familie wieder bergauf geht. Wir kennen das leider auch nur zu gut, dass immer irgendetwas ist, um das man sich Sorgen machen muss.
Ich wünsche dir jetzt aber ein entspanntes Wochenende und hoffentlich eine ruhigere Woche ab Montag.
LG
Yvonne

 
At 30. Juli 2016 um 07:35 , Blogger Babajeza said...

Da hast du ja allerhand zu bedenken. Bei mir ist gerade wieder Gedankenruhe eingekehrt, so dass ich endlich wieder besser schlafen kann. Alles Gute, Regula

 
At 30. Juli 2016 um 07:57 , Blogger Kunzfrau said...

Oh je, dann ist deine Urlaubswoche ja nicht so gut gelaufen. Ich wünsche den Kranken in deiner Familie ganz schnell gute Besserung!

Liebe Grüße Marion

 
At 30. Juli 2016 um 08:06 , Blogger Astridka said...

Oh je, das hört sich nicht gut an, auch wenn du es blümerant ausgedrückt hast...wenn das so ist wie bei mir seit fast drei Jahren: Prost Mahlzeit! Ich wünsche ernüchternd alles Gute und ein kompetentes, kooperatives Gegenüber.
Herzlichst
Astrud

 
At 30. Juli 2016 um 08:10 , Anonymous Pia said...

Unter Donauwellen hatte ich mir etwas anderes vorgestellt, aber seit kurzem weiss auch ich was damit gemeint ist.
Schön, dass du damit auch deinen Nachbarn umgarnen konntest! Ja manchmal kommt es anders als man denkt, allen die es nötig haben recht gute Besserung.
L G Pia

 
At 30. Juli 2016 um 09:20 , Blogger Monika Ventura (etna2000) said...

Ja, das mit dem Wetter wird anscheinend immer schlimmer, auch hier in Norditalien.............
Dann drücke ich mal die Daumen, daß deine Kinder beide bald wieder voll auf der Höhe sein werden.

Baci, Monika

 
At 30. Juli 2016 um 09:41 , Blogger Unknown said...

Liebe Andrea
Auch ich wünsche dir und deiner ganzen Familie, dass sie diese Zeit gut übersteht. Chefs sind da halt meistens sehr eigen...
Ich wünsche dir ein ruhiges Wochenende.
lg Gabriele ☼

 
At 30. Juli 2016 um 10:20 , Blogger Betty said...

Moin Andrea,
ich umärmel dich mal ganz fest und schicke euch ganz viel kraft für die nächste zeit.
War schön mir dir.
LG Betty

 
At 30. Juli 2016 um 12:02 , Anonymous Anette said...

Auch von mir alles Gute und gute Besserung!

 
At 30. Juli 2016 um 12:25 , Blogger Annisa said...

Liebe Andrea,
ich wünsche beiden eine schnelle Besserung!
Ganz liebe Grüße Andrea

 
At 30. Juli 2016 um 12:36 , Blogger Angys- atelier said...

Da wünsche ich deiner Famileie alle gute, dass es allen bald wieder besser geht.
Das sieht ja in den Heckmannhöfen richtig toll aus. Wünsche euch ein erholsames Wochenende.
Liebe Grüsse
Angy

 
At 30. Juli 2016 um 12:44 , Blogger Varis said...

Das hört sich nach einer schweren Woche an. Ich wünsche den beiden alles Gute und eine schnelle Genesung!

LG, Varis

 
At 30. Juli 2016 um 14:50 , Anonymous Julia (mammilade-blog) said...

Liebe Andrea,

oh weh, das klingt gar nicht gut!
Ich wünsche euch von Herzen alles, alles Liebe,
viel Kraft, Energie und Zuversicht!

Sei ganz lieb gegrüßt! <3 <3 <3
Julia

 
At 30. Juli 2016 um 15:29 , Blogger Magdalena said...

Also, erstmal guten Mut für die Kummerecke, dass alles gut wird. Ich freue mich über die neue Adresse in Berlin. Ich möchte zum Herrn U ....... sofort!!!
Erhol Dich am Wochenende ein bißchen.
Magdalena

 
At 31. Juli 2016 um 06:43 , Blogger mano said...

ich drück dir alle daumen, dass es mit der familie bald wieder aufwärts geht und alle gesund zu hause sind!
einen guten sonntag!!
lg, mano

 
At 31. Juli 2016 um 08:21 , Blogger HerbstLiebe said...

Mensch, das klingt nicht wirklich gut. Ich hoffe, die Situation hat sich zwischenzeitlich entspannt. Auf jeden Fall drücke ich euch die Damen, dass alles wieder auf die Reihe kommt.
Herzlichst Ulla

 
At 31. Juli 2016 um 08:31 , Blogger jahreszeitenbriefe said...

Immerhin, es gab auch sehr Nettes in deiner Woche... Aber die neue darf dann gern entspannter und gesünder für euch werden, ja?! Lieben Gruß Ghislana

 
At 31. Juli 2016 um 11:41 , Blogger sarasdekolust said...

Ich hoffe, dass bei euch wieder alles ins Reine kommt, vielleicht sieht's nächste Woche schon wieder besser aus. Wünsche dir viel Zuversicht und den Kranken ALLES GUTE!
Alles Liebe, Sandra

 
At 31. Juli 2016 um 14:38 , Blogger Elfenrosengarten said...

Alles Gute für deine Lieben und
Liebe Grüße für dich
Von Urte

 
At 31. Juli 2016 um 19:51 , Blogger fim.works said...

Warum muss das Leben immer und überall seinen Senf dazugeben?
Gut, dass der Monsun wenigstens nicht bei euch im Viertel gewütet hat und dass das Monstermädchen "nur" Schmerzen hat, die ja wirklich wieder vergehen werden. Für die andere Person, deren Zustand euch Kummer bereitet und natürlich auch für das Monstermädchen von Herzen alles Gute, liebe Andrea.
Liebe Grüße und fühlt dich fest umarmt ... Frauke

 
At 31. Juli 2016 um 21:14 , Anonymous Ingrid said...

Trotz des Familienkummers hat es aber noch viel Schönes gegeben. Allen deinen Lieben, Jung und alt, wünsche ich 'Gute Besserung'.

Diese Donauwellen sehen köstlich aus.

Einen guten Start in die Woche,
Ingrid

 

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite