Es ist Freitag... mit Blumen No.40

Frühlingsblumen

Flieder,
der gehört für mich definitiv zu den Frühlingsblumen.
Als ich Kind war,
hat mein Vater meiner Mutter zu Muttertag 
IMMER
Flieder mitgebracht.
Ich rieche ihn sehr gerne..


Und eine der schönsten Geschichten,
im Zusammenhang mit Flieder...
Als meine Schwester und ich einmal alleine zu Hause waren, das ist schon ziemlich lange her, haben wir unerlaubter Weise im Wohnzimmer getobt. Es kam wie es kommen musste, wir fielen in eine teure Bodenvase von Hutschenreuter! Wir waren aber schlaue Kinder und haben die Vase wieder mit unserem stets geliebten UHU geklebt. Und eigentlich sah man auch gar nicht, das sie kaputt war. Wenn man sie nicht von hinten ansah ☺ Papa kam am Sonntag mit einem Arm voller Flieder nach Hause und füllte die Bodenvase mit Wasser....Tja, da war unsere künstlerische Tätigkeit doch aufgefallen...

Hmm, ich mag den Duft.
Gestern bin ich noch durch einen Park gelaufen,
überall hat es nach Flieder geduftet.


Mir ist nur aufgefallen, dass es immer weniger weißen Flieder gibt.
Überall habe ich nur Violetten gesehen.


Die kleinen Glasvasen, habe ich bei Buttlers gefunden.
Die gab es in verschiedenen Farben.
Aber was soll ich euch sagen,
Rot war auch dabei ☺


Und jetzt noch schnell bei Helga vorbei schauen,
was dort wieder für schöne Blumen gezeigt werden!


Einen schönen 1.Mai wünsche ich euch
Eure

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    mir geht es genau so. Ich liebe Flieder. ich freue mich auch jedes Jahr auf diese Zeit, wenn im Garten und im Parkt und überhaupt überall der Flieder blüht. Meine Oma mochte das Lied so gerne: Wenn der weiße Flieder wieder blüht, sing ich dir mein schönstes Liebeslied...
    Hab eine schönen 1. Mai.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gibt es noch keinen blühenden Flieder.:(
    Im Garten stehen ein weißer und ein violetter Fliederbusch nebeneinander. Der Weiße verdrängt leider immer mehr den Violetten.

    Schönen Feiertag und liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    Bei uns gibt es auch noch keinen Flieder, aber ich mag den Duft auch sehr. Ach, was freue ich mich, wenn jetzt immer mehr blüht und man sich viel aus dem Garten oder Wald ins Haus holen kann und nicht immer zum Blumenladen muss.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,

    danke, das wünsche ich dir auch. Auch bei uns erblüht der Flieder so langsam und verbreitet seinen süßen Duft. ..

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, ich lebe auch den Duft vom Flieder so sehr.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea,
    ein sehr schöner Post!
    Flieder und dessen Duft mag ich auch so gerne.
    Hier ist die Natur aber noch nicht so weit,
    noch sind nur dicke Knospen zu sehen.
    Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Fliedergeschichten - die kann wohl fast jeder erzählen, vor allem von gemopsten zweigen aus fremden Gärten..
    Einen schönen Maifeiertag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Wie herrlich, ich liebe Flieder.
    Allerdings habe ich fast nie welchen bei mir Zuhause und auch ansonsten sind mir noch gar keine Fliederbüsche aufgefallen. Vielleicht braucht er hier noch etwas.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,
    ist das schön! Wir haben hier noch keinen Flieder.
    Aber in den Startlöchern steht er :-)
    Ganz viele liebe Maigrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Bilder sind das, Andrea.
    Ich mag Flieder auch sehr gerne und wir haben einen violetten im Garten stehen.
    Die beiden Vasen passen wunderschön zu Deinen Sträußen.
    Deine Geschichte war klasse. :-) Ja, so sind Kinder. Eigentlich kann man doch schon gar nicht mehr böse sein.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Andrea, den Flieder habe ich für meine nächsten Freitagsblumen auch schon im Visier. Gerade komme ich von einem Maispaziergang und habe gesehen, dass er hier und da schon ein wenig blüht. Dein lila Flieder schaut klasse aus und riecht bestimmt auch sehr gut.
    Dir noch einen schönen 1. Mai. Liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe den Duft von Flieder auch!
    Leider kann ich ihn nie an den Tisch stellen, weil mein Freund allergisch ist, aber an den Sträuchern draußen ist er ja genauso schön und der Duft ist intensiv genug, um ihn im Vorbeigehen aufzusaugen!

    LG Vera

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    Eine schöne Kindheitserinnerung :-)
    Ich mag Flieder auch sehr gerne, meine Nachbarin besitzt einen großen weißen Fliederbaum.
    Da bekomme ich immer ein paar Zweige, es ist sogar die gefüllte Sorte.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. ...in meiner Nachbarschaft, liebe Andrea,
    gibt es auch reichlich weißen Flieder...und in meinem Garten ganz neu auch...
    aber deine violetten Sträuße sind auch sehr schön,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Aaah, Flieder, dieser Duft...wie schön !!! Den habe ich auch in der Vase stehen und auch schon fotografiert und dann haben sich die Maiglöckchen vorgedrängelt ...
    Aber, hier wächst überall so viel Flieder, dass ich nächste Woche bestimmt wieder welchen in der Vase stehen habe :-))
    Ganz herzliche Grüsse und ein entspanntes Wochenende, Helga

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    Flieder ist für mich der Frühlingsduft schlechthin.
    Ich habe weißen auch schon lange nicht mehr gesehen, aber den in lila in allen Varianten.
    Ich hoffe, Ihr habt nicht zu viel Ärger bekommen wegen der Vase.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, unser Hintern hatte eine kleine Erinnerung ☺

      Löschen
  17. Ich mag den Duft von Flieder auch sehr gern. Wenn ich aus der Stadt komme, dann führt mein Weg an einem Grundstück vorbei, dess lange Gartenseite einen Schutz aus Fliederbäumen hat - herrlich, sage ich dir!
    Mein weißer Flieder hat es auch nicht geschafft, mir ist nur der lilafarbene geblieben. Noch ist alles knospig, aber bald blüht bestimmt alles.
    Wie fein, dass Butlers an dich gedacht hat ;-)

    Heute hat es übrigens Klickk gemacht und das Beet ist fertig! Ich auch, aber glücklich & zufrieden ;-)
    Ich muss gestern auf meinem Besen an dir vorbeigeflogen sein oder warst du so blitzschnell auf dem Blocksberg, dass ich dich nicht gesehen habe?

    Liebe Grüße!!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  18. Er duftet bis hierher… der Flieder. Ich liebe diesen schönen und duftenden Frühlingsboten sehr und freue mich jedes Jahr, wenn er im Garten blüht. Aber auch nur violett. Du hast recht, weissen Flieder sieht man immer weniger. Woran das liegt, weiss ich aber leider auch nicht.
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.