Der 12tel Blick vom November

Der vorletzte Blick in diesem Jahr über den Grunewaldsee. Die Bäume sind wieder nackig und die Hundebesitzer laufen wieder hochgeschlossen mit Mütze auf, durch den Wald. Den Hunde macht das ja nichts, die können sich nach wie vor nicht am Wasser zurück halten und rennen, trotz enormen Protesten der Leinenhalter, einfach in das kalte Nass. Ich habe morgens allerdings nur wenige Häufchensetzer und ihre Leibeigenen gesehen, als ich auf einer meiner Joggingstrecken meine Kamera dabei hatte um den 12tel Blick einzufangen.


Sonne gab es nicht. Am Nachmittag kam sie kurz vorbei und hat etwas gelächelt...

Auch auf der Brücke sah es etwas trostlos aus. 


Wie immer ist der Wandel deutlich zu sehen.
Und ich finde es nach wie vor faszinierend.
es lohnt sich vorbei zu schauen.

Habt einen schönen Tag,
eure


Kommentare:

  1. Ja, bei einem 12tel-Blick in der Natur ist der Wandel sehr gut ablesbar ( bei Buntpapierfabrik allerdings heute auch, trotz Stadtansicht...)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    Dein Novemberbild ist genau so wie man es sich um diese Zeit vorstellt - grau, obwohl wahrscheinlich auch bei Euch der Spätherbst eher frühlingshaft war.

    Ich wünsche Dir eine schöne Adventzeit!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag dieses Schmuddelwetter zur Zeit gar nicht. Da zieht es mich überhaupt nicht hinaus.
    Nur, wenn es unbedingt sein muss. Leider jeden Tag, grins.
    Ich habe meinen 12tel Blick diesen Monat total vergessen, es gibt ihn wohl im Doppelpack im Dezember. Als großes Finale.
    Und dann steht man wieder vor der Entscheidung, welchen Blick nimmt man 2016.
    Mal schauen.
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. November eben, richtige Novemberbilder ;-). Hier war's heute wieder ein kleines bisschen heller, aber die Tage sind sooo schnell vorbei. Gerade gefrühstückt und schon wieder tiefe Dämmerung, so ähnlich jedenfalls... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    wenn man sich deine Bilder ansieht, dann könnte man fast ein wenig wehmütig werden.
    Nun ist das Jahr schon wieder um und ich seh uns noch gemeinsam, bei herrlichstem Wetter auf der Dachterrasse sitzen und das Bloggertreffen planen... Ach ja schön wars. Wollte ich nur noch mal sagen. Ich habe übrigens schon wieder eine Idee für´s nächste Jahr. Ist aber erstmal nur eine Idee und du bist die Erste die es erfährt. Na wenn das nix ist. Bist du wieder mit dabei???

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    die Fotos zeigen deutlich,daß es darauf November ist!
    Vielleicht haben wir ja Glück und im Dezember gibt es weiße Bilder vom See:)
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Bei diesem trüben Wetter schickt man eben keinen Hund vor die Tür ;)) Dein 12tel Blick gefällt mir wie immer gut, Andrea! Und ich bin schon auf das große Finale gespannt ;)) Herzlichst, Nciole

    AntwortenLöschen
  8. Die Natur legt sich langsam zur Ruhe - das kommt in deinen Bilder gut rüber.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  9. Hach wie herrlich deine Novemberblicke!! ♥ Gerade das Trübe und Nebelige gefällt mir gut liebe Andrea!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Gerade der Wechsel von dem diesjährigen herrlichen Oktober ins Novembergrau ist so heftig. (Liegt aber wahrscheinlich daran, dass meine Stimmung derzeit auch grau ist...) . Dein Brückenbild mag ich besonders.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Auch bei dir ein tiefer Pegelstand.
    Novemberstimmung mag ich ganz gerne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deinen 12tel Blick auch immer wieder faszinierend und trotz der November Tristesse, das zweite Bild sogar etwas edel. Vielleicht kommt dies durch die leichten Wellen im Wasser :O) .....

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.