Samstagsplausch {47.16}


Na, wenn das keine aufregenden Woche war. Weltpolitisch gesehen auf jeden Fall. Ich bin kein politischer Mensch. Aber diese Wahlen haben mich erschreckt und etwas verdrossen zurückgelassen. Wir werden sehen wohin uns das führt. Ich hoffe jedenfalls, dass die Berater des trumpen (mein neues Lieblingswort!) Präsidenten, Ahnung haben, von dem was sie tun. 
Was meine Woche so gebracht hat... Letzten Samstag haben wir uns Laminat gekauft. Unser Schlafzimmer braucht einen neuen Anstrich und einen neuen Fußboden. Sonntag ging es mir nicht gut, die Erkältung hielt mich auf dem Sofa gefangen. Da bin ich auch dazu gekommen, "Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens" zu lesen. Montag ging es schon wieder besser und  so war ich auf der Jagd. Eine Jagd nach Kleinigkeiten, für die Adventskalender für meine Monster. Ist doch egal, dass sie nicht mehr zu Hause sind, einen Kalender wollen sie auf jeden Fall haben. Die lieben Kleinen. Kurzfristig habe ich mich dann noch mit einer Freundin getroffen. Wurde auch mal Zeit. Mein Kerl brachte mir am Abend dann noch eine Überraschung mit, "Geister" von Nathan Hill. Ein 800 Seiten Buch, das ich mir gewünscht habe. Am Donnerstag hatten wir Freunde eingeladen. Zum Essen und Bilder gucken, von unserem Madridurlaub. Am Freitag habe ich dann endlich angefangen, das Schlafzimmer zu renovieren. Eigentlich ist es ja das ehemalige Kinderzimmer, das wir nun als Schlafzimmer und Hobbyraum nutzen werden. Die Wände wechselten die Farben von Rosa, Rot und Olivgrün, zu einem hübschen Sandton. In der Hinteren Ecke richte ich mir dann ein Fotostudio, Nähzimmer und Bastelplatz ein. Wie es aussehen wird, habe ich schon ausgetestet und bin wirklich schon ganz aufgeregt. Heute gehe ich etwas arbeiten. Und wenn ich wieder nach Hause komme, helfe ich meinem Kerl mit dem Verlegen des Laminat, damit ich am Sonntag wieder alles ein- und aufräumen kann. Und was ist dein Plan?




Kommentare:

  1. Hallo, liebe Andrea,

    heute bin ich früh dran ;)
    Ich bin über das Wochenende in Hamburg ich muss heute "leider" früh raus...
    Meine Woche arg voll und fordernd,
    da tat etwas "schnödens" Umtopfen, Einpflanzen und Dekorieren richtig gut :)

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    viel Erfolg beim Renovieren und
    von deinem Kuchen hätte ich jetzt so gerne etwas für das Frühstück ♡

    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Andrea,
    na da hast Du Dir was vorgenommen, aber wenn es fertig ist dann wirst Du happy sein. Dein Buchtip ist sofort auf unsere Weinachtsbücherkisteliste gelandet.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Andrea,

    da könnte der Liebste ja vorbeikommen und beim Verlegen des Laminats helfen? Den habe ich heute morgen auf den Flugplatz gebracht, er ist nach Berlin geflogen zum trainieren. Mensch war das frisch heute Nacht und heute morgen. Ich habe doch tatsächlich gefroren.

    Renovieren, da sagst du was kommt bei mir auch, aber ich will warten bis es etwa wärmer ist, die Küche muß ran, aber wie und was, keine Ahnung.

    Gute Besserung und hab einen schönen Tag, ich bin froh, dass ich mein eigenes Arbeitszimmer habe, das ist so schön.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ja deine ersten Sätze treffen auf mich auch voll zu. Ich bin auch kein sonderlich politischer Mensch, aber das In Amerika bereitet mir soch etwas Angst.
    Und nun arbeite mal ganz schnell, damit euer Schlaf-/Hobbyzimmer schnell fertig wird.

    Gruß Marion,
    die jetzt auch ihren Blogpost schreiben wird!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche Dir viel Kraft und gutes gelingen beim renovieren. Ich bin froh dass ich es hinter mir habe.
    Ja, die Welt ist sehr verrückt und doch ganz schön beängstigend. Ich hoffe dass es gute Berater sind. Schon allein was mein so im Umfeld mit bekommt, sind diese Kommentare doch sehr erschreckend.
    Euer Zimmer wird bestimmt toll, so hört es sich jedenfalls an.

