Freitags-Allium


Gestern stand der Monstermann mal wieder mit Blumen da. Wieder sind es keine Kleinen. Er möchte seine Blumenvase gefüllt sehen und mich riesig erfreuen. Das hat er auch geschafft. (Ich muss das nicht schreiben, aber ich will es!) Vier fette Kugeln. Allium. Jetzt muss ich ihm nur noch beibringen, auch nach dem Namen der Schönheiten zu fragen. Stolz erzählte er mir, dass er sie diesmal bei einem anderen Blumenladen gekauft hat. Ich musste schmunzeln, denn es war der Asiate, der mich auch schon zum grinsen gebracht hat. Schon mehrmals war ich dort. 

Der Zierlauch passt aber ganz genau in die Vase. Dazu ein paar zarte Gräser, fertig. Die Gräser erfreuen unsere Minou sehr. Die wippen so schön und man kann mit ihnen spielen. 


Neulich beim Möbelschweden

In der letzten Zeit war ich öfter beim Schweden, denn wir bauen unserer Mutter eine neue Küche in die Gartenlaube ein. Vielleicht auch ein Stückchenweit für uns selber, damit es wieder Spaß macht, im Garten zu kochen. Ich mag es, die Leute beim Einkaufen zu belauschen. Ich stehe also im Fahrstuhl, mit dem Vater zusammen, der sich unbedingt ein neues Kissen kaufen wollte und mich begleitet hat. Vor mir ein junges Pärchen und eine etwas ältere Frau. Der Vater guckt Löcher in die Fahrstuhlwand und nimmt die Leute gar nicht wahr, oder will es nicht. Die junge Frau zu ihrem Begleiter: "Wenn wir durch sind, dann müssen wir unbedingt noch in die Fundgrube!" Er schaut sie lieb an "Unbedingt!". "Da ist bestimmt wieder etwas dabei, was wir mitnehmen können" "Bestimmt!" "Vielleicht ein Sofa, das dann wieder nicht in unser Zimmer passt". "Dann bringen wir es eben wieder zurück" "Aber vielleicht passt es auch. Oder ein Regal, das müssen wir dann nicht mal aufbauen..." Er nickt freundlich. Die Ältere mischt sich jetzt ein "Da ist nüscht, da war ick schon! Die haben jerade keene schicken Sachen da" "Naja, gucken werden wir trotzdem" 


Mein Vater starrt immer noch Löcher in die Fahrstuhlwand. Komischerweise fährt der Fahrstuhl beim Schweden besonders lange. Vielleicht, um mal inne zu halten und sich darüber bewusst zu werden, was man noch so alles mitnehmen möchte. Ich habe dann auch noch was zu sagen, "Wenn man erst einmal durch den Laden ist und noch was tragen kann, dann muss man noch in die Fundgrube!" Die Junge dreht sich um und grinst mich an. "Stimmt. Da gibt es immer so wunderbare Schnäppchen!" Dem Vater ist es unangenehm, dass die Frau mit mir redet.


Endlich öffnen sich die Türen und der Vater drängt nach draußen. Er schüttelt den Kopf und murmelt vor sich hin. "Was ist denn in der Fundgrube schon zu finden..." Selbst wenn ich es ihm erklären wollte, er würde es nicht verstehen. Er will NUR sein Kissen kaufen, alles andere ist ihm egal. Er ist auf keinen Fall ein typischer Ikeaeinkäufer. Schnurstracks humpelt er in Richtung Kissenabteilung und danach mit mir zusammen Richtung Lagerhalle. Nur nicht aufhalten lassen. Wir haben tatsächlich nur das gekauft, was auf unserem Zettel stand. Vielleicht sollte ich doch immer den Vater mitnehmen, das ist definitiv günstiger. Schaffst du es ohne "mehr" aus dem Möbelhaus?


Freitags können wir unsere Blumen mit Helgas Holunderblütchenblog verknüpfen. Gerne mache ich dabei wieder mit. Aufgrund von sommerlichen Aktivitäten, schaffe ich es leider nicht immer, bei dir zu kommentieren. 

