Blumen am Freitag und Neuigkeiten vom Markt

Am Dienstag kam mein Kerl mit einem Arm voller Blumen nach Hause. "Heute ist wieder Blumentag! Ich bin dran!", strahlte er mich an. Ich saß gerade auf der Terrasse und badete meine Füße. Ich nahm die Blumen im Papier von meinem Monstermann entgegen und lugte in das Papier. Gelb-rot leuchtete es mir entgegen. 


Der Kerl verschwand wieder in das Zimmer und lies mir die Blumen. Na toll, da saß ich nun. Nasse Füße und die Blumen auf dem Schoß. Da mussten die Blumen eben ein wenig warten. Der Kerl war schon enttäuscht, dass ich nicht gleich seine schönen Blümchen in einer Vase unterbrachte. In die schöne neue Vase, passten die Gerbera und Konsorten nicht. So kam meine Lieblingsvase wieder zum Einsatz.


Ich war aber auch auf dem Markt, so dass du nicht auf deine Geschichte verzichten musst: Ich begann meinen üblichen Rundgang und schaute mich gründlich um. Diesmal musste ich ja nicht nach Blumen suchen, so hatte ich die Augen und Ohren für Anderes auf. Kurz hinter meinem Gemüselieferanten zog eine kleine Gruppe Kindergartenkinder durch die Gänge. Die Fingerchen zeigten in alle Richtungen und kommentierten fast alles. Mit einem mal wurde die Erzieherin etwas lauter und rief einer Frau mit einem mittelgroßen Hund zu: "Vorsicht, hier sind hundesüchtige Kinder!" Die Hundbesitzerin kniff die Augen zusammen und beobachtete die Kinder, die plötzlich alle zielstrebig auf den Hund zu liefen. "Könnense die Jörn nich an die Leine nehmen?" rief die Dame ängstlich und zog ihren Hund zu sich heran. "Nee, die sind eben auf den Hund gekommen" lachte die Erzieherin und schob die Kinder vor sich her. Was die kleinen Monster sehr ungerne zuließen.


Diesmal habe ich mir auch einen guten Espresso an dem Esspressowägelchen geleistet. Da kann man sich ganz in Ruhe an den Rand des Geschehens stellen und die Leute beobachten, wie sie kritisch die Waren an den Ständen betrachten. Alles immer wieder in die Hände nehmen und mit den Händlern quatschen.  Am Ende meines Rundganges kam ich an einem Gemüsehändler vorbei, der Kräuter für die Grüne Soße, wie sie in Frankfurt gegessen wird, verkauft. Das ist was für meinen Vater. Die isst der nämlich sehr gerne. Ich fragte den Verkäufer, ob es diese Kräuter bei ihm den ganzen Sommer über geben würde, was dieser bestätigte. 6 Euro sollte das Papierpaket kosten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob die in Frankfurt auch so teuer sind. Aber ich werde meinem Vater demnächst wohl mal eine Grüne Soße machen.


Mein Kerl ist so zufrieden, dass er mir die schönen Blumen mitgebracht hat. und ich freue mich sehr darüber, dass er es scheinbar zu einer Angewohnheit macht. Ich bin schon gespannt, was ich als nächstes von ihm bekomme.


Die Roten Gerbera sehen aber auch so richtig schön aus. Die Blumenverkäuferin ist übrigens nicht daran schuld, dass ich mit Blumen verwöhnt werde, ich habe sie mir angesehen. 


