Noch einmal Socken gestrickt [Gestricktes 2016]

Vielleicht werde ich es doch noch schaffen dieses Jahr 16 Paar Socken zu stricken. Ich hatte es mir vorgenommen, doch spielt das echte Leben eben manchmal einen Streich und man kommt kaum zum stricken. Doch diesmal habe ich welche fertig. Schau selber...


Mein liebstes Sockengarn, ist das von Lana Grossa. Welches Muster das nun ist, habe ich vergessen. Meine Wollfrau, die für Sockenwolle zuständig ist, die wüsste das bestimmt. Ich habe nur einfach wieder in meinen Fundus gegriffen und losgenadelt.


Entstanden sind wieder ein paar Socken für mich in Größe 40. Gestrickt mit meinen geliebten hölzernen Nadeln von Knitpro in der Stärke 2,25. Auch hier versteckt sich wieder das Kaffeeböhnchenmuster.




Die sitzen auch wieder wie angegossen. Socken kann man so herrlich als Mitnehmarbeit in die Handtasche stecken und überall stricken. Wie immer habe ich nicht das gesamte Knäuel verstrickt, stets bleibt ein Rest übrig.

- verlinkt mit Maschenfein -


Kommentare:

  1. Aus den übriggebliebenen Knäueln kannst du dann ja ganz, ganz kunterbunte Socken stricken, am besten noch verschieden an den Füßen ;-). Die sehen toll aus, deine Socken! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefalllen deine Socken sehr gut! Ich muss mal googlen nach Lana Grossa, die Farben sind schön.

    Lieben Gruß Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Socken gehen immer, ich habe auch immer Strickzeug in der Tasche

    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch und bei den derzeitigen Temperaturen auch angebracht. Ich zähle lieber nicht wie viele Paare ich noch stricken will/muss.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Super, sehen sie aus. Nur ich habe in meinem ganzen Leben noch nie selbstgestrickte Socken angezogen.
    In meiner Familie hat das nie Jemand getragen, außer meinem großen Bruder, der bekam sie von der Oma.
    Er hat sie getragen bis es nicht mehr ging, als Oma gestorben war. Aber sonst trägt bei uns Niemand
    selbstgestrickte Socken.

    Ich trage selbst keine Socken, höchsten beim Sport und da spezielle Sportsocken aber sonst nein.

    Schön sind sie aber.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS. Vielleicht kann ich deshalb keine Socken stricken.

      :-(((((((

      Löschen
  6. Fein sind deine Socken - Socken kann man NIE genug haben!
    Ich mag ´die Farbkombi & das Muster...allein der Name *Kaffeebohnenmuster* - :D herrrlich!
    Danke für den MusterLink, liebe Andrea!
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    P.S. ...morgen sollen die Siebenschläferwochen vorbei sein...vielleicht kommt der Sommer doch noch....

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    hier war heute auch schon dicke Socken-Wetter...
    Schön sehen deine neuesten Exemplare aus!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,

    momentan ist ja Sockenwetter und ich denke du schaffst deine Socken-Challange! Aus den Resten könntest du doch Granny's häkeln und ein Kissen machen!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea,
    ich würde sagen, das ist ein Sockenkunstwerk, so schön ist es!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön, die könnte ich hier jetzt gut gebrauchen!
    Es regnet gerade sehr viel und hier ist es abends immer schon so kalt.
    Gut, dass du Socken stricken gelernt hast. Ich kann das leider nicht.
    Viel Spaß dami.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  11. Das macht sich richtig gutso ander Seite das Kaffeeböhnchenmuster!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  12. Die erinnern mich jetzt irgendwie an Kürbis und an Herbst. Sehr schön! LG Regula

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.