Oldtimer auf dem Kudamm

Am letzten Sonntag war auf dem Kurfürsten Damm ein schönes Event.
Eine Ansammlung alter Autos.
Ich als Radfahrerin, finde Autos im Allgemeinen nicht unbedingt schön. 
Aber wenn man an seine Kindheit erinnert wird, kommt man manchmal schon ins schwärmen.
Wenn ihr nichts gegen eine Menge Fotos habt, dann lest jetzt einfach weiter. Denn meine Kamera hat am Ende fast schon alleine fotografiert ☺


Nicht alle Autos, kannte ich noch aus meiner Kinderzeit. Es gab genügend schöne Vierräder, die noch aus Großmutters Zeiten stammten. Viele, die in den Fünfzigern die Straßen bevölkerten.


Die Autos waren durch die Bank weg super gepflegt, liebevoll aufbereitet.
Manche Besitzer sahen aus, als wären sie in der jeweiligen Zeit mitsammt ihrer Karosse einfach stehen geblieben.


Es hat Spaß gemacht, durch die Reihen der Fahrzeuge zu laufen und die verschiedenen Modelle zu bewundern


Manch eines, hätte ich gerne selber einmal gefahren.


Den kleinen Gelben hier zum Beispiel. Inzwischen fahre ich den Nachfolger der nur etwas größer ist, aber mit den modernen Autos mithalten kann.


Ja, ich fahre auch Auto. 
Denn wenn es Gewittert, finde ich Radfahren nicht so unterhaltsam.


Dieser hier könnte mit auch sehr gefallen. Der Karmann Ghia zählte schon immer zu meinen Lieblingen. Auch wenn viele stöhnen, dass der ständig kaputt gewesen wäre.
Auf dem Kudamm, habe ich so viele Karmann's gesehen, also so schlecht kann der damit auch nicht gewesen sein.


Hier haben wir einen Traum jedes Jungen. 
Der Motor dieser Schönheit hat ganz wunderbar geblubbert.




Ich hatte das Gefühl, ganz Berlin hat sich mal wieder auf dem Kudamm versammelt.
Es waren Unmengen von Menschen da. Fast jeder hatte eine Kamera in der Hand...


Bei vielen Fahrzeugen, war man versucht über den Lack zu streichen.
Aber das hätte den Besitzern so gar nicht gefallen.



Ein begehrtes Fotomotiv, war auch die Emily vom Rolls Royce. Seit 1911 ziert diese Dame schon die Kühler dieser schönen, königlichen Automobile. Ein Adliger wollte eine Kühlerfigur für sein Auto haben. Beauftragte einen Bildhauer, der eigentlich die Siegergöttin Nike herstellen wollte. Als Modell nahm er die Geliebte des Adligen. Der Bildhauer Sykes, schlug die Kühlerfigur Rolls Royce vor. Seitdem ziert "der Geist der Verzückung" jeden Rolls Royce. 



Es gab auch Cadillacs. Diese Autos tragen diesen Namen von  Antoine Laumet de La Mothe, Sieur de Cadillac, der im Jahr 1701 die Stadt Detroit (Michigan) gründete. Mit ihren ewig langen Motorhauben und Kofferraumklappen, waren sie sehr imposant.



Und dann waren da noch die kleinen Stadtflitzer...
BMW baute diese kleinen Rollermobile von 1955-1962 und nannte sie „Motocoupé“
Da nach dem Krieg, ihr eigentliches Werk in Eisenach, in der Sowjetischen Besatzungszone lag, So zogen sie nach München und entwickelten diese Kabinenroller.



Ich glaube ihr habt jetzt genug von Autos.
Ich habe noch weit aus mehr Fotos gemacht.
Aber die behalte ich für mich ☺

Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß.
Eure


Kommentare:

