Samstagsplausch {34.16}


Wenn ich am Samstag hier sitze und über meine Woche nachdenke, was ich angestellt habe und wo ich wieder war, dann genieße ich meinen Kaffee. Und du? Aber dieses Wochenende kann ich gar nicht an diesem Tisch sitzen. Denn diesen Samstag darf ich mal arbeiten. Ich freue mich fast darauf zu arbeiten, denn ich habe eine super Crew. Nun aber zu meiner Woche. Diese Woche hatten meine Eltern Besuch und ich habe den Fremdenführer gespielt. Ich war mit meiner Tante (dem Besuch) am Hackeschen Markt und bin mit ihr durch die Hackeschen Höfe gestromert. Mit 1000 anderen Berlinbesuchern haben wir uns alles genau angesehen. Nachdem wir auch noch über den Hackeschen Markt geschlendert sind, haben wir uns nach Moabit abgesetzt. Ein gemütliches Glas Sekt in der Arminius Markthalle getrunken, um dann wieder zu den Eltern in den Garten zu fahren. Schön war es mal mit der Tante zu schnattern. Und noch schöner war der Abend, denn die gesamte Familie kam zum Grillen in den Garten. 
Fertig gelesen, habe ich diese Woche "The Girls", einen interessanten Roman. Die Rezension findest du in meinem Lesezimmer. Im Moment lese ich auf meinem Reader "Für alle Tage, die noch kommen". Eher leichte Kost, wie ich finde. Und meine Whippet ist fast fertig. Ich stricke gerade noch das untere Bündchen. Sie ist doch nicht so lang geworden, wie ich erst dachte. Denn lange Jacken, habe ich schon einige. Ich zeige sie dir die nächste Woche, wenn ich sie gebadet habe. Die Wolle für mein nächstes Projekt liegt schon auf dem Tisch und winkt jedesmal heftig, wenn ich daran vorbei gehe. Aber jetzt zu dir. Was war und ist bei dir los? Erzähl mal...




Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich dich auch mal als Fremdenführerin buchen...kenne ich doch vermutlich Kopenhagen besser als Berlin...;-). Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. auf deine whippet bin ich schon gespannt ! wie wäschst du eigentlich dein gestricktes? berlin, so herrlich schön, da wär' ich gerne öfter
    lg und ein schönes wochenende
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte ja schon das vergnügen, dich als Fremdenführerin zu haben. Schön war´s. :-)
    Wenn ich Hakeschen Höfe lese, denke ich sofort an diesen kleinen Laden mit den köstlichen Dressings und Ölen, wie heißt er denn???
    Die Sachen von dort sind soo lecker.
    Meine Woche war wieder von vielen Renovierungsarbeiten geprägt. Genähtes kann ich auch noch nichts vorzeigen, da ich zur Zeit an zwei Brautkleidern arbeite und die sind natürlich geheim zu halten.
    Und wenn ich mal ein wenig Zeit für mich habe, bin ich gerne draußen und werkel bissel im Garten. Das Wetter meinte es die letzten Tage sehr gut mit uns.
    Ich bin schon sehr auf deine Jacke gespannt.
    Einen angenehmen Arbeitstag und einen schönen Sonntag wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Andrea,

    jaa die Hakeschen Höfe kenne ich auch noch, diese wundervollen Hinterhöfe und und und. Moabit, da denke ich immer an das Gefängnis in dem der Mielke gesessen hat. Irgendwie kann ich das nicht vergessen.

    Auf die Jacke bin ich auch gespannt und das Wetter ist doch schön, hier schaut schon wieder die Sonne hervor und es verspricht ein schöner Tag zu werden.

    Schön, wenn du dich auf die Arbeit freust.

    Mit lieben Grüßen Eva
    hat ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    die Hakeschen Höfe möchte ich mir irgendwann auch ansehen. Ich muss wohl mal ein verlängertes Wochenende in Berlin machen.
    Habt alle ein wunderbares Wochenende!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. ach, wie schön, die Hackschen Höfe möchte ich auch mal besuchen...hihi...ich hatte mit Fotos gerechnet :), Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    glg susa

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen! Dann arbeite mal schön und stricke danach deine Whippet fertig. Wir wollen die am Montag sehen.

