Narzissen als Freitagsblume No.36

Der schöne Narziss verliebte sich 
in sein eigenes Spiegelbild, 
als er in eine Quelle blickte. 


seine Sehnsucht nach sich selber war so groß, das er alle Verehrer ablehnte. 
Und vor verlangen, 
nach sich selber,


Ins das Wasser fiel und ertrank. 
Seine Schwestern, 
die Nymphen trauerten sehr um
den Sohn des Flussgottes. 


Und weil sie ihn so vermissten, 
verwandelten sie ihn in eine schöne Blume. 
Damit man immer an ihn dachte,


und sich an ihn erinnerte. 

Soviel zu der Sage... 


Bei uns steht die Narzisse,
für Sterben und Wiedergeburt. 
Für die Überwindung der Dunkelheit. 
Bei den Chinesen gilt sie als 
Glückssymbol. 
Und auch im Islam genießt sie hohe Wertschätzung 


Für mich steht sie für Ostern. 
Hier wird sie auch Osterglocke genannt. 
Und ich habe hier ein paar sehr langstielige Exemplare ergattert. 


In meiner stets geliebten Glasvase, 
läuten sie für mich ab heute das Osterfest ein. 
Ich freue mich schon auf die Blumen bei 
Helga und ihrem Blog Holunderbluetchen. 
Ein schönes Osterfest, 
Euch allen. 
Eure



Kommentare:

  1. Danke, liebe Andrea,
    das wünsche ich dir natürlich auch, ein recht schönes Osterfest !
    Bei dir habe ich nun heute wieder etwas gelernt. Auch bei uns werden sie Osterglocken genannt, die Narzissen sehen ein wenig anders aus. Klar habe ich hier auch die "Osterglocken".

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    als Kind hat mich die Sage von Narziss immer sehr berührt! Auch für mich gehört sie zu Ostern, die wundervolle gelbe Osterglocke!
    Ich wünsche dir ebenfalls ein wundervolles, frohes Osterfest.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. So schön, deine Narzissen! Ich wünsch dir ein fröhliches Osterfest, liebe Grüße aus Hamburg, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir gehören Narzissen auch unbedingt zum Osterfest dazu! Hier stehen auch ein paar schöne Exemplare in der Vase...es leuchtet also gelb...bei Lotta liebt Blau...;-). Dir ein schönes Osterfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    genau, Narzissen und Forsythien sind auch bei uns die Osterboten ;-9
    Frohes Osterfest und herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Auch bei uns ist die Narzisse tief mit dem Osterfest verbunden, Andrea! Stehen sie doch, wie Du so schön formuliert hast, für Sterben und Wiedergeburt! Deine langstieligen Osterglocken sind wunderschön!! Liebe Grüße in den stillen Freitag, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gerade noch gedacht, dass ich mich nicht erinnern kann, jemals so langstielige Osterglocken gesehen zu haben! Lieben Dank für das Erzählen der Sage dazu!
    Hab' einen schönen Karfreitag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    schöne Sage die kannte ich noch nicht.
    Schönen Feiertag,
    lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Worte zu der Narzisse.
    Hab ein schönes Osterfest.
    Liebe Grüße schickt dir Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,

    danke für die schönen Worte zur Osterglocke!
    Für mich sind sie auch das Frühlingssymbol und gehören zu Ostern einfach dazu!

    Liebe Grüße und schöne Osterfeiertage im Kreise Deiner Lieben,

    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Juchu liebe Andrea!
    Hmmmm, die Sage kannte ich noch gar nicht. Wieder was dazu gelernt ;0)
    Die Narzissen sind aber auch Schönheiten und leuchten so wunderbar.
    Ich wünsch dir ein frohes tolles wunderbares genussvolles schönes Osterfest mit hoffentlich ganz viel Sonnenschein !
    Ulli

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    die Sage war mir auch neu. :-) Schöner Post mit leuchtenden Narzißenbildern, wie die lachende Sonne, die sich heute auch mal hier bei uns zeigt. So könnte es auch über die Feiertage bleiben.
    Ein frohes Osterfest und ein paar erholsame Tage wünsche ich dir und deinen Lieben.

    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    Narzissen stehen ab heute auch in meiner Vase. Meine Schwester hat sie mir aus dem Garten mitgebracht - darüber habe ich mich echt gefreut. :-)
    Ja, diese gelben schönen Blumen läuten das Osterfest ein!
    Ich wünsche Dir frohe Ostern!
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  14. Bei mir begrüßen sie im Eingangsbereich die Besucher seit gestern...
    Dir auch ein schönes Osterfest!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Das wusste ich ja alles gar nicht.
    Für mich standen sie bislang nur für Ostern - für ein schönes Ostern!
    Du wartest bestimmt schon, oder? Ich Schussel. Morgen geht die Reise los.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Ganz bezaubernde frühlingshafte Bilder.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  17. Ohne Narzissen geht es bei mir im Vorfrühling bis hin zu Ostern auch überhaupt nicht. Sie bringen an grauen Tagen eine Ahnung von Sommer undn Wärme ins Haus. Frohe Ostern und LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    Osterglocken müssen einfach im Frühling sein. So gelbe Blumen in einer weißen Vase, perfekt für mich.
    Letztes Jahr hatte ich mal das Glück, apricot farbene zu ergattern. Leider hatte ich dieses Jahr das Glück nicht.
    Dir wünsche ich nun ein frohes Osterfest, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea, das war ja ein sehr interessanter Post! Danke für die Info, ich fand es sehr wissenswert. Ich wünsche Dir und deiner Familie frohe Osterfeiertage. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schön hast du uns die Sage erzählt, so hab ich wieder was neues gelernt *DANKE*
    und ich finde die Narzissen in deiner Lieblingsvase wunderschön. Für mich stehen sie auch für Ostern und noch ein klein bisschen mehr mag ich ihre kleinen Schwestern die Mininarzissen.
    :O) ....

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.