Pflaumenblüten zum Freitagsblumentag

Oft kommt es anders, als man denkt. Ich bin vorgestern losgezogen, um einen Zweig einer Magnolie zu ergattern. In dem ersten Blumenladen schaute mich die Verkäuferin kopfschüttelnd an und gab mir den Tipp, in dem anderen, exclusiveren Laden zu schauen. Den kleinen Fußweg nahm ich doch gerne in kauf. 


Aber auch da erhielt ich auch nur Kopfschütteln. Ich dachte mir, das kann doch nicht so schwer sein und steuerte einen dritten Laden an. "Versuchen sie es doch mal auf dem Markt!" Toll. Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Auf dem Markt erklärte man mir: "Die jibbt es jerade nich!" Warte mal, blühen die nicht gerade? Und habe ich nicht einen riesigen Baum, bei uns in der Nähe gesehen, dessen Knospen so groß wie eine Kinderfaust sind?


Ich könnte ja kackfrech einfach zu dem Baum fahren, die Schere in der Tasche und mich bedienen. Ich möchte doch nur einen Zweig! Nee, das kommt mir gar nicht in die Tüte. Wenn das jeder macht, dann haben wir bald nichts mehr von diesem herrlichen Baum. Traurig bin ich ohne Blumen nach Hause gefahren.


Auf dem Nachhauseweg, kam ich an einem Grundstück vorbei, auf dem ein riesiger blühender Baum stand. Die Zweige voll, mit rosafarbenen Blüten. Und in dem Garten werkelte gerade ein älterer Mann. Harkte unter den Hecken und beobachtete mich, wie ich den Baum anstarrte. "Kann ick ihnen helfen?" "Ja, könnten sie mir verraten, was das für ein Baum ist?" "Ne Pflaume. Ick globe ehne Blutpflaume, oder so. Möchtense een Zweig haben?" Das es so leicht sein kann, hätte ich nun nicht gedacht. Schade, dass das keine Magnolie ist. 


Aber ein Zeichen für den Frühling, alle mal! Gerne hat mir der Mann zwei Zweige abgeschnitten. Zu Hause habe ich sie dann in die kleine Vase gestellt. So ganz ohne Beiwerk, denn ich finde die Blüten schon so schön genug. Ich werde mich heute auf einen ausgedehnten Spaziergang machen und darauf hoffen, an einem Garten mit Magnolien vorbei zu kommen. Vielleicht habe ich Glück und der Besitzer schaut gerade aus dem Fenster...


Lange hat man ja ohnehin kaum etwas von den schönen Blüten einer Magnolie. Vielleicht fahre ich auch in einem Gartencenter vorbei und beglücke unsere Nachbarn, mit einem neuen Bäumchen, das ich in unserem Garten pflanze. Ob der Vermieter was dagegen hätte, wenn ich den Garten aufhübsche?


Mehr Geschichten um die Blumen und wie sie zu Hause, auf den Tischen und Regalen stehen, findest du bei Holunderblütchen. Helga gibt uns einen Platz, die eigenen Schnittblumen zu zeigen...

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Und vielleicht sehen wir uns morgen zum 
Samstagsplausch.
Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    auch wenn es keine Magnolie geworden ist, ich finde den Pflaumenzweig sehr hübsch!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    ich würde dir ja glatt einen Zweig Magnolienblüten schenken; aber du wohnst doch ein bisschen arg weit weg.... und meine Magnolien blühen noch lange nicht, eine späte Sorte an einem verzögernden Standort.
    Ende April, Anfang Mai blüht sie erst. Das hat aber auch Vorteile, denn mir sind die Magnolienblüten noch nie erfroren.
    Trotzdem, der Pflaumenzweig ist wunderschön.
    Herzliceh Grüße aus dem kalten Süden (7 Grad!)
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    Mangolienzweige sind sehr schön, aber die Blutpflaumenzweige sind zarter und ebenfalls sehr schön. Wir haben si einen Baum im Garten und der steht nun in voller Blüte. Er ist eine Augenweide, aber du hast sehr schöne Fotos gemacht.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Dass du eine Magnolie wolltest, kann ich nur zu gut verstehen. Aber deine Pflaumenblüten sind auch richtig hübsch. Die würde ich mir auch sofort ins Zimmer stellen. Und dass du so leicht zu ihnen gekommen bist - was für ein netter Mann.
    Liebe Grüße und viel Freude damit
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    na,die Farbe ist zumindest wie die einer Magnolie und der Zweig ist auch sehr dekorativ!
    Wie nett,von dem Gartenbesitzer,dir Zweige abzuschneiden!
    Hier blüht noch kein Baum...
    Genieße die Frühlingssonne und sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Die Bäume blühen überall, ich mag die kleinen Blüten so sehr. Magnolien gibt es dann nächsten Freitag, ich bin gespannt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  7. Also ich hole mir die Zweige schon vom Baum, so ist das nicht. Die Blutpflaume blüht direkt vor meinem Balkon bzw. sie hat geblüht. Nun kommen diese wunderbaren braunen Blätter. Sie bieten den Vögeln und mir
    Schutz. Es ist blickdicht. Da kann man sich wundervoll auf dem Balkon sonnen und Niemand sieht einen.
    Ich finde sie doch schön und eine Magnolie blüht im Garten meiner Seniorin. Mal sehen vielleicht bekomme ich einen Zweig.

