Dankbar!


Wisst ihr eigentlich, wie gut es ist, das wir alle Finger haben. Und auch benutzen können. Wie dankbar wir sein können in einem Land zu leben, wo die Erstversorgung hervorragend ist...
Ich habe am Montag versucht mir meinen linken Zeigefinger abzuschneiden. Hat Gott sei Dank nicht ganz so geklappt. Jetzt trage ich einen dicken Verband um den Finger. Gut, beim stricken läuft nur der Faden um den Finger. Aber bei allen anderen Tätigkeiten braucht man doch den linken Zeigefinger mehr als gedacht. Fön dir mal die Haare mit nur einer Hand, denn der Verband darf nicht nass werden. Oder wasch dir vorher mal die Haare, versuche zu duschen und wenn das nicht geht mit einem Lappen wenigstens die nötigsten Stellen... In der Küche: ein Abwasch kann Stunden dauern... Ich könnte unendlich so weiter machen. Will ich aber nicht, ich habe jetzt genug gelitten.

Jetzt komm ich zu Dingen die bei mir auch Dankbarkeit auslösen:
Gestern traf ich mich mit Betty von Homelottes Handarbeiten. In Berlin Mitte in einem netten Wollladen der "Haandmade Berlin" heißt. Die haben da traumhafte Wollen. Und man kann da auch Kaffee trinken (oder Tee...). Betty habe ich mal bei den Ikea Stricktreffen kennengelernt und ich denke, wir sind inzwischen so was wie Freundinnen. Und dafür bin ich eben Dankbar! Freunde zu haben oder finden ist heutzutage echt schwer. Diese Medienwelt steht nicht für echte Kommunikation. Und zum Dank das es sie gibt habe ich ihr etwas mitgebracht. Und  Sie mir auch ☺


Ein Strickbuch mit Mustern für RVO (Raglan von Oben), ganz wunderbare Anleitungen. Darüber habe ich mich wahnsinnig gefreut. Und was mich noch mehr gefreut hat, war das Angebot, wir könnten doch was zusammen, aus diesem Buch stricken ☺ Ja! Sehr gerne!

Sollte es einer meine Buchrezensionen hier vermissen,
die findet ihr jetzt auf Karminrot-Lesezimmer
Da habe ich gerade eine Rezension über die "Torstraße 1" von Sybil Volks eingestellt.Vielleicht interessiertes den ein oder Anderen. Es würde mich freuen euch dort auch wiederzusehen.

Ich glaube jetzt rauchen eure Ohren.
Aber eins muss ich noch los werden,
Danke, das es Euch alle gibt ♥

Eure 
Andrea

Kommentare:

  1. oh oh ohhhhh, was ist denn passiert??? Du musst doch aufpassen!!!! Ich puste mal von weit weg - aber vielleicht hilft es. Drück dich ganz doll und wünsche dir gute Besserung.
    Liebe Grüße Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist das eben, wenn große Mädchen, mit echten Messern spielen :-(
      Danke Betty, das ist lieb von dir

      Löschen
  2. Auweh - das klingt nicht gut :( Ich wünsch dir baldige Besserung und hoffentlich kannst du bald wieder gut stricken! Deinen Dankbarkeits-Post habe ich sehr gerne gelesen ♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stricken geht, wenn der Faden schön drüber läuft.
      Danke Nima

      Löschen
  3. Vielen Dank für deine lieben Worte an uns Leser(innen)!
    Und du hast recht, wie sehr geacht wenig benutzte Finger auf einmal gebraucht werden, wenn sie nicht voll funktionstüchtig sind, das ist enorm!

    Gute Besserung und hab' einen gemütlichen Abend ... Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    ich wünsche Dir eine baldige Heilung Deines Fingers! Der Post ist sehr schön; es ist so wichtig, wahre Freunde zu haben und da hast Du Recht. Die digitale Welt hat die Menschen sehr verändert. Leider sehe ich es oft an meiner Tochter, obwohl sie mit viel Natur, draußen spielen, kreativen Dingen, Musik groß geworden ist...
    Lieber Gruß und viel Spaß bei Eurem gemeinsamen Projekt, Charly

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    ich kann dir sehr gut mitfühlen, wie es dir ergeht, wenn es nicht so geht, wie man will. Ich hatte diesen "Selbstversuch" auch vor einigen Jahren, oh, es sind schon sehr viele Jahre, fällt mir eben ein. Ich wollte damals meinen Schwiegervater helfen, die Bäume im Garten klein zu sägen, und kam doch mit dem rechten Zeigefinger in die Kreissäge. Zum Glück hatte ich Handschuhe an, die mir etwas zu groß waren, das hat mir den Finger gerettet. Es war an einem Sonntag Nachmittag und zum Glück ist die Notaufnahme immer besetzt. Ich hatte einen riesen Verband und sogar ein Knopf schließen war eine Herausforderung.