    Alles Gute für dich
    Marion

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe die halbe Welt gesehen, aber in Berlin war ich noch nie, eigentlich ein Fehler wenn man liest was es da alles zu sehen gibt. Auf die Jacke bin ich gespannt, weil selber habe ich auch noch nie eine gestrickt. Also meine Defizite sollte ich wohl aufholen!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Die Hackeschen Höfe sind herrlich. Alle MEINE Tanten wohnen in Berlin und wenn jemand dorthin zu Besuch kommt, bin ICH das und ich Landmaus genieße das jedes Mal. Und immer gibt´s etwas Neues zu sehen und zu bestaunen... vielleicht werde ich doch eines Tages dort sesshaft, wenn mir die Eifel zu sehr auf die Nerven geht...
    Liebe Grüße und ein schönes und - trotz Arbeit - erholsames Wochenende!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  10. Dann wünsche ich dir ruhigen Dienst und freu mich am Montag deine Wippet zu bewundern.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  11. Hm, was habe ich gemacht? Die Woche genossen, ich bin reich beschenkt worden. Mit allerfeinstem Sommerwetter, schönen Ausflügen, Zeit mit Freunden und Familie, Faulenzen und genießen. Ich nehme gerne einen Nachschlag ;-)
    Hab einen schönen Feierabend später!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  12. Ich geniesse die Familienzusammenkünfte auch jedesmal. Schliesslich kommt man so jung nicht mehr zusammen, nicht wahr? ;-)
    Berlin steht auch bei uns auf der todo Liste. Nebst vielen anderen Städten und Ländern....
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,

    erst einmal:
    1000000 Dank für die liebe und wunderschöne Post in den Urlaub!!! <3 <3 <3
    Ich hätte nur vielleicht mal eher in den Wohnungs-Postkasten schauen sollen ;)
    Die Karte ist selbst gemalt, oder?
    Richtig toll! Kompliment :)
    Was wir dieses WE machen?
    Wir bleiben einfach noch auf der Insel statt abzureisen... ;)
    Und gebloggt wurde die Woche auch nicht.
    Es ist Urlaub, das Wetter ist toll, der PC meist aus...
    Herrlich!

    Liebste Grüße zu dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrea,
    ich wünsche Dir einen angenehmen Arbeitstag. Und viel Freude beim stricken Deiner Jacke. Das werde ich hoffentlich heute auch noch machen an dem Dreieckstuch auf dem Balkon in der Sonne.
    Herzliche Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    es ist wunderbar, wenn man sich auf seine Arbeit freut. Nicht jeder hat das Glück ... Ich werde dieses Wochenende auch arbeiten - und ganz in Ruhe meinen Kaffe genießen :)
    Dir einen schönen Tag.
    Silke

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Andrea, heute setze ich mich auch endlich mal an deinen Tisch - versprochen ist versprochen. ;)
    Schön, dass du dich auf die Arbeit so freust, denn meistens ist es ja doch andersrum.
    Wenn ich mal irgendwann in Berlin bin, dann musst du mich auch herumführen. Du scheinst ja jeden Winkel gut zu kennen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea ,
    nun hast du deinen Arbeitstag vielleicht schon hinter dir .
    Ich hab auch ein tolles Team und geh gern auf Arbeit ,
    aber freies WE ist mir trotzdem lieber . Nur kann man das
    in manchem Job nicht immer haben .
    Ja du scheinst jede Ecke in Berlin gut zu kennen , darüber
    war ich schon fasziniert , wenn ich von deinen Radtouren
    gelesen hab . Gestrickt hast und ein neues Projekt in den
    Startlöchern . Alle Achtung , diesbezüglich fehlt es mir an
    Elan . Na ich bin gespannt auf deine Werke .
    Hab ein schönes WE . Morgen auch arbeiten ?
    Liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea...zu später Kafeegenuss soll ja nicht so gut sein....aber trotzdem setze ich mich noch schnell an deiner Tisch zum Plaudern.... ;o)
    Wenn wir mal nach Berlin reisen...darf ich dich dann buchen? Das hört sich nett an, bei dir in der großen Stadt...bin auch gespannt auf deine neue Jacke...
    Fühl dich umärmelt und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  19. So, mit Verspätung bin ich auch wieder mit dabei...
    Ich hoffe, die Sommersonne scheint nicht zu sehr über Berlin, wenn du arbeiten musst, erst am Feierabend.
    Hier bleibt sie aus, denn wir haben ja SONNtag 😉
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Toll, das du so viel Spaß mit dem Familienbesuch hattest.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  21. Moin, liebe Andrea!
    Wird echt mal Zeit wieder nach Berlin zu kommen und dann buche ich dich als Stadtführerin!
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  22. Dieses Wochenende hatte ich nicht mal Zeit mich zu euch zu setzen, eigentlich schade. Fremdenführer in der eigenen Stadt zu spielen mache ich unheimlich gerne und finde es auch immer wieder spannend. Toll, wenn man sich auf die Arbeit freut ich kenne das Gefühl auch, es hängt wirklich viel vom Team ab.
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  23. hach, ich bin gar nicht zum Schnattern gekommen, der kleine Bub beschäftigt mich tagsüber komplett, aber wenigstens reichts abends noch zum Lesen ;-)... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.