Samstagskaffee #14


Das ist mein erster Kaffee heute. Um diese Zeit sitze ich sonst schon und schwinge die Nadeln. Oder lese, ...doch heute, habe ich ausgeschlafen!
Gestern habe ich es nur bis 4.30 Uhr geschafft. Der Kopf hat gesagt, es reicht, steh auf. Und mein Körper schrie: weiterschlafen! Na ja, mein Monstermann, der neben mir versucht hat den Grunewald abzuholzen,  hat auch seinen Teil dazu beigetragen. Im Bett bleiben, kann ich nicht, dann werde ich nur wütend, dass DER schlafen kann und ich nicht! So früh aufzustehen, ist eigentlich nicht so schlimm, aber ich bin erst um 2 Uhr in unser Bett gefallen und war wirklich richtig müde. So bin ich dann den ganzen Tag wie Falschgeld durch die Gegend geschlurft. Meine Monsterkinder nutzen das gerne aus und gehen mit mir einkaufen. Da landen dann Dinge im Einkaufswagen, die dort sonst nie hinein gelangen. 
Aber jetzt geht es mir richtig gut und ich werde jetzt meinen Kaffee mit euch genießen und später mich daran machen die letzten Quitten zu verarbeiten. Das übliche Samstagsgedöns wartet und dann stricke ich noch an meinem Wasserwirbel weiter. Da befürchte ich allerdings, dass meine Wolle nicht reicht. Weshalb ich eben ein bisschen schneller stricken muss, ganz nach: "Oma strick schneller, die Wolle ist gleich alle!" ich gucke noch was die Anderen stricken, bei Maschenfein und was Ninjas Kaffeekränzchen macht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
Eure 

Andrea 

Kommentare:

  1. Ich finde es auch sehr schön diese Minuten oder auch mal Stunden zu haben, in denen ich auf dem Sofa strickend und häkelnd mit dem Kaffee ganz laaaaaaaangsam wach werden kann. Hoffentlich hält die Wolle durch. LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    Hihi böse Monsterkinder. ^^ Der Kaffee sieht aber gut aus und auch das Angestrickte. :-) Übrigens gibt es in Zehlendorf immer Donnerstags um 16 Uhr einen Stricktreff, habe ich bei raverly gefunden. :-) Ich war aber noch nicht dort. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  3. Das war aber verdammt wenig Schlaf!! Ein Glück, dass es heute besser lief!
    Ich wünsche dir ein schhönes Wochenende und eine gaaaanz langlaufende Wolle ;-))
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Ich fühle so mit Dir, Andrea!! Auch ich durfte gestern Morgen schon um 4.30 aus den Federn hüpfen, da mein Kleiner schlecht geträumt hatte und es mir in meinem eigenen Bett viel zu eng wurde!! Ach, ja.. Ich wünsche Dir ein ausreichend mit Schlaf gefülltes Wochenende! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Das kann ich gut verstehen, wenn ich mal wach bin, dann hilft es nichts, im Bett zu bleiben

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. So, jetzt habe ich hier beim Lesen auch Lust auf einen Kaffee bekommen...
    Morgenkaffee ist das jetzt keiner mehr, ist aber nicht schlimm.
    Ach, ich sollte auch wieder einmal die Häkelnadel in die Hand nehmen!
    Hoffentlich reicht dir deinen Wolle!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Deinen Blog kannte ich ja noch gar nicht. Hier sieht es nett aus :) Also die Quitten sind bei uns schon zu Kompott verarbeitet und der ist schon wieder fast alle. Einfach lecker!!

    Lieben Gruss aus den Niederlanden, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. ah, dann schaffst du nicht viel zu schlafen, schade
    also für mich wäre es viel zu wenig:)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    das Gestrick hat eine tolle Farbe - hoffentlich reicht deine Wolle! Vom Kaffee würde ich auch ein Schlückchen nehmen - lecker! Wünsche dir ein schönes Wochenende mit viel Schlaf...