    Doch mit ihren Magnolien ist sie sehr bhäb (bhäb=geizig)

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    ich bin auch auf der Suche nach Magnolien! Kann Dich sehr gut verstehen. Aber die Pflaumenblüten sind auch wunderschön, so zart und in perfektem Rosa. Damit kann man sich gut trösten :-) Besonders, weil der Mann so nett und zuvorkommend war, da ist die Freude gleich doppelt so groß. Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und noch viel Glück bei der Suche - vielleicht klappt es mit Magnolien doch noch! Ganz liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  9. Von mir hättste einen haben können...Habe in diesem Jahr nur einen kleinen abgeschnitten für die Tochter im Krankenhaus, damit sie wusste, dass der Baum voll erblüht war am Geburtstag ihres zweiten Sonntagskindes. Von wegen sie halten nicht lange: In diesem Jahr gab es die ersten rosa Knospen am 12. Februar. Und momentan blüht sie immer noch, aber die ersten Blätter fallen...
    Es ist einfach ein Traum. Aber deine Blutpflaumenzweige mag ich auch sehr!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. ich finde der blutpflaumenzweig ist ein vollwertiger ersatz für magnolienblüten! so zart und farblich entzückend! und glaub mir, ich bewundere immer die magnolienzweige anderer bloggerinnen, aber ich habe noch NIE hier in diesem kaff (bs!) irgendwo einen solchen zweig in einem blumenladen oder auf dem markt entdeckt! dabei hätte ich auch so gern mal einen...
    schöne geschichte wieder!!
    liebe grüße ins magnolienfreie wochenende von mano

    AntwortenLöschen
  11. Die Blutpflaume ist wunderschön - ich hätte auch so gern einen Zweig in der Vase, sie ist nämlich unglaublich fotogen. Schade, dass du so weit weg wohnst, von mir hättest du auf jeden Fall einen Magnolienzweig bekommen, Und wenn er aufgeblüht ist, noch einen. Aber der Mann, der war wirklich nett!

    Was ist denn heute mit Sonne bei euch? (ich arbeite erstmal alle Kommentare ab, ich hinke famos hinterher) Diese Woche habe ich Grau kopiert ;-)
    Neee, Schichtdienst wäre überhaupt nix für mich, da könnteste mich gleich in die Tonne kloppen ...
    Ich? Quasselstrippe? Niemals nicht! Ich weiß gar nicht, wie du darauf kommst ... Ich muss mal die Mutter fragen, wie das mit unserer Telefonrechnung war ;-) Puh - ICH hatte Glück mit der Musik, ich bin kein Fan von lauter Musik, Van Morrisson wäre die Höchststrafe für mich gewesen. Auf jeden Fall musst du beim SchwarzWeissBlick mitmachen - du hast mich schließlich angestiftet!

    Jetzt schlendere ich erstmal weiter, gibt ja noch mehr bei dir zu lesen!

    AntwortenLöschen
  12. An den Zweigen von der Blutpflaume aus meinem Garten ...:-) da hängen noch die Ostereier dran. Jetzt warte ich geduldig, dass sich die Blüten endlich im Garten öffnen...Berlin ist doch noch ein Stück wärmer, als hier.
    Schön hast du die Berliner Story erzählt...so ein netter Mann. Und ich finde sie weit schöner in der Vase, als Magnolien. Ehrlich...ich denke am Baum sehen Magnolienblüten besser aus, aber ich lasse mich gerne überraschen, falls sie jrade Saison haben sollten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Ach Andrea...Magnolie hat doch gerade jeder in der Vase stehen ;-) Die Blutpflaume finde ich toll und dass du sie auch noch von einem netten Menschen geschenkt bekommen hast, das macht sie umso wertvoller !!! Solche kleinen Gesten sind etwas Wunderbares :-)
    Herzliche Grüsse , helga

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    achje, gerne würde ich dir ja von unserem Baum
    ein paar Zweige schicken, aber die Post würden
    sie wohl nicht überleben ;-)
    Die Blutpflaume gefählt mir auch sehr - so zart!
    Auf dem Weg zum Kindergarten steht hier auch eine und leuchtet
    in der Sonne - da trau ich mich auch nicht, was abzuschneiden :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  15. Beautiful photo.Kiss from Ser5bia,
    Cale

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.