Der 12tel Blick im März 16

Mein Blick geht über den Skaterplatz im Gleisdreieckpark. Üblicherweise sind in diesen Kuhlen immer ein oder zwei Wagemutige zugange. Nur an diesem Tag nicht, als ich mit meiner Kamera im Anschlag durch den Park spazierte. Von Weitem sah ich noch, wie zwei junge Leute mit ihren Skateboards versuchten, sich zu bespaßen. 
Aber wer hat schon bei diesem Aprilwetter Lust darauf, sich nass regnen zu lassen. So musste ich ohne die Beiden meine Fotos machen.



So richtig spannend finde ich den Blick immer erst, wenn mehr als 2 Monate zu sehen sind. Dann wird der Wandel so langsam bewusst. 


Der zweite Blick geht über das Schotterbett. Ganz da hinten, kannst du den Potsdamer Platz erkennen. Der beigefarbene Turm mit dem grünen Deckelchen. Am Ende dieses Schotterbettes, ist der Skaterplatz. Dazu gehören übrigens noch ein Basketballfeld und ein Fußballkäfig. 
Auf dem Schotterfeld, hat sich allerdings so gar nichts getan. Nur der Himmel hat seine Farben verändert. Das wird aber noch, denn Berlin ziert sich noch etwas mit seinem Frühling.


Bei Tabea findest du noch mehr Blicke die das Jahr dokumentieren.


Tschüß März, 
willkommen April...
Andrea

verlinkt bei Pippa

Kommentare:

  1. wenn du magst....bei mir ist gerade thema graffiti, daran habe ich direkt bei deiner skaterwand gedacht....
    http://disipi.blogspot.de/
    herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  2. Aprilwetter im März...hier auch...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann verstehen, dass an diesem Tag niemand Lust zum Skaten hatte. Alles ganz nass. Aber so war er, der März, ein wenig unfreundlich.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea, der Skaterplatz ist ja ganz ausgestorben - im Vergleich zum Februarbild ;) Aber auch schön, wie das Regenwasser die glatten Flächen spiegeln lässt :)
    Das Schotterbett sieht auch spannend aus - bei dem hübschen Ausblick würd ich mir wünschen wieder in Berlin zu sein, die Straßen entlang zu schlendern, die Menschen zu beobachten und die Sonnenstahlen zu genießen. Das kann man zwar überall, aber in Berlin ists schon besonders schön :)
    Hab ein wundervolles Wochenende. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    bei dem Wetter hätte ich auch keine Lust zum skaten. Das Bild ist trotzdem toll, denn du hast buchstäblich das Märzwetter mit der Kamera eingefangen.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Es freut mich, liebe Andrea dass Du verlinkt hast!
    In Gedanken bin ich beim Samstagskaffee auch immer mal dabei, aber ich habe ganz aufgehört zu handarbeiten, widme mich nur noch der Bildbearbeitung und es macht mir so viel Spass! Wir sehen uns immer mal auf den Blogs! Bis dann P.

    AntwortenLöschen
  7. Im nächsten Monat wird die Veränderung doch sichtbar sein und nicht nur die Lichtverhältnisse.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Dein zweiter Blick finde ich besonders speziell. Die Standort Wahl ist etwas ganz besonderes.
    Beim ersten Blick steht und fällt die Veränderung mit den Besuchern.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja noch weniger los als im Januar! Hoffentlich wird der April besser, sonst vereinsamt der Skaterplatz noch ;-)
    Der Himmel macht aber ohne Frage die meisten Fortschritte, die Farbe wird schon wieder viel intensiver!
    Ich bin gespannt, wann bei euch der Frühling ausbricht ...

    Du liest gerne? Schreib doch mal was drüber ;-) Ich bin zu sehr Monk, als dass ich die Bücher überall herumliegen haben möchte. Muss wohl an meiner Asisstentin liegen, der Jungfrau. Die sind ja bekannt für Ordnung. Und Steinböcke mögens auch gern aufgeräumt ...
    Lesen ist so so so so so schön! Noch etwas, das wir gemeinsam haben.

    Das sage ich dir, Ibiza war der letzte Sche.. - und soll ich dir was sagen? Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl, ich habe bis zum allerletzten Moment gewartet, diese Reise zu buchen. Der Bauch ist doch immer wieder ein guter Ratgeber ...

    Tja, die Spekulanten sind wirklich blinde Hühner - sich an den Tulpen zu freuen, ist auf jeden Fall der größte Gewinn!
    Ich werde wohl mit der Sonne leben müssen (und mit meinem verbrannten Rasen), sie scheint schon wieder ... nicht zum aushalten ;-)
    Das nächste Mal werde ich wieder im Regen Dünger verteilen, dan läuft's!

    Ich rutsch ein Stück, da ist auf jeden Fall Platz für dich im Strandkorb!

    Liebe Grüße und fühl dich gedrückt ... Frauke

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.