Die Stadtmaus im Schnee und ein Abschied

Die Stadtmaus hat ihre Familie schon einmal zu Weihnachten verabschiedet. Ihre 4 Tanten und Onkel sind in neue Wohnungen gezogen. Sie sind in gute Hände gekommen, denn wir haben inzwischen quietschvergnügte Nachrichten gelesen und sie auch schon einmal, teilweise wieder getroffen. Es geht ihnen gut! Und das ist wichtig. Zwei weitere Verwandte sind ebenfalls im neuen Jahr ausgezogen. Eine Maus hatte sich nur per Telefon gemeldet, aber auch ihr geht es gut. Ich hoffe Andrea versorgt sie gut. Hier ein paar Abschiedsszenen:



Als wir uns wieder trafen, Wimmel, Wooly und ich Karminchen,  das war am ersten Samstag im Januar bei Herrn U. in den Heckmann Höfen. Große Wiedersehensfreude und ein Geplauder war das.


Inzwischen war ich mit Karminrot im Gleisdreieckpark und habe mir die Sonne auf die Wolle brennen lassen. Und weil es doch recht empfindlich kalt geworden ist, in unserer Stadt, hat mir Karminrot ein Pulloverchen gestrickt. Ein Mützchen und ein kleiner Schal würden mir bestimmt auch noch gut stehen.



Karminrot hat dann auch gleich mal Bilder von mir gemacht, wie ich da so im Schnee die Sonne genieße. Sie meinte, die passen so herrlich in die Mausperspektive, die Siglinde leider nur noch jeden zweiten Mittwoch veranstaltet. Wie auch immer, wir sind dabei! Sollte jemand Lust haben, meiner Mausefamilie noch mehr Angehörige zu stricken, hier ist die Anleitung zu finden ✱

Kommentare:

  1. Allerliebst sehen sie aus, die ganz Mäuseschar.
    Wie überall gibt es privilegierte, die mit ihrem Outfit auffallen :-)
    Ganz tolle Aufnahmen, eine echte Herausforderung der hübschen Maus gerecht zu werden und sie immer wieder in Scene zu setzen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, liebe Andrea,
    ich liebe sie deine Mäusegeschichten! Allerliebst, deine Bilder!
    Hab einen wundervollen Wintertag, auch hier ist es bitterkalt! Winter Juheeeeeee....zum Glück mit Schnee :-)))
    Herzensgrüassli und Drückerli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Andrea sind das liebe Mäusekinder.....
    ein herzallerliebster Anblick, ich bin ganz fasziniert!!! Wie schön du diesen Post gestaltet hast, eine wahre Freude heute
    für mich! Tolle Fotos und tolle Geschöpfe die du da gemacht hast...und wie nett geschrieben!!!
    Hab mich so sehr über deinen Besuch bei mir und deine lieben Worte gefreut auch dafür lieben Dank!
    Herzliche, begeisterte Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    die Mäuse sehen echt putzig aus, besonders die Aufnahmen im Schnee gefallen mir gut.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. ...na die vermehren sich ja schnell, liebe Andrea,
    die netten Mäuschen...würde mir auch gefallen, aber kann ich bestimmt nicht stricken, ich kann nur gerade ;-)...
    das Mäuschen im Schnee gefällt mir sehr, ein schönes Foto,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Hach sind die süß. Also das mit dem Stricken bei mir funzt nicht wirklich rechte Maschen und gerade geht so gerade noch.
    So schön.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Lieb sehen die kleinen Wollmäuschen alle aus...
    Besonders musste ich über die possierlichen Mäuschen im Schnee schmunzeln.
    GLG Gerda :)

    AntwortenLöschen
  8. Trotz Pulli: Pass auf, dass du dir nicht den Rüpcken verkühlst. Sonst müssen wir dich noch im Krankenhaus besuchen.

    Gruß Wooly

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    Mäuse verfolgen mich heute, lach ...
    Ich habe welche in der Garage und deshalb Lebendfallen aufgestellt.
    Wenn welche drin sind, bringe ich sie heimlich zu einem Bauernhof.
    Süß sind sie ja .
    Deine Fotos sind herrlich geworden, richtig goldig sind Deine aus Wolle.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    ich kann leider auch nur geradeaus stricken:)
    Die Mausefamilie ist zuckersüß und das Pulloverchen der Knüller!
    Hier ist es auch a....kalt!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Süß sind deine Mäuse, alles Gute für sie.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. das vorletzte Foto ist die sehr gut gelungen und die Mäuschen selber sind wunderschön
    Ich werde es mir noch überlegen, ob nicht doch jede Woche
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe kleine Stadtmaus,
    da hat Karminrot ja hübsche Fotos von dir im Schnee und deiner Familie gemacht.
    Und das Pullöverchen steht dir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Wie schön!
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  15. liebe Andrea,
    sind die alle süß und was für eine zauberhafte, liebevolle Geschichte!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Andrea,
    die Mäuse sind ja wirklich mega süß und so schön in Szene gesetzt!
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Deine Geschichte ist einfach köstlich und dann noch mit den gestrickten Mäusen, ganz nach meinem Geschmack. Danke auf dür den Mäuselink. herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  18. was für eine niedliche familie :)
    danke für den anleitungslink
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea,
    jetzt wollte ich doch wissen mit welcher kleinen Maus Du den Zwölftel-Blick ausgekundschaftet hast...
    ...und hier bin ich fündig geworden und sprachlos zugleich...
    Soooo süß, allerliebst, richtig zum Knuddeln...
    Alles Liebe - auch der kleinen Schar
    Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,
    wäre es unverschämt und vermessen, wenn ich Dich nach einer Anleitung für diese süßen Mäuschen frage?
    Ich habe den Link genutzt, aber mein Englisch ist nicht wirklich gut, und so komme ich damit leider nicht klar...
    Wenn du einmal etwas Zeit erübrigen könntest...und wenn Du das Geheimnis überhaupt lüften willst...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.