    Betty und du, ihr habt euch gefunden. Ich wünsch euch viel Erfolg bei eurem Strickprojekt. ;-)

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    was machst Du für Dinge? Wem wolltest Du den Finger denn schenken? Da gibt es aber weitaus schönere Weihnachtsgeschenke....
    Quatsch beiseite...bin ich froh, dass Dir nicht mehr passiert ist.
    Nun schon Dich mal ein bisschen, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo du Liebe,
    heute hat es mich doch fast umgehauen !!!!! Komme von der Arbeit heim und was liegt da auf unserer Bank, ein dicker Umschlag von Karminrot. UPS, dachte erst hab ich irgendwas verpasst, da ich im Moment soooo wenig Zeit für`s Bloggerland hab, Umschlag vorsichtig geöffnet und was sehen meine Auglein : Plätzchen, Mandeln, und ein Päckchen mit goldenen Sternen !!!!! wieder vorsichtig geöffnet und ooooooooohhhhhhh wie süüüüüüüüüüüß
    liebe Andrea, der Engel gefiel mir ja schon in deinem Post soooooo gut und in echt ist er wuuuuuuundervolllll *SEEEEEEHRFREU* so herzallerliebst und die zarten Flügelchen aus Angorawolle? und das"gebändigte Haar" du hast mir eine riiiiiieeeeesengroße Freude gemacht und ich komme immer sosososososo gerne zu dir *DANKESCHÖÖÖÖÖÖN*
    Eigentlich wollte ich die eine email schreiben, aber ich kann deine Adresse nicht mehr finden ;-(
    Dein Engelchen sitzt jetzt an unserem Adventskranz und scheint sich sehr wohl zu fühlen. Deine lecker Plätzchen und Mandeln und Schneemännchen verwandeln sich stetig zu Hüftgold *hihi* und deine Goldsternchen hübschen meinen MiniWeihnachtsstern auf ;-)
    und jetzt muss ich noch was loswerden: du kannst dir doch nicht einfach den Finger abschneiden wollen *tss
    aber du hast recht, wenn mal ein Körperteilchen nicht so funktionstüchtig ist, wird man sich seiner erst richtig bewußt. Ich hoffe es schmerzt nicht zusehr und alle zehne sind bald wieder einsatzfähig !!!!!
    Schade, dass dein Monstermädchen und du euren Weihnachtsmarkt nicht so genießen konntet. Wir haben Freitag einen Weihnachtsmarktbesuch geplant und ich bin mal gespannt.
    Jetzt wünsche ich dir noch eine wundervolle zweite Wochenhälfte, pass auf die gesunden neun auf !!! und lass es dir gut gehen.
    Dein zweiineins Bild ist übrigens genial und jetzt sage ich nochmal DANKE und tschüss,
    gaaaanz <3liche Grüße von Engelchen und mir ;O)

    AntwortenLöschen
  8. Oh je! Du Arme. :-( Ich kenne das, habe mir als Kind zwei mal den Arm gebrochen.:-( Da musste ich allerdings sowieso nicht abwaschen. ;-) Gute Besserung,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  9. Also liebe Andrea, was machst du nur für Sachen... ich hab mich schon gewundert, dass es bei dir stiller geworden war, aber hab mir nix böses dabei gedacht.... und schreibst du von so einem schlimmen Fingergemetzel. :((
    An dieser Stelle erst einmal guuuuute Besserung!!!!! <3
    Ich hoffe, dass dein Finger schnell wieder einsatzbereit sein wird.
    Dankbarkeit ist ein großes Gut und wird oft nur von wenigen Menschen benutzt und ich verstehe nur zu gut, was du mit wahrer Freundschaft meinst.
    Schone deinen Finger und dich und nochmals gute Besserung!
    Sei herzlich gegrüsst, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir gute Besserung

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    ich wünsche dir gute Besserung und drücke die Daumen das der Finger gut heilt. Viel Spaß beim stricken und noch eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    ich wünsche dir erstmal gute Besserung. Beim Tippen ist das bestimmt auch nicht gerade einfach mit dem ramponierten Finger. Ich weiß wie "behindert" man sich vorkommt - vor ein paar Jahren hatte ich die rechte Hand für 3 Wochen in Gips *schüttel*.

    Dankbar zu sein vergessen wir häufig in unserer schnelllebigen Zeit. Denn um dankbar zu sein, muss man sich ein bisschen Zeit nehmen, nachdenken und nachfühlen.
    Schön, daß du eine neue Freudin gefunden hast.

    Danke für deine vielen wundervollen Posts, die ich nur zu gerne lese.

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  13. Was muss man denn da für Dinge von Dir lesen?
    So etwas sollst Du doch nicht machen!
    Aber es stimmt, es gibt so viele kleine Dinge für
    die wir dankbar sein können.
    Liebe Grüße und gute Besserung, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Och nee, Andrea! Was machst du für Sachen, das tut mir ja weh, wenn ich es nur lese! Da geht ja stricken auch nicht mehr!!! Aber du hast sicher für Weihnachten genügend Teile vorgestrickt!
    Deine Familie kann dir ja Arbeitseinsätze im Haushalt schenken, das Weihnachtsessen kann auch mal eine einfache Küche sein, mach dir nur keinen Stress! Für meine Kinder war das beste Essen mal Spaghetti, es musste schnell gehen, als es am 25.12. stark geschneit hatte und wir gemeinsam rodeln gegangen sind.
    Alles Gute für dich,
    liebe Grüße
    sommernacht!

    AntwortenLöschen
  15. Moin Andrea,
    ich bin auch Dankbar, das wir uns begegnet sind.
    Hoffentlich auch noch weiterhin begegner werden.
    Prost! Sehr lecker!
    LG Betty

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.