Andrea

Mehr schöne Blumen gibt es bei
Helga
auf ihrem schönen Blog




Kommentare:

  1. Na, das ist ja mal eine verkehrte Situation gewesen, Andrea! Meistens sind es die Mütter/Erzieherinnen, welche die Kinder ängstlich zu sich ziehen, um ja nicht in die Nähe des bösen Hundes zu gelangen ;))) Deine Blümchen sind wundervoll!! Dein GG hat sich es echt zur Aufgabe gemacht im Freitagspost erwähnt zu werden.. das finde ich SUPER!! Euch ein feines Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,

    ein Post mal wieder zum Schmunzeln. :-) Ja, auf so einem Marktplatz ist schon was los. Da müssen sogar die Hunde sich in Acht nehmen, lach. Mit schönen sommerlichen Blumen bist du da beschenkt worden. Sehr schön in Szene gesetzt.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea, da bin ich aber beruhigt, dass die Floristin die Blumen nicht überstrahlt und somit alles in Butter(blume) ist. Ja vermutlich mag dein Mann es, wenn du glücklich strahlst und wenn du dich auf die Suche nach einer passenden Vase machst? Der Mann, das unergründliche Wesen an unserer Seite - schön dass du ihn hast den Kerl! LG und vielen Dank für die tollen Geschichten rund um den Strauß und den Marktbesuch. Marion

    AntwortenLöschen
  4. Da kannst du dich doch freuen, wenn der Mann mit Blumen nach Haus kommt, so ein schöner Freitagsstrauß.

    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein schöner Strauß, obwohl Gerbera für mich irgendwie eine Spätsommerblume ist.
    LG und schönes Wochenende noch
    susa

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das nett von deinem Kerl, dass er dir Blumen mitbringt. Mein Ex hat das auch öfter getan. Nun muss ich mir meine Blümchen leider immer selber kaufen. Hin und wieder tue ich das auch!
    Und ich mag deine Gerbera. Ganz besonders die Roten!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du ja einen tollen Kerl!! :)) Er hat ja wohl auch die richtigen gebracht... sehen wunderschön aus ♥
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea, das ist eine hübsche kleine Marktgeschichte. :) Die lieben Kleinen alle unter Kontrolle zu halten ist nicht einfach, aber die Erzieherin hat scheinbar die nötige Prise Humor, um in allen Situationen zurecht zu kommen.
    Deine Blumen sind wirklich sehr hübsch. Dein Mann hat einen sehr guten Geschmack.
    Ich schicke einen lieben Gruß zu dir und wünsche frohe Pfingsttage, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  9. ...und welcher Kerl steht nun mittendrin, liebe Andrea?
    in der Blume? ;-)...ein schöner fröhlicher Strauß...und fröhlich stimmen auch deine Geschichten dazu,

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Andrea,
    wie lieb von deinem Monstermann!
    So ein schöner fröhlicher Blumenstrauß.
    Deine Marktgeschichte ist wieder so süß,
    bin schon auf die nächste gespannt.☺
    Liebe Grüße und schöne Pfingsten, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    Einen lieben Mann hast Du :-)
    Ein hübscher Strauß Blumen vom Markt.
    Deine Geschichte hat mir wieder sehr gut gefallen.
    Ich wünsche Dir schöne Pfingsten,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    schön,daß dein Mann nun das Blumen-Ritual hat!
    Er trifft immer eine gute Wahl:)
    Du hast und heute wieder gut unterhalten mit der Marktgeschichte!
    Ein wunderbares Pfingstwochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Na, das is ja man beruhigend! Ich hatte auch schon so ne Idee...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Na, dein Kerl entwickelt sich ja zum Dauerblumenbringer. Was ist das für eine Floristin dort? :-)
    Aber schön hat er es gemacht, sogar Johanniskraut ist drin. Hihi, blüht gelb und ist gut für Kopfschmerzen.
    :-)))))))))))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  15. ....also so teuer ist die grüne soße bei uns nicht, höchstens die bio soße......aber lecker.....lasst sie euch gut schmecken....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  16. Herrlich, ich muss stets schmunzeln, wenn du schreibst `mein Kerl´. Und dann ist der auch noch soo nett und bringt Blumen mit.
    Die Erzieherin ist ja cool, hab´s mir bildlich vorgestellt und musste in mich rein grinsen.
    Hab eine schöne Zeit!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  17. Das war doch ein schöner Tag für Dich, ein herrlicher Strauß. Die Beobachtung mit den Kindergartenkindern - einfach herrlich. Genau: Könnense de Kinder nich anne Leine legen???? Grüne Soße ist köstlich.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.