    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Moin Andrea,
    ohha da hast du ja mal richtig wenig geschalfe. Ich schicke dir mal ein paar Ohrstöpsel, grins.
    Strick nicht so schnell die Wolle reicht auch so!!!
    LG schönes WE Betty

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt bin ich aber froh, dass du das auch so machst mit der knappen Wolle. Ich dachte schon, ich sei die einzige, die diesen Supertrick kennt. Hoffentlich schläfst du heute Nacht ganz entspannt und lange. lg Regula

    AntwortenLöschen
  12. Das finde ich auch immer so gemein das die Männer aber immer schlafen können!
    Dann hattest du ja so gut wie kaum geschlafen und schlummerst jetzt bestimmt schon ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  13. Irgendwie habe ich in diesem Jahr die Quittenzeit verpasst. Kaum wollte ich welche auf dem Markt holen, gab es sie nicht mehr.
    Dann hole du am Wochenende mal den verpassten Schlaf wieder auf.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Du fleißige Maus ☺
    Aber lass den Sonntag ruhig angehen, gell?
    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,

    das schaut sehr gemütlich bei dir aus!
    Ich glaube zu eurem Samstagsstricken und Häkeln muss
    ich mich demnächst mal dazu gesellen.

    Liebe Grüße
    Nicole

    Die sich jetzt gleich mal in deine Leserliste einträgt ;o)

    AntwortenLöschen
  16. Das hört sich sehr fleißig an dein Samstag.
    Ich hoffe du kannst heute dann dafür die Seele baumeln lassen und entspannen.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  17. Oh, du arme Schlaflose.
    Das kenne ich leider auch. Und wenn man dann im Bett immer wütender (und dadurch noch wacher grrrr) wird, ist auch keinem geholfen.

    Auf dem Foto habe ich gleich die Quitten entdeckt. Was hast du denn daraus gezaubert?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia, Aus den Quitten wird Gelee, Likör, falsche Ingwerstäbchen...
      Und du hast recht, ich werde dann auch immer wütend ☺

      Löschen
    2. Falsche Ingwerstäbche? Kenn ich gar nicht...
      Sind die sowas, wie mein Quittenbrot?

      Löschen
  18. Hallo Andrea,
    ich hoffe Du konntest den Kaffee nach so wenig Schlaf genießen.
    Mein Holzfäller hat mich heute früh aus dem Bett getrieben. ;-)
    Wie ist es mit der Wolle ausgegangen?
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du Arme. Ich stricke noch, werde noch sehen, wie es weitergeht. :-D

      Löschen
  19. Du Arme! Das hört sich nach einem langen und müden Tag an! Ich hoffe Du hast diese Nacht besser geschlafen!? Hab noch einen tollen Restsonntag. Liebste Grüße Kerstin B. Ps: ich werde wohl mal überlegen einen Post über das Thema ADHS zu schreiben...

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Andrea,
    Danke für den Kommentar, ja Du bist ja immer fleißig.
    Bin schon gespannt wie das Teil fertig aussieht.
    Ich würde auch gerne mehr stricken doch die Zeit fehlt mir.
    Ich bin eigentlich auch ein Früh-Aufsteher, doch ich kann immer gut
    schlafen.
    Ich verrate Dir ein kleines Geheimnis wir haben getrennte Schlafzimmer !
    Und das ist super.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  21. mein Vater sägte jede Nacht, meine Eltern schliefen ab dem Tag wie das erste Kinderzimmer frei wurde, getrennt.
    herzlich Judika
    P.S. Mein Berlin-Sohn hat eine neue Wohnung gefunden, am Dienstag klärt sich der genaue Umzugstermin.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Andrea, der Bericht hätte fast von mir sein können. Zur Zeit geht früh nichts mehr und ich bin schon froh, wenn ich es mal bis 6 im Bett aushalte. Aber ich finde das im Moment gar nicht so schlimm und hab dann schon alles mögliche erledigt, bis der Rest der Familie aus den Betten steigt....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  23. Mit wenig Schlaf kenn ich mich aus :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  24. Kaffee und Stricken - geht immer ;-)))

    Liebe Andrea, dankeschön für Deine Glückwünsche zu meinem 5. Blgoggeburtstag, ich freue mich ;-)))
    und schicke Dir liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Andrea,
    Mit dem Sägewerk kenne ich mich aus :-)
    Manchmal könnte man direkt ausholen, hüstel...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.