zu Gast ... und der Panke-Rad-Weg

Heute fahre ich mal auf einem anderen Blog Fahrrad.
Wen es interessiert, der schaut einfach mal bei Christiane und ihren Radgeschichten vorbei.

Ansonsten habe ich heute noch ein paar schöne Bilder von einer Tour, die ich Ende Oktober mit einer meiner besten Freundinnen gemacht habe. Diese Freundin hat den Vorteil, in meiner Stadt zu leben. (Die Andere wollte lieber in das SpätzleLand zurück!)
Radfahren wollten wir...nur ein wenig Ziellos durch die Stadt...Irgendwie sind wir aber auf den Panke-rad-weg gelangt. Und der war richtig toll zu fahren. Von Berlin bis nach Bernau. Und wer will, fährt auf diesem Weg weiter bis nach Usedom. (werde ich auch noch machen!) Spannend war nur, dass ich bis dahin diesen Weg noch nie geradelt bin. Und wir haben schöne Ecken gesehen. Schade, dass mein Knie angefangen hat weh zu tun, sonst wären wir bestimmt bis nach Bernau gefahren. Zwischendurch haben wir uns ein sehr verspätetes Frühstück gegönnt. In einem ganz niedlichen Cafėchen in Pankow, im Café Paula. Glück hatten wir, kaum haben wir uns an den Tisch gesetzt, fing es an zu schütten!


Einen Latte Macchiato später hatten wir wieder das schönste Wetter. Wir kamen am Schloss Schönhausen vorbei. Das gehörte einmal der Gattin von Friedrich II., unserem alten Fritz. Der hat es seiner Königin Elisabeth Christine 1740 geschenkt. Es hat einen schönen Schlossgarten, der direkt an der Panke liegt. Womit wir wieder bei der Panke sind. Auf unserem Weg kamen wir an idyllischen Plätzen vorbei...Aber seht selbst...

Die Panke im Wedding

Die Panke in Pankow 

Schloss Schönhausen

Im Schlossgarten 

Idylle am Stadtrand 

Kurz vor Karow

Noch mehr Idylle 

Da ist er wieder, der Herbst 
Ich hoffe, der Ausflug hat euch gefallen. Und wenn ihr Lust habt, der Weg eignet sich auch gut zum spazieren.

Ich schaue jetzt noch bei Christiane vorbei, was sie mit meinem Gastbeitrag gemacht hat. Da bin ich schon ganz gespannt. Wer mitkommen will, >klick< hier! Vielleicht gibt es ja jemand, der auch gerne mal bei Christiane über seine Fahrradstrecken schreiben möchte ☺

Eine schöne Woche 
wünsche ich euch, 

Andrea 

Kommentare:

  1. Oh, das sieht nach einem wunderschönen Weg aus. Schade, dass ich soweit weg wohne. Dann werde ich jetzt auch mal rüberhüpfen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    eine schöne Radtour habt Ihr da gemacht.
    Tolle Bilder.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, das man auch dem dicksten Großstadtverkehr so einfach entkommen kann. Eine wunderbare Strecke habt ihr entdeckt, toll!
    Danke nochmal für deinen Gastbeitrag!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Dein Ausflug hat mir sehr gefallen. Da wärst du also fast in Bernau gelandet ;-)

    Solche schönen Plätze findet man nur wenn man mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, und das ist man leider viel zu wenig. Ich habe vor einiger Zeit meinem Mann vorgeschlagen, dass wir wandern, aber dafür warten wir bis zum Frühling.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das sind tolle Fotos, die machen sich bestimmt gut in einem Kalender!
    Wenn ich mal in deine Nähe komme, werde ich die Fahrradrouten vorher hier auf dem Blog noch mal nachlesen!
    Herbstliche Grüße
    sommernacht!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    ich radel ja auch so gerne!
    Man kann überall anhalten,
    viel basser als mit dem Auto und
    Bewegung und frische Luft gibt es gratis ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Gegend und tolle Bilder hast du mitgebracht von deinem Radausflug,
    aber um´s nachzumachen liegt er zu weit weg!
    Jetzt schaue ich mir noch deinen Gastbeitrag an...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    danke für diese wundervolle Radtour, ich schaue mir immer gerne die Bilder deiner so zauberhaften Gegend an! Ich war nur mal schnell 3 Tage in Berlin und so habe ich von der wunderschönen Gegend um diese faszinierende Stadt gar nichts mitbekommen. und wie ich nun bei dir sehe ist das ja jammerschade!!!!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Foto, tolle Eindrücke hast du eingefangen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Danke dass du uns auf diesen Ausflug mitgenommen hast.
    Ganz tolle Bilder
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  11. Den Weg muss ich mir für den kommenden Sommer merken! Danke fürs Berichten!
    Liebe Grüße, Anne-Marie

    AntwortenLöschen
  12. Toller Ausflug - schade, daß dieser Radweg sooooo weit weg ist. Vielen dank fürs mitnehmen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea,
    ich bin heute mal neu auf deinem Blog und bin gerade an deiner Radtour hängen geblieben.
    Falls du mal wieder Lust auf eine Radtour hast, da gibt es einen ganz tollen Radweg Berlin-Kopenhagen. Wir sind zuerst das Dänemark -Stück geradelt und letztes Jahr dann das Berlin-Warnemünde-Stück. Danach wusste mein Sohn, warum Berlin die Hauptstadt ist, nachdem wir einen Tag von einem Ende bis zum anderen gebraucht haben. Falls du Lust hast, kannst du mal bei mir vorbeischauen. Über den Gartenblog kommst du zum Reiseblog und dort ist die Tourenbeschreibung drin.

    Ganz liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Oh, wow, Berlin mal ganz anders!
    Tolle Bilder und Ansichten :-)
    Wir sind auch bald mal wieder in Berlin :-)
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    da habt ihr mal wieder eine herrliche Tour gemacht !!
    Eigentlich hab ich normalerweise nicht gerne einen Fotoapperat bei Ausflügen oder Wanderungen dabei,
    aber irgendwie ist es natürlich auch für andere schön, die Umgebung kennen zu lernen.
    Ich freue mich immer sehr, wenn du uns von deinen Ausflügen berichtest,
    gaaaanz <3liche Grüße von mir ;O)

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.