Kommentare:

  1. Ich fahr gar nicht mehr hin 😄
    Neulich konnte ich den Alliumgeruch in der Vase dann nicht mehr ab. Wie geht es dir damit?
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    dein Mann ist wirklich super!
    Meiner würde im Leben nicht drauf kommen.
    Ich geb ihm mal deinen Blog zum Lesen ;-)
    Dein Vater ist leider kein guter Ik..a Einkäufer ;-)
    Man will doch immer nur Servietten kaufen und geht
    dann mit einem Rieseneinkauf von 100,-Euro wieder
    nach Hause :-)))
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    ich mag Allium sehr und habe sogar einige getrocknete Stengel hier in einer langstieligen Vase stehen.
    Zu IKEA fahre ich nur sehr selten und da wir kein Auto haben, fällt Fundgrube schon mal aus. Aber von den kleinen preiswerten Dingen nehme ich auch gerne mehr mit, als auf meinem Zettel stehen.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,

    dieses Allium macht mich ganz wuschig...
    So schön ist das!
    Es scheint in meiner Wohngegend auch ein Mysterium zu sein ;)
    Hier gibt es das nirgends zu kaufen -
    es steht nur in diversen Vorgärten herum ;)
    Aber das werde ich natürlich nicht Hand anlegen... ;)))

    Herzliche Grüße zu dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für schöne lila Pompoms! Ich muss gestehen, diese Blumen sind mir vorher noch gar nicht untergekommen - vielleicht weil ich nie nach so großen Blumen Ausschau halte. :)

    Ich fürchte, ich benehme mich bei Ikea wie dein Vater: Zettel abarbeiten, Auto bepacken und ab nach Hause. Ich nutze auch all die praktischen Abkürzungen, um schnell durch die Abteilungen zu kommen, in denen ich nichts mitnehmen will. *g*

    AntwortenLöschen
  6. ...so schöne dichte Kugeln, liebe Andrea,
    das sieht toll aus in dieser Vase...immer seltener kaufe ich Sachen, die nicht auf dem Zettel stehen, denn eigentlich brauche ich nichts,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Mein lieber Herr Gesangverein,
    da hat dein Kerl aber tief in die Tasche gegriffen. Toll sehen die aus, gefallen mir sehr.
    Jaaa, belauschen ist ganz toll. Da habe ich heute auf einer Hütte auch was erlebt. Die Frau wollte nicht mehr und hat verweigert aber immerhin soviel Gewicht hochzuschleppen ist auch eine Leistung. Alle Achtung.

    :-)) Das gab schon etwas.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    schick sieht dein großes Allium in der Vase aus!
    Hat dein Mann wieder fein ausgesucht!
    War schon lange nicht bei Möbelschweden...
    Bei meinem Mann geht der Einkauf genauso schnell,wie mit deinem Vater ;)
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. WOW!
    Sehen die toll aus!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    was hast Du bitte für einen tollen Mann :o) Ich muss mir die Blumen ja selber pflücken... Und dein Papa, herrlich! Den müsste ich öfter mal mitnehmen um mein Geld zu sparen ;o)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,

    die Blumen sind wunderschön. Ich muss mal noch ein paar Zweibeln für das nächste Jahr in die Erde stecken.
    Bei IKEA ist es mal so, mal so. Es gab auch schon Tage an denen ich tatsächlich mit nix nach Hause gegangen bin. Die Fundgrube ist natürlich ein MUSS!

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. die alliums sind toll! leider hab ich immer noch keine im garten, ich dummbatz vergesse immer, sie mir zu besorgen.
    ich war schon ewig nicht mehr beim schweden, ich hab ja alles... aber wenn ich dann mal wieder hinfahre, lasse ich die fundgrube bestimmt (gahhhnz bestimmt!) links liegen.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  13. Wer ist der Monstermann, liebe Andrea? Auf jeden Fall hat er Geschmack und weiß, was in die Vase paßt!
    Der darf auch ruhig mal bei mir klingeln, wenn er solche Monster-Alliums mitbringt. Eine Kugel hat ja mindestens 1.000.000 einzelne Blüten. Dagegen ist mein 'Purple-Sensation-Allium' ein Zwerg. - Zum Möbelschweden komme ich eher nicht, habe genug Möbel, könnte welche abgeben. Dort tobt sich meine Schwiegertochter gerne aus.
    Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.