Madrid, ein Erlebnis für die Stadtmaus

Ich möchte dir noch ein paar Plätze zeigen. Mäusegefährlich aber doch echt spannend. Das Madrider Schloß mit seinem Schloßpark, gefällt mir. Siehst du die Treppe? Da husche ich jetzt schnell mal hinauf. Eine Freundin hat mir mal gesagt: "Schnell, muss man nicht! Am Besten, man streicht es aus seinem Wortschatz. Man setzt sich nur unter Druck!" Recht hat sie. Aber als Maus, muss man eben manchmal schnell...


Siehst du, jetzt kann ich dir auch ein wenig von dem Vorplatz des Schlosses zeigen. Denn dort sind einige hübsche Hotels angesiedelt. Eben mit direkten Blick auf den Königspalast.
 

Jetzt aber wieder runter von dem Podest, sonst sieht mich noch die Katze oder Krähe. Hinter dem Schloss ist irgendwas los, das muss ich mir ansehen. Komm, komm...


Abgesehen, von den Touristenmassen, die alle eine Palastführung erwarten, sind vor der Kathedrale La Almudena, die an der "Rückseite" des Palastes steht, eine Menge Kinder zusammengelaufen und warten auf irgendetwas. Ich lauf mal die Treppen zur Kapelle hoch, da habe ich eine bessere Sicht. Jetzt fangen die kleinen Geister auch noch an zu singen. Die Erwachsenen, die drumherum stehen wischen sich dauernd die Augen. Ich verstehe doch kein Spanisch. Aber es hört sich schön an.
Ich such mir mal wieder ein sicheres Versteck. Damit ich dir am nächsten Freitag mehr aus der Hauptstadt Spaniens zeigen kann.

Verlinkt mit

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Maus,
    du hast ja ein spannendes Leben. ;-)
    Ich freue mich auf deine Geschichten und als nächstes auf die Hauptstadt.
    Den Hinweis von deiner Freundin finde ich übrigens gut, ich werde mal versuchen mich daran zu halten.
    Hab noch einen schönen Tag
    und viele liebe Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,

    da hat ja die berliner Stadtmaus schon eine ganze Menge erlebt und tolle Fotos mitgebracht. Dann wünsche ich ihr noch weiterhin viel Spaß.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Vor allem zwischen dreizehn und siebzehn Uhr brauchst du keinen Spanier zu stören.
    Hast du darauf geachtet ob die Fahne gehisst war!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    es ist beruhigend, dass die kleine Stadtmaus vorsichtig ist und auf sich achtet.
    Gerade aus der Perspektive sieht man doch, wie gefährlich die Kleinen leben. Klasse Fotos!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Da kommt die Maus aber ganz schön rum.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Eine reizvolle Idee, Madrid für sich mal anders zu entdecken...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. der schloßplatz sieht herrlich aus. danke fürs mitnehmen.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja die Freundin hat recht, aber für dich war es bestimmt besser schnell zu machen! Und ein toller Block. Ich einem der Hotels würde ich auch gerne mal eine Nacht verbringen!

    Lieben Gruß vom Wattwurm :-)))
    Marion

    AntwortenLöschen
  9. ....Maus müsste man sein, dann könnte man sich unsere schöne Welt mit ganz anderen Augen anschauen ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Toll deine Mäuseperspektive :-)
    Eine Maus in Madrid - wunderschöne Bilder!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.