Bilder von unten nach oben...

Lotta bitte um Fotos


"Im Februar haben wir von oben herab geschaut, nun schauen wir von unten nach oben." so sagt Lotta

dazu habe ich mich diese Woche auf mein Fahrrad gesetzt und mal wieder eine kleine, wirklich kleine, Radtour durch die Stadt gemacht. Erst bin ich in den Tiergarten zu unserer Goldelse, wie die Berliner liebevoll ihre Siegessäule nennen. Ich bin schon ewig nicht mehr durch die Tunnel unter dem "Großen Stern" (ein großer Kreisverkehr unterhalb der Siegessäule) durchgelaufen. Ich habe die Tunnel in sehr schlechter Erinnerung. Die sind aber ganz wunderbar sauber und gut durchlüftet. Ich war ganz positiv Überrascht.


Kennt ihr die "Schwangere Auster"? Unsere Kongresshalle, die 1980 eingestürzt ist. Sie wurde wieder aufgebaut. Nicht mehr so ausladend, aber immer noch ganz schön. Seit 1989 ist sie der Sitz der Organisation "Haus der Kulturen der Welt"



Als nächstes war ich am Brandenburger Tor. Ihr kennt es nur so aus der Entfernung. Ich habe es mal am linken Durchgang von unten nach oben fotografiert.



Dann war das Rote Rathaus nicht mehr weit weg...
Ich habe auch nur einen kurzen Blick nach oben geworfen...


Das war es dann mal mit meiner Radtour durch Berlin... Das nächste Bild ist schon etwas älter. Das habe ich bei einer Radtour mit meinem Monstermädchen gemacht. Da waren wir in Potsdam am Schloß Sanssouci. 1747 wurde der Obelisk am östlichen Ende der Potsdamer Parkanlage Sanssouci errichtetet. Die Hieroglyphen bedeuten nichts, sie sind frei erfunden. Damals konnte man die Ägyptische Schrift noch längst nicht übersetzten. 


Zu guter Letzt habe ich noch ein Bild aus unserem Hollandurlaub heraus gekramt. Die Erasmusbrug in Rotterdam... für mich die schönste moderne Brücke überhaupt!


Ich hoffe ich habe euch ein paar tolle Eindrücke geliefert.
Schaut doch noch mal bei Lotta auf ihrem Fotoblog vorbei. 
Dort finden wir bestimmt wieder viele tolle Beispiel für "nach oben blicken!"

Eure

Andrea



Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    die Gebäude mal anders betrachten hat auch was,
    wie sie in den Himmel ragen.
    Schöne Bilder.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    die Bilder sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  3. ah da mache ich gerne mit
    aber , habe ich fotos von unten nach oben ? muss ich suchen:)
    deine sind sehr schön,
    liebe grüße
    und einen schönen sonntag
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    jedes der bekannten Bauwerke in Berlin zeigst Du aus einer ganz besonderen Perspektive, einfach total neu und spannend. Danke für die herrlichen Fotos!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Besonders der Aufwärts-Blick unter dem Brandenburger Tor hat es mir angetan.
    Ich bin da mal in einem Bus ´drunter durchgefahren.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. so hatte ich diese Bauwerke in Berlin noch nie gesehen, hatte sie auch nur ganz "normal" als Sight Seeing fotografiert. Sie gefallen mir auf diese Art auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
  7. Na, nach Berlin bin ich gerne mit der ausgeflogen! Wäre mal wieder an der zeit, hinzufahren ;-)
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Das sind sehr schöne Eindrücke. Ich fotografiere auch gerne nach oben, weil man dort einiges sehen kann, was man sonst übersieht ;)
    Schön, daß du nichts übersehen hast. Die Säule und das Brandenburger Tor gefallen mir am besten!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  9. ...in dieser Perspektive, liebe Andrea,
    erkennt man selbst so bekannte Gebäude wie das Brandenburger Tor nicht...sehr gut gemacht,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Da sind ja richtig klasse Perspektiven bei rausgekommen.
    Es lohnt sich echt, sich öfter mal vom gewöhnlichen Blickwinkel zu lösen.
    Und ich hab mich gefreut, wieder mal was von Berlin zu sehen. :-)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. berlin mal ganz anders! tolle idee und schöne bilder - wenn ich das nächstemal in der hauptstadt bin, schau ich mal mit deinen augen!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  12. Dein Brückenfoto ist herrlich....das könnte ich mir gut, als Wandbild oder Plakat vorstellen. Das Brandenburger Tor habe ich vor zwei Jahren auch mal per Rad erkundet....da wird einem die Dimension erst mal bewußt, wenn man selber dort gestanden hat.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. .... und ob du schöne Eindrücke nach oben gezeigt hast *DANKESCHÖN*
    so habe ich z.B. das Brandenburger Tor noch nie im Fernseh gesehen !!!! ( war ja noch nicht in echt in Berlin)
    und auch die anderen Gebäuden und die Brücke sehen aus dieser Sichtweise faszinierend aus
    :O) .....

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Andrea,
    genau dieser Rundweg und noch viel mehr, steht uns in den nächsten Wochen auch bevor.
    Sehr zwiespältig sind meine Gefühle, in meine Geburtsstadt zurück zu kehren, die sich durch die Wiedervereinigung so sehr verändert hat und die ich seit dem Tod meiner Großeltern nicht gesehen habe.
    Freude und Angst vermischen sich. Aufregend ist es allemal.
    Danke für deinen Blick durch die Kamera.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  15. Das sind wirklich richtig schöne Bilder. Wow!
    Liebe Grüße, Anne-Marie

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.