Karminrote Dahlien... Freitagsblumen No.56

Ich habe endlich Dahlien!
Und dann auch noch so schöne Karminrote!


Ich war mal auf einem Wochenmarkt.
Nicht unbedingt mein bevorzugtes Einkaufsverhalten.
Aber ich arbeite da an mir.
Seitdem der Monsterjunge sich in einer Kaserne verköstigen lässt,
verändert sich unser Lebensmittelbedarf.


Und ich habe beschlossen, mehr in Obst und Gemüse aus der Region zu investieren.
Auf den Märkten gibt es natürlich, wie viele von euch wissen, nicht nur Leckereien.
Auf diesem Markt habe ich drei Blumenstände gesehen.
Und der Eine hatte tatsächlich noch Dahlien.


Es gab aber auch eine wirklich tolle Auswahl von Blumen.


Wieder einmal kommt meine Lieblingsvase mit dem Bauernsilber zum Einsatz.
Diese Schönheiten stammen ursprünglich aus Mexico. Die alten Azteken haben diese Blumen schon gezüchtet. Die Knollen waren für die Azteken Nahrung- und Heilmittel.
Heute ist die Dahlie die Nationalblume Mexicos.


Die Gelborange bis Purpurrote Blüte symbolisierte die Sonne, 
die für die Azteken eine wichtige Rolle gespielt hat.
Als die ersten Knollen nach Europa kamen, sollten sie nur als eine Art Kartoffel gegessen werden. Nur lies der Geschmack wohl sehr zu wünschen übrig.


Aber als Zierpflanze setzte sie sich dann durch, 
erfreut uns in vielen Gärten.


Ich freue mich jedenfalls sehr, dass es diese Blumen nach Europa verschlagen hat.
Und dass sie sich in den Gärten wieder etwas mehr durchsetzen.


Ich habe auch wieder mit der Blende meiner Nikon gespielt.
Ich bin wirklich ganz erstaunt, welche Unterschiede man dabei heraus kitzeln kann.
Bei Helga finden wir heute wieder eine schöne Ansammlung von Schnittblumen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
Eure



Kommentare:

  1. Guten Morgen Andrea,

    jaaa, die mag ich auch und auch das wunderbare kraftvolle Rot. Nur leider hatte ich mich für die Schmucklilie entschieden, die
    mir so gut gefallen hat, die sich leider nicht gut fotografieren lassen hat. Das Licht und ich war zu spät dran. Egal.
    Ich bin zwar nicht immer auf dem Wochenmarkt, aber ich kaufe gerne hier auf dem Bauernhof und in der Mühle ein.

    Kann man ja, wenn man fast auf dem Lande und doch nah der Stadt wohnt.

    Lieben Gruß Eva, die dir viel Spaß mit den Blümchen wünscht und sich auf die Dahlienschau auf dem Killesberg freut.



    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    Was für eine tolle Farbe,ein wahres Feuerwerk.
    Ich habe auch schon welche ergattert :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. dahlien sind wirklich so prächtig in ihren farben und der formenvielfalt! danke für deinen kleinen exkurs - ich wusste nicht, dass man die knollen auch essen kann. ja, es wäre so schön, wenn wieder mehr dieser schönheiten in die gärten einziehen würden!
    deine roten exemplare lassen gleich gute laune aufkommen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Und ich freue mich, dass sich die Dahlien in Deine hübsche Räume verschlagen hat, liebe Andrea! Wie ich letzte Woche schon bei Helga gestanden habe: Ich liebe Dahlien. Ein Feuerwerk an Farben und Formen. Eine Blume wie aus dem Orient!! Und in Kaminrot.. besser geht es nicht ;)) Hab ein schönes Wochenende ;)) liebst,Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    ein morgendlicher Rundgang auf dem Wochenmarkt - das hat schon was! Wenn man dazu nur nicht immer so früh aufstehen müsste ;-) Ich arbeite ebenfalls daran...Jetzt habe ich beim Lesen deines Posts wieder etwas dazugelernt...essen wollte ich allerdings Dalienknollen auch nicht, dann schon lieber ein paar schöne Exemplare in die Vase stecken. Toller Strauß - das Rot sieht schon irgendwie richtig herbstlich aus...

    Wünsche dir ein schönes Spätsommerwochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner Strauß.

