Darf ich vorstellen?...

...Eckbert

...ist so weit ich weiß, eine Französische Bulldogge. Und einer der freundlichsten Hunde, die ich kenne.


Wir haben ihn gestern besucht. Haben zusammen Fußball geguckt und vorher schon mal etwas Fußball gespielt. Also, er hat gespielt, ich habe den Ball geworfen. Denn treten kann man den nicht mehr unbedingt. 


Ein lauffreudiger Kerl, ist Eckbert. Wie ein Wilder, rennt er im Garten herum. Eigentlich kenne ich das nur von Katzen, das die ihre "Fünf Minuten" bekommen und dann nicht mehr zu halten sind. Aber vielleicht steckt auch so ein winziger Teil Katze in dem Hund.


Du wirst es nicht glauben, dieser Kerl wiegt fast 20 Kilo. Dazu ist er sehr schmusig und springt dir auf den Schoß, wenn er dich leiden kann. Auch springt er wie ein Flummi. Ich habe die Bilder kniend im Gras gemacht. Da sah es aus, als würde die Bulldogge drei Meter hoch springen. (macht er natürlich nicht, es war aber bestimmt ein Meter)


Die Bulldogge wohnt allerdings nicht ganz alleine, in diesem schönen Haus. Er muss sich den Garten mit seiner Tante teilen. Die ist schon einige Jahre älter und nicht mehr ganz so aktiv. Nein, das stimmt nicht ganz. Paula ist etwas gesetzter und beäugt den Verrückten manchmal, als wollte sie sagen: "Lass den mal, der hat sich seine Hörner noch nicht abgestoßen!"


Die Beiden haben ein wunderbares Leben. Sie dürfen auf die Sonnenliege und wenn es kalt wird, werden sie in warme Decken gehüllt. So eine Französische Bulldogge, hat kein Unterfell, da friert man eben mal schnell. Und erkältet sich gar. 
Bevor ich Eckbert kennenlernte, mochte ich diese Hunderasse nicht unbedingt. Ich weiß nicht woran es lag, vielleicht das sie immer so angriffslustig aussehen. Aber Eckbert kann richtig lachen. Naja, es sieht zumindest so aus. Und er guckt dich immer mit einem so treuherzigen Blick an, dass du ihm schnell verzeihst.


Paula ist schon einige Jährchen alt. Nicht ganz so hübsch wie der Jüngling, aber nicht minder freundlich. Sie springt nicht mehr ganz so hoch und macht alles viel gemächlicher. Allerdings, kann sie den Burschen ganz schön piesacken, so das der dann wieder Blödsinn macht und sie wie ein Unschuldslamm daneben sitzt und grinst.


Ob dass das Alter ist? Oder weil sie ein Mädchen ist?... Treu ist sie auf jeden Fall auch. Schau doch nur, wie sie guckt.
Ich habe die Bilder in SchwarzWeiß gemacht, weil es das Wesentliche hervorhebt. Und weil Frauke solche Bilder Montags sammelt. (Die Bilder sind mit der Genehmigung, der Besitzerin entstanden. Auch das ich sie dir zeigen darf, hat sie mir erlaubt. Außerdem will ich noch dazu sagen, dass es wieder ein sehr schöner Nachmittag bei den Beiden war! Danke)

Kommentare:

  1. Tolle Aufnahmen, die ich mich so NIE trauen würde ( das ist aber ein anderes Kapitel ).
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. KountryStyle {A.T.}27. Juni 2016 um 11:54

    Die andere ... nicht die Französische Bulldogge ... schaut aus wie ein Bosten Terrier, ja? Ich habe auch zwei (Bosten Terrier) und die sind perfekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider nicht gefragt. Aber ich denke sie ist auch eine französische Bulldogge. Sie ist doch die Tante...

      Löschen
  3. Hallo Andrea,
    meine frühere Kollegin besitzt eine franz. Bulldogge. Die sind so lieb und gehören für mich zu den liebsten Hunden neben Boxer und Mops.