  1. Na darauf habe ich doch schon gewartet! Toll sind deine Fotos. Du hast ein tolles Auge dafür die Dinge ins rechte Licht zu rücken! Gerne habe ich diesem Bummel mit dir gemacht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, aber diese Autos sind wunderschön!! So elegant, so "kurvenreich". Ich bin ja ebenfalls kein besonderer Autofan, aber bei diesen Modellen komme ich doch ins Schwärmen. Nur besitzen möchte ich so ein Auto nicht, denn ich würde Sterben vor Angst, dass dem guten Stück etwas passiert (mal angesehen vom Sicherheitsaspekt).
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    da ist schon das ein oder andere Schmuckstück dabei das mir gefallen würde.
    Kann mir vorstellen das sich viele Menschen diese tollen Autos ansehen wollten.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Deine Autobilder sehen toll aus. Vor allem das oberste erinnert mich an unsere Kubareise vor 10 Jahren. Dort fahren sie jetzt noch....
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Andrea,
    sehr schöne Fotos hast du vom Ku'damm mitgebracht. Ich bin absolut kein Autofan, aber für Oldtimer kann selbst ich mich begeistern. :-)
    Mein Mann hätte ja gerne einen, aber das muss wohl noch ein paar Jahre warten... ;-) Träumen kann man ja mal.
    Liebe Grüße, Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    ich will noch mehr sehen!!!!! Liebe ich doch so alte Autos....da gerate ich immer ins Schwärmen und mein Puls macht Luftsprünge vor Verzückung!
    Das waren noch richtige Autos....mit richtigen Motoren......das brummte noch auf den Strassen! Herrlich :-) Bei den neuen , modernen Autos habe ich immer das Gefühl ich bin total Abhängig von der ganzen Elektronik und den Bordcomputern! Sie sollen viel sicherer sein und ich habe das Gefühl mit ihnen fährt man viel schneller und verlässt sich voll auf all das Gepiepse, was uns erinnert das vielleicht hinter dem Wagen schon ein Wagen steht :-)))) .......und fällt es mal aus! schon ist es passiert, wieso weil er nicht gepiepst hat! Ich glaube mit den alten Fahrzeugen fährt man einfach viel wacher....langsamer und gemütlicher!!! Ja, gut es war eben auch eine andere Zeit....da musste man noch nicht so schnell von A nach B kommen!
    Danke für all die wundervollen Bilder, werde sie mit meinem Liebsten heute Abend nochmals anschauen :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Mensch Andrea, das hätte ich jetzt aber nicht erwartet. Woher stammt denn all dieses fachmännische Wissen oder hab ich da evtl. was überlesen?
    Ganz tolle Fotos, von ebenfalls tollen Wagen - echt schön anzusehen und hie und da hab ich sogar wieder was dazu gelernt.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  8. Das waren noch Automobile! Richtig was dran, so schön geformt und majestätisch. Bei dem Ausflug wäre ich auch gern dabei gewesen, sehr gern sogar. Du darfst auch gerne nochmal Autobilder mit uns teilen 😏!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. ich liebe dieses alten Autos auch und sehe sie sooo gerne an. Selber wuerde ich keines haben wollen, da reicht mir eines, das heutzutage gut faehrt.

    AntwortenLöschen
  10. Also wenn man nicht schon Fan für Oldtimer ist, wird man es bei deinen Bildern garantiert. Wahnsinn.... du hast so ein gutes Auge für Details. Ach... und bei manch einem Modell wäre ich auch schwach geworden. Vor allem die ganz alten haben es mir angetan. Kein Wunder, dass sich dieses Spektakel viele angesehen haben. Das kannste sonst nur im Museum bewundern!
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  11. Da zeigst du ins aber wirklich imposante Schätzchen, Andrea!
    Wunderschöne Fotos aus hervorragenden Blickwinkeln!
    Beste Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Welch lustiger Zufall! Die Eltern von Herrn Freund waren - ohne von dem Oldtimerereignis zu wissen - über das Wochenende in Berlin und nächtigten am Kudamm. Da war die Freude über so viele schöne Wagen natürlich groß.
    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn, deine Foto`s sind der Hammer und die Autos strahlen mit der Sonne um die Wette *herrrrrrlich*
    Das sich das gelbe Autolein, also dein Vorgängermodell, auch noch mit einem Fuß schmückt *genieal* :-) :-) :-) :-) :-)
    Ich bin ja schon froh, dass du auch ab und an ins Auto steigst. Bin nämlich immer wieder fasziniert von deinen Radeltouren und schäme mich fast, dass ich selten auf den Drahtesel steige. Bin doch eher der Fußgänger und Wandersmann- äh -frau *grins*
    :O) .....

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.