Samstagsplausch {3.17}


Hinter mir liegt eine ziemlich anstrengende Woche. Die Arbeit macht gerade so gar keinen Spaß, ganz viele Kollegen sind krank. Da fällt für die Gesunden eine Menge Arbeit an. Und manchmal würde ich dann gerne den Stecker aus dem Telefon ziehen, damit wenigstens mal einen Moment lang Ruhe ist. Man kann sich aber auch Ruhe gönnen, indem man vor oder nach der Arbeit sich etwas Gutes tut und dann am besten gar nicht an den blöden Stress denkt. Manchmal bekomme ich das schon ganz gut hin. Abgeschaltet, habe ich diese Woche, weil ich mich mit zwei ganz besonderen Menschen zum Frühstücken getroffen habe. In einem Café, in dem es unglaublich leckeres Frühstück gibt. Ich glaube, das Foto (oben) macht nicht wirklich was her! Ich habe es mit dem Handy gemacht und an unserem Tisch war es sehr dunkel. Ich fotografiere nicht gerne mit Blitz. Ist ja auch egal. Lecker war's und darauf kommt es an. Der Dienstag war ein Tag, den ich gerne streichen würde, da hat mich die Migräne dermaßen aus den Schuhen gehoben, so hatte ich schon lange keinen Kopf mehr. So richtig verschwunden, ist der Schmerz bis heute nicht. 
Ich lese gerade "Das Nest" und bin wirklich positiv überrascht, was für ein schönes Buch das ist. Fertig habe ich "Der Gast im Garten" und der "Schneekimono". Und neu angekommen sind "Das Lied der Störche" und "Mein Leben als Zucchini". Gestrickt wird auch. Ich habe einen Pullover angenadelt. Das Muster stammt aus der Lana Grossa CLASSICI 10. Eigentlich eine Jacke, aber ich hätte gerne einen Pulli. Mach ich mir eben passend. Ein paar Socken sind fertig und ein zweites Paar liegt noch auf den Nadeln (immer noch, wäre wohl besser gesagt) 
Meine Freundin hat sich tatsächlich sehr über mein Geschenk letzte Woche gefreut. "Selber gemacht, ist immer etwas Besonderes!" sagte sie. Stimmt ja auch. So, jetzt bist du wieder an der Reihe. Wie war denn deine Woche so? Ist dir aufgefallen, dass ich die Frist für den Plausch, auf Sonntag Mitternacht gelegt habe? 




Kommentare:

  1. so ein shit, besonders mit der migräne. bei mir zeigt die sich weniger, seitdem ich morgens grüne smoothies trinke, wie sich mein allgemeinzustand überhaupt dadurch verbessert hat. und du strickst wieder so schön (spannung) und viel!
    ich hoffe, du kannst am wochenende etwas entspannen
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh Migräne ist fies. Kenn das selbst zu gut. Hoffe du kannst dich am Wochenende erholen.
    Liebe grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Oje, Migräne, Du Arme! Das muss wirklich übel sein, eine Freundin schildert mir auch oft ihren Kummer damit. Ich bin ja gespannt, wie Du am Ende "Das Nest" bewertest. Bekommst Du von den Verlagen vorab Rezensionsexemplare?
    Um Dein Strickvergnügen beneide ich dich - ich bekomme binnen kürzester Zeit immer eine Sehnenscheidenentzündung davon...
    Ein stressfreies Wochenende, komm wieder auf die Beine.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Och nö, Migräne ist was fieses. Bei mir liegt das irgendwie in der Familie, habe ich von meiner Mama geerbt, und hat auch meine Schwester. Ich meinerseits habe das zumindest an zwei meiner drei Kinder weitergegeben............ heul.
    Allerdings hatte ich in letzter Zeit eigentlich wenig Anfälle, will aber auch nicht zu laut reden, sonst.......
    Der Stress auf der Arbeit wird sich wieder legen, und du weißt ja wie man abschaltet.............., das hilft ungemein.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Meine Woche war auch total anstrengend. Ich poste gleich!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, liebe Andrea,
    Migräne ist so fies. Ich kenne das leider auch nur zu gut, auch bei uns liegt es, wie bei Monika in der Familie. Meine Schwester und die eine Oma kennen das leider. Bei meiner Oma und Mutter war es nach den Wechseljahren schlagartig vorbei. Ich bin 36, ich fiebere dem entgegen und hoffe, dass es auch bei mir klappt. Ich wünsche dir weiter gute Besserung!
    Von "Das Nest" habe ich schon sehr viele positive Rezensionen gelesen. Ich glaube also gerne, dass das Buch gut ist. Ich habe es mir, für mich, auch mal gemerkt. Im Moment will ich aber keine neuen Bücher kaufen. Ich habe derzeit so viele Bücher liegen, die ich gerne lesen will. Der Tag hat zu wenig Stunden ;-)
    Ich wünsche dir ein Wochenenende, an dem du zur Ruhe kommen und wieder ganz fit werden kannst.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja nicht so schön. Zum Glück bin ich von Migräne nicht betroffen. Aber mein Mann hat damit manchmal zu tun und eine Kollegin auf Arbeit, die hat das sehr schlimm. Versuche Dich mal über das Wochenende zu erholen, ich hoffe Du must nicht arbeiten.
    Viel Spaß beim Stricken.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende, und achja, das Frühstück sieht lecker aus.
    Da es sich ja Samstagsplausch nennt ist es doch in Ordnung mit der Frist, aber aufgefallen ist es mir nicht.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Mit einem leckeren Frühstück den Tag beginnen ist schon was ganz feines.
    Migräneattacken hängen sehr mit Stress zusammen, da heisst es also vorbeugen. Schneller gesagt als getan, ich weiss, aber wenn man ausfällt hilft das auch keinem.
    Habe gerade noch deine tollen Socken bestaunt, die würde ich auch nicht in Schuhen verstecken.
    Wünsche dir recht baldige Genesung, Pia