    Sie haben nur immer etwas Probleme wegen ihrer Schnauze. Aber so eine Franz. Bulldogge ist und sind wie die anderen genannten Hunde von mir, ideale Familienhunde.

    Super!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Was für wundervolle Aufnahmen, liebe Andrea!! Das pralle Leben ;)) wie Eckbert da hüpft und springt.. einfach nur woooow!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. absolut bezaubernd diese hunderasse im allgemeinen, die beiden im besonderen und deine bilder erst :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Ach sind die knuddelig...Ich würde mir ja auch so eine Bulldogge noch zulegen, aber ich glaube, die schnarchen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Aufnahmen, liebe Andrea!
    Ich finde Tieraufnahmen immer recht schwer, weil die Süßen nicht immer so posen wie man es möchte ;-))
    Aber hier sind dir wirklich tolle Schnappschüsse gelungen!
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    wer kann Eckbert schon böse sein bei dem Blick?
    Dazu ist er noch sportlich!
    Mein Cousin hat auch eine Bullydame Rosi:)
    Knuffige Fotos hast du von den Beiden gemacht!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Eckbert!! Herrlich!! Und so großartige Bilder. Gerade mit dem Ball. Einfach super!!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  10. Meine beste Freundin hat auch so eine Bulldogge. Eine Augenweide sind sie nicht gerade.
    Liegt aber auch daran, das ich kleine schlanke Hund schöner finde. Aber deine Bilder
    sind grandios. Ich wette, damit hast du der Besitzerin eine große Freude gemacht.
    Ich würde eine Kalender für sie daraus machen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein hübscher Kerl und was für schöne Fotos! Es sieht aus, als ob ihr beide sehr viel Spaß mit dieser Spiel-, Schmuse- und Fotogrunde gehabt hättet. :)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    sind das herrliche Bilder, soviel Lebensfreude!!!
    Einfach Klasse.
    Wenn ich ehrlich bin, mochte ich diese Rasse auch nicht wirklich gut leiden.
    So viele Vorurteile von aggressiv gemachten Hunden spukten da in meinem Kopf herum. Ich weiß, es sind dumme Vorurteile, für die so ein kleines Hündchen nun wirklich nicht verantwortlich ist.
    Da tun deine freundlichen verspielten Bilder richtig gut. Die Beiden hab ich sofort in mein Herz geschlossen.
    Was für ein sportlicher Eckbert!!!!! und diese Blicke.... da kann man ja nur dahin schmelzen.
    Herrlich!!
    Ich wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    Eckbert ist ja ein ganz niedlicher, aber der Name ist schon etwas seltsam für einen Hund, oder?
    Ich stelle mir gerade vor, wie im Park nach ihm gerufen wird, grins.
    Paula ist aber auch eine Liebe, sie schaut so weise, da kann der Kleine noch von ihr lernen.
    Dir einen schönen Dienstag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Herrlich, so ein Kraftpaket von Hund. :)
    Total knuffig und süß.
    Wie alt ist sie denn?

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. ich bin entzückt von paula und ekbert!!
    liebe grüße,
    mano

    AntwortenLöschen
  16. Unsere Nachbarn haben einen solchen. Elmo. Best dog ever! Nur nicht soooooo hübsch. ;-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin kein Hundefreund, aber der Eckbert, der hat was. Und das du so tolle Bilder von ihm hast machen können, das mach ihn noch sympathischer. Ein pfiffiger Kerl, der Kleine!

    Einmal Spreewald ist gut, mehr muss nicht sein. Einfach zu viele Touris ...

    Bis gleich, ich guck noch weiter ;-)

    AntwortenLöschen
  18. Der Cousin meines Mannes heißt auch Eckbert, nur so am Rande, bei den Blicken deines Eckberts und auch Paulas schmelze ich dahin, wie kann man keine Freund von solchen Lebewesen sein :-))) - die Bilder sind spitzenklasse!!!
    GLG Katja

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.