    Wir hatten früher bei uns zu Hause im Garten die Dahlie, sie gibt es ja in vielen schönen Farben.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Dahlien sind die schönsten Spätsommerblumen und gehören auch bei mir unbedingt dazu. Sie blühen ja bist zum Frost unaufhörlich.
    Du hast sie wieder sehr schön in Szene gesetzt.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,

    ich liebe Dalien. Wenn mir das ein-und ausbuddeln 2x im Jahr nicht zu mühselig wäre, wäre mein ganzer Garten voll davon.
    Auch die Vase ist superschön und genau mein Geschmack! Und zum Thema Lebesmittelbedarf. Wir haben uns gerade einen neuen
    Kühlschrank gekauft. Fast doppelt so groß wie der Alte... :-)))

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,

    die Blumen und Fotos sind so hübsch,
    da solltest du direkt eines davon irgendwo in deinem Blog-Layout unterbringen... :)

    Herzliche Grüße zum Wochenende!
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Was ein toller Strauß! Ich drücke mich auch bisher vor dem Ein- und Ausbuddeln...., aber Blüten bis zum Frost sind auch nicht zu verachten. Die übrigens (die Blütenblätter) kann man essen, zum Salat, in Blütenbutter, und sie schmecken leicht süßlich. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. ...ein richtiges Farbenfeuerwerk, liebe Andrea,
    hast du dir da auf den Tisch gestellt...im Garten geht die Dahlienblüte auch gerade los, aber solche Farben habe ich nicht...klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Da hast Du, liebe Andrea, auf dem Wochenmarkt ja richtig zugeschlagen. Und was ich genauso toll finde wie Deinen Strauß, ist die Hintergrundinformation zu dieser Blume. Ich beschäftige mich gerade sehr intensiv mit der Dahlie, bin fasziniert, wie 'fotogen' sie ist, hatte noch keine Zeit, bei Wikipedia nachzulesen. Deshalb ganz vielen Dank. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  13. Dein Dahlienstrauss gefällt mir sehr gut. Meine Schwiegermutter hat immer welche im Garten. Wegen der Hitze diesen Sommer waren sie allerdings nicht so blühfreudig wie sonst. Die Knollen überwintert sie jeweils im Keller.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Und zu der Farbe brauche ich ja wohl nix sagen :-)))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  15. So langsam schleicht sich der Herbst heran.... Dahlieb bekomme ich leider keine dieses Jahr, sie wurden Schneckenopfer... heul. Dein Dahliebstrauß ist traumhaft schön ♥... ich hole mir einfach mal welche vom Blumenfeld.
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Mir ist es wie Christel ergangen: Dahlien in meinem Garten sind ratzfatz von den Schnecken verputzt worden. Daher gibt es sie nur noch in der Vase.
    Muss mich auch nach solchen Prachtexemplaren wie deinen umschauen...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Wundervol sehen die roten Dahlien aus! Und das mit der Nationalblume von Mexiko wusste ich noch gar nicht. Vielen Dank für die interessanten Hintergrundinformationen zur Dahlie! Ich mag Dahlien auch sehr!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  18. Die Dahlien sind wirklich ein Traum ! Ich hab keine im Garten, leider . Aber bei uns um die Ecke auf dem Blumenfeld kaufe ich hin und wieder so schöne Exemplare. Sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Andrea,
    Deine Dahlien sind so schön, das Rot passt doch perfekt zu Dir.
    Ich habe keine im Garten, mir ist das mit dem Ausbuddeln im Herbst zu mühsam.
    Aber in unserer Nähe gibt es ein Feld mit Dahlien zum Selberpflücken.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,
    welch prachtvoller Strauß!
    Hoffentlich hat er dir lange Freude gemacht.
    Das ist wirklich eine Wahnsinnsfarbe.
    Dahlien liebe ich auch.
    Und Wochenmärkte.
    Der Einkauf dort ist für mich immer eine kleine Flucht oder Auszeit im Alltag.
    Früher konnte ich mir den Luxus auf dem Markt zu kaufen, nur gönnen, wenn ich frei hatte. Zu Beginn diesen Jahres entdeckte ich einen kleinen aber feinen Markt nahe meiner Arbeitsstelle. Seither verbringe ich immer dienstags wenn möglich die Mittagspause mit einem Bummel...
    So schön - und der Einkauf ist auch gleich erledigt ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Ja...auf dem Wochenmarkt einkaufen, das hat was !!! Du wohnst in Berlin ??? Dann kennst du doch bestimmt den Ökomarkt, der donnerstags auf dem Kollwitzplatz stattfindet, den finde ich super :-) Dein Dahlienstrauß ist eine Augenweide, liebe Andrea !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ...bis Freitag ??? Helga

    AntwortenLöschen
  22. Deine Dahlien sind wunderschöööön und in dieser Farbe ein Traum.
    Ich mag sie auch diese gefüllten Dahlien und hab nun durch dich auch noch was über sie lernen können *DANKE*
    Leider mögen die Schleimis in unserem Garten Dahlien auch über alles und ich befürchte dieses Jahr bleibt der Garten auch Dahlienlos :(
    :O) .....

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.