    AntwortenLöschen
  9. Meine Rezension zu "Das Nest" habe ich kürzlich im Blog veröffentlicht. Vor allem das Cover macht was her. ;-)

    LG und schönes Wochenende
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,

    ich drücke dir beide Daumen, dass der Stress bei der Arbeit bald nachlässt und deine kranken Kolleginnen und Kollegen bald wieder am Start sind. Gute Besserung auch deinem Kopf!
    Von der Idee, sich vor der Arbeit zum Frühstücken zu treffen, bin ich dafür umso begeisterter. Ich wette, da startet man gleich viel angenehmer in den Arbeitstag.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Och Mönsch, du Arme! Hoffentlich wird das alles bald besser! Die Bücher, die du erwähnt hast werde ich mir mal anschauen!
    Viel Glück für die kommende Woche, dass die Kollegen wieder gesund sind und dir wieder zur Seite stehen.
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. ...und man sieht es in den leuchtenden Augen derer, die gerade beschenkt worden sind, das ist soooo schön, liebe Andrea.
    Ich schicke Dir gute Wünsche und liebe Drosselgartengrüße.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  13. Migräne ist fies, vor allem, wenn die Anfälle so lange anhalten. Gute Besserung und ein erholsames Wochenende! ich hoffe, der Stress auf der Arbeit lässt bald nach!

    AntwortenLöschen
  14. Migräne ist wirklich furchtbar, ich kenne das auch. Mit zunehmendem Alter ist die Häufigkeit deutlich zurückgegangen und auch die Schwere eines Anfalls. Aber selten erwischt es einen dann doch mal. Ich wünsche Dir gute Besserung und dass die letzten Ausläufer auch bald überwunden sind.

    Im Moment ist echt viel zu tun, bei uns auch. Ich komme unter der Woche gar nicht zum bloggen. Zum Glück habe ich jetzt ein paar Tage frei. Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea,
    deine Woche war ja ein Auf und Ab. Der Arbeitsstress, deine Migräne....das ist nicht angenehm. Hoffentlich kannst du dich wenigstens am Wochenende erholen.
    Ich wünsche es dir und eine tolle nächste Woche auch,
    alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Scheint wohl eine ansteckende "Wochen"krankheit gewesen zu sein, dass sie auch bei dir so anstrengend war. Bei uns stehen die Zeugnisse an und wir haben NUR Huddelerei damit (z.B. können wegen Laserdruckerdefekt nicht ausgedruckt werden). Das würde die Schüler zwar nicht stören, aber WIR haben ja eine drängende Zeitvorgabe. Und als Computerfachfrau kannst du dir sicher vorstellen, wie gefragt ich war... Bei dir ist es auch kein Wunder, dass der Körper auf "Pause" gestellt hat. Bei Dauerstress will auch der eine Auszeit. Sicher hättest du sie dir ganz anders und genussreicher gewünscht.
    Deshalb wünsche ich jetzt DIR eine genussreiche und stressfreie Zeit hier am Wochenende! Und denk dran: Auch das Doofe geht vorbei! Kopf hoch, Augen auf und durch.
    Liebe Grüße von mir!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    ich schließe mich meinen vielen VorKommentarSchreiberinnen an und wünsche dir, dass du ein ruhiges, schmerzfreies Wochenende hast und die neue Woch etwas netter wird.
    Ich plausche heute über mein felliges Fitnessprogramm...welches auch unerwartet *anstregend* ist.
    Fühl dich lieb umärmelt und ganz liebe Grüße in die Hauptstadt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Andrea ,
    bei mir das gleiche Svhauspiel . Nur auf Arbeit herrscht nicht nur Krankheit ,
    sondern viele gehende Kollegen . Und keine Neueinstellungen in
    Sicht . Leider bringen die eigentlichen Veränderungen auch nur Ungutes .
    Ich habe die dolle Migräne auch wieder öfter und derzeit auch anhaltende
    Kopfschmerzen .
    Ich bin aber irgendwie auch nicht entspannungsfähig .
    Keine Muße zum stricken oder sonstiges .
    Genieße die schönen Auszeiten , das Frühstück sieht gut aus .
    Ich muss morgen nochmal arbeiten und dann hab 2 Tage frei ,
    hoffe ich kann dann mal Bissl abschalten .
    Lieben Gruß von JANI

