"Ich Maximilian, Kaiser der Welt" oder deutsche Geschichte leicht gemacht

Geboren, um zu Herrschen

von Peter Prange

Ein historischer Roman um das Leben von
Maximilian I. von Habsburg - der letzte Ritter
Sohn Kaiser Friedrich III. und Eleonore Helena von Portugal ...

So könnte es weitergehen...,
in diesem Buch wird uns das Leben Maximilians viel leichter erzählt.

Maximilian verliebt sich in eine Frau, welche er nicht heiraten darf, da sein Vater ihn bereits an die schöne Maria von Burgund versprochen hat, um das römisch-deutsche Kaiserreich wieder aufzubauen.
"Bettelprinz" wird Maximilian genannt, weil sein Vater ein wahrer Knauser war. Der Prinz war ein eindrucksvoller Mann, der Hufeisen mit bloßen Händen verbiegen konnte und bis auf seine Habsburger Nase auch noch schön war.

Es ist bestimmt nicht leicht, das Leben eines großen Herrschers wiederzugeben. Es ist aber, mit einigen Zudichtungen, Peter Pranges wahrlich gelungen. In seinem Buch, über die ersten Jahrzehnte aus dem Leben Kaiser Maximilian von Habsburg, schreibt Herr Prange uns durch die Geschichte. ("Das Leben eines Menschen ist zu kurz, um das Leben dieses Mannes zu erfassen", laut H. Wiesflecker, Nestor der Maximilian-Forschung).

Mit einer Leichtigkeit zeigt er ein Fenster zur Vergangenheit und führt durch Intrigen, Kriege und Politik zwischen Mittelalter und Renaissance. Seine Figuren in diesem Buch, sind größtenteils geschichtlich belegt. Um aber eine Geschichte zu schreiben, die trotz vieler Fakten auch noch mitreißend ist (ohne Frage, ist dieses Buch mitreißend!), fügt er einige erdichtete Figuren hinzu, die durch die Zeiten leiten.

Eine Lektüre die federleicht Geschichte lehrt.
Mir hat das Buch sehr gefallen. Obwohl man mit enorm vielen Personen konfrontiert ist, habe ich den Überblick nicht verloren.
Schön ist auch der Stammbaum, eine geschichtliche Tabelle und eine Landkarte, die es mir erleichtert hat, die Feldzüge des Ritters zu verfolgen.

Maximilian selber hat dafür gesorgt, dass man ihn nicht vergisst. Er ließ Bilder von sich und seinen Heldentaten durch namhafte Künstler anfertigen (Der Triumphzug) . Schrieb Heldengesänge, wofür er den Buchdruck förderte. Auch sein Grabmal in der Hofkirche zu Innsbruck, das er schon zu Lebzeiten errichten ließ, ist eindrucksvoll.

Wer mehr über Peter Prange erfahren möchte >klick< hier

Albrecht_Dürer_084b.jpg
Maximilian der I. , gemalt von Albrecht Dürer
Verlag : FISCHER Scherz
ISBN: 9783651000698
Fester Einband: 672 Seiten



Kommentare:

  1. Das hört sich interessant an. Danke fürs Vorstellen. Kommt bestimmt auf meine Liste.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag solche Bücher! Den Link habe ich angeklickt, wow, was für ein Grabmal!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    da ist ein Buch für meine Schwiegermutter! Weihnachten kommt und ich freue mich gerade über Deinen Buchtipp!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt interessant, danke für den Tipp! Und ebenfalls danke für Deinen netten Kommentar bei mir :-). Noch einen gemütlichen Abend wünscht Dir Nata

    AntwortenLöschen
  5. Hui, solche Bücher sehe ich am liebsten als Film. Ich hab ja immer enorme Probleme mir Namen zu merken, und wenn da, wie du schreibst viele Personen drin vorkommen uiuiuiui *amkopfkratz* ;O) .....

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber gerade in diesem Buch wirklich leicht,
    mit den Namen merken :-D

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.