Pflaumencupcakes


Ich hab's getan. 
Ich habe auch Pflaumen verarbeitet. 
Zu cupcakes. 
Als ich letzte Woche auf 
Blog vorbei schaute, 
hat sie uns Björn vorgestellt. 
Der einen echt schönen 
Foodblog hat. 
Da schrieb er wie er sich darüber 
freuen würde, das 
es endlich Pflaumen gäbe.
Ich mag die kleinen violetten 
Früchtchen auch. 
Und genau wie er, finde ich ein ganzes Blech Kuchen, echt zu viel. 
Ich habe sein Rezept nicht nachgebacken. 
Ich habe frei Schnauze gebacken. 
Und mein Monstermädchen 
 zum probieren genötigt. 
Sie hat die Teilchen abgenickt. 
Wer will wie ich, dann:

125gr Butter 
80gr Zucker 
1 Päckchen Vanillezucker 
schaumig schlagen 
3 Eier 
nacheinander unterrühren 
180gr Mehl 
1 Teelöffel Backpulver 
darunter heben. 

Auf die Förmchen verteilen mit Pflaumen bestücken. Zucker und Zimt drüber und bei 160°
25 Minuten backen.

Einige Pflaumen mit etwas Zucker und Zimt und Wasser einkochen und abkühlen lassen. 

1 Becher Sahne
mit Vanillezucker 
steif schlagen 
150gr Frischkäse 
dazugeben und rühren. 
Auf die abgekühlten Cupcakes geben. 

Zum Schluss den
 Pflaumenbrei 
auf die Sahne geben. 
Kühl stellen... 




Einen schönen Sonntag noch 

Andrea 


Kommentare:

  1. Zwetschken Cupcakes :-)
    Wie köstlich!!!!!
    LECKER!!!!!!

    Danke für das Rezept.

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Zwetschken - hab am Freitag ja auch damit gebacken! Deine Variante sieht suuuuper lecker aus!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    die sehen zum dahinschmelzen aus!
    Danke für das leckere Rezept!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmm liebe Andrea,
    das sieht ja super lecker aus und da wir unsere Zwetschgenernet (wegen) der fehlenden Sonne immer noch vor uns herschieben, könnte ich deine Cupcakes doch prima ausprobieren;-)
    ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea, ich habe dich gerade über einen anderen Blog gefunden. Ganz unter uns: Dein Pflaumencupcake hat mich "magisch" angezogen... ;)) Ich habe das dringende Bedürfnis morgen früh direkt zu backen (eigentlich lieber heute Abend, aber woher um diese Uhrzeit Pflaumen nehmen?!), um auch solche leckeren Cupcakes genießen zu können!!
    Ich schaue mich noch ein wenig bei dir um und bleibe sehr gern als Leserin hier.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhh.... da läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen! Das sieht ja fantastisch aus und war es sicher auch!
    Liebe Andrea, schade bist du so weit weg!!!! Sonst wäre ich wohl gleich schnell vorbei gekommen zum Probieren :-)
    Danke für deinen lieben Kommentar! Hat mich sehr gefreut! Ja, ich kann mich noch sehr gut an den Fotograf erinnern! Er hieß David Hamilton und ist Engländer! Die Bilder fand ich immer sehr mystisch und traumhaft schön!
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmm, lecker, lecker!
    Habe mir heute (ich war heute mit 2 Freundinnen in Holland und die hatten da auf ☺) Pflaumen mitgebracht und wollte eigentlich damit einen Backblech-Kuchen mit Hefe zu machen.... ich glaub, ich ändere noch meinen Plan ☺☺☺. Die Cakes sehen sooooo wunderbar aus !
    Ich schick dir viele Grüße liebe Andrea und bis bald...
    Ulli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    Zum Anbeißen sehen sie aus, die Cupcakes.
    Genau die richtige Portion Sahne :-)
    Lecker.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea,
    Deine Cupcakes sehen total lecker aus.
    Das Rezept wird im Hinterkopf behalten.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Sieht aus wie eine ganz leckere Zauberei, die mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, mhhh....
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Lecker! Das ist ja das Richtige für mich als Kuchenfan :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.