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Andrea,
    na scheint ja nicht jedermans Woche gewesen zu sein. Jetzt isses mir schon besser. War in der eiskalten Winterluft laufen und heute morgen in der Stadt gabs einen großen dicken Bund rosa Tulpen ach ja und noch eine Glaszylindervase
    LG Ursula
    Ursula

    AntwortenLöschen
  20. Moin Sonnenschein,
    dann streich mal schnell die Woche aus deiner Erinnerung. "SELBSTFÜRSORGE" ist doch unser neues Motto. Tu dir einfach was gutes.
    Da heute Tag des Knuddels ist tu ich das bei dir auch mal.
    Dicker Knuddler
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  21. Also nicht nur, dass ich den Post schon am Freitag veröffentlicht habe, liebe Andrea. Nein, ich verlinke ihn auch erst am Sonntag.. Sorry! Aber im Moment klappt es mit unserem Internet mal wieder gar nicht. Gestern war hier alles weg. Nur mit dem Handy hatte ich Zugang in die virtuelle Welt.. und da was zu schreiben oder zu kommentieren nervt einfach. Du Arme leidest auch unter Migräne? Da hilft nur eines Stille und Dunkelheit, nicht wahr?! Dir einen lieben Gruß. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. So, nun setzt ich mich auch mal dazu, auch wenn mein Post zumSchluss so gar nicht plauschig ist. Ist die Welt hält auch nicht, zumal sie hier bei uns nicht mal ne weiße Decke abkriegt.
    Ich hoffe, die Migräne hat sich verzogen. Das würde mir jetzt noch fehlen. Habe aber nur mitleidend davon Ahnung, denn der Mann hat bis zur Rente darunter gelitten ( und die Töchter tuns noch ).
    Mach et joot!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Dann hoffe ich mal, dass die Kopfschmerzen nun wirklich weg sind..., ich weiß, so etwas ist fürchterlich... Einen schönen Sonntag Ghislana

    AntwortenLöschen
  24. Schön, dass du die Frist verlängert hast, da konnte ich mich heute doch noch einreihen - hier ist manchmal am Wochenende keine Zeit für's Bloggen - aber ich hab es geschafft :-). Ich wünsche dir gute Besserung für deinen Kopf und bestaune, was du alles 'handwerkelst' sprich - strickst! Dein Frühstücksteller sieht verlockend aus, ich bekomme Hunger und das ist gut so, sind wir doch gleich eingeladen, zu Wildschweinbraten und Rotkohl.
    Dir noch einen schönen Sonntag - wünscht
    Katja

    AntwortenLöschen
  25. Das Frühstück sieht richtig lecker aus, hoffentlich hat sich deine Migräne wieder verzogen, ich habe letzte Woche auch eine aushalten müssen und das im Skilager...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Andrea,
    das mit der Arbeit kann ich so gut nachvollziehen. Ich gehe morgen wieder (bin sonst gaaanz selten krank) und ab Dienstag ist ein Kollege, der sehr viel krank ist, auch schon wieder im Krankenhaus.... und dabei wollte ich das Jahr ohne Überstunden beginnen. Ich hoffe, Du bist wieder fit, ansonsten noch gute Besserung!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Andrea,
    Migräne ist schlimm, es tut mir leid, dass es Dich so erwischt hat.
    Das Frühstück sieht - trotz Handfoto (ich kenne das selbst immer, wenn es dunkel ist) - super lecker aus. Es sieht nach Verwöhnprogramm aus! :-) Oh ja, dass muss manchmal einfach sein.
    Am Wochenende war arbeiten bei uns angesagt. Ich renoviere doch gerade meine Werkstatt. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.