    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    ich wünschte es gäbe keinen Menschen, der nicht über Amerikas Wahlergebnis entsetzt wäre.
    Bei Dir habe ich nachgelesen und mich über die Dackel-Seniorin amüsiert und neidvoll Euer köstliches Freundinnen-Dinner bewundert.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  7. Schreibst du nicht, dass du gestaunt hast wieviel Futter es gibt für die Vierbeiner? Und ausgerechnet das für einen kläffenden Dackel gibt es nicht!!!
    Viel Spass beim einräumen des Multifunktionsraumes.
    Auf dem Trumpelpfad müssen wir aufpassen, dass die Stolpersteine nicht bis zu uns fallen!
    Der süsse, feuchte Schoggikuchen hebt sicher deine Stimmung.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Guten morgen.
    Ja waß das politische angeht , sehe ich es wie du.
    Liebe grüße Marnie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea, es gibt mehrere Gründe, vorallem als Europäerin, Hillary mehr zu fürchten als Trump. Jedenfalls hat Obama nach einem Gespräch mit Trump, das eigentlich ein paar Minuten dauern, schliesslich aber eineinhalb Stunden gedauert hat, angekündigt, mit den Russen gemeinsam gegen den IS vorzugehen und ihre Idee von den "guten Rebellen", die sie bis anhin unterstütz hatten, fallen zu lassen. Ja, Russen und Amerikaner gemeinsam. Das ist auch Trump. lg Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Babajeza, wenn du dich da mal nicht gewaltig täuscht, Trump sei für uns weniger zu fürchten. Alleine die Signalwirkung, die mit seiner Wahl für die Rechtsnationalisten in Europa ausgeht, ist verheerend. Die bekommen jetzt Aufwind. Und im Mai sind Wahlen in Frankreich. Wenn die Franzosen nicht vernünftig bleiben und wieder in letzter Sekunde den Front National verhindern, sorgt Marine Le Pen dafür, dass uns die EU um die Ohren fliegt.
      Und alleine der Hass, den dieser Mann in die Welt gesetzt hat. Selbst wenn er jetzt beginnt, ganz anders zu reden. Der Hass ist auf der Straße und lässt sich nicht wieder einfangen ...
      Natürlich gibt es kein Schwarz und Weiß. Das gibt es nie. Aber so einfach, wie du es schreibst, ist es leider nicht. Ich jedenfalls habe allergrößte Bedenken, die sich auch mit einem, an dieser oder jener Ecke könnte es sogar Vorteile haben, nicht wegwischen lassen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  10. Liebe Andrea,
    ich wünsche dir ganz viel Freude mit deinem neuen Schlafzimmer :)
    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Andrea! Da bin ich ja schon sehr gespannt auf deine neue Kreativecke. Vielleicht magst du ja mal ein Foto davon zeigen. ich wünsche euch auf jeden Fall frohes schaffen und mach mich nun auch dran die Säckchen für meinen ersten Adventskalender zu nähen. Glg, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. niemand ist ein "nichtpolitischer mensch". auch das private ist politisch. keine meinungsäu0erung ist auch eine meinungsäußerung. ich würde mir sehr wünschen, dass viel mehr menschen sich mal äußern und die akgst vor ihren äußerungen ablegen. gerade in anbetracht dessen, was um uns rum passiert und was vielleicht sauer aufstößt, bedarf aktiver menschen. also los! was natürlich nicht heißt, dass du nicht mehr renovieren und dich anderen schönen dingen des lebens hingeben darfst.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,
    meine Erkältung mag auch einfach nicht verschwinden...
    Ein 600 Seiten-Buch würde ich wahrscheinlich nie im Leben schaffen...
    Viel Spaß beim Renovieren und Einräumen wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  14. Mei, sieht der Kuchen lecker aus!

    In meinem Beitrag trumpts diese Woche auch ... :-/

    Viele Grüße,
    Hadassa

    AntwortenLöschen
  15. Was ich auch erschreckend finde, dass ein Land wie Amerika keine andern Kandidaten stellen konnte...
    Und seid ihr schon fleissig am renovieren? Da bin ich ja auf deine Bastelecke gespannt...
    Ich bin heute froh, dass ich nichts machen muss. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche, einem Mädelstreffen am Mittwoch und einem tollen Fest gestern, kann ich nun einfach die Beine hochlagern und meine Runde beim Samstagsplausch drehen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea, da hast du ja viel vor und gehst (wohl auch das neue Hobby? ) die Sache ja sehr bestimmt an! Ich wünsche dir viel Freude beim Einrichten eines neuen Lebensabschnittes!-
    Ich selbst bin müde und erschöpft von den letzten beiden Tagen, die so ausgefüllt & anregend waren und wieder gezeigt haben, wie schön so eine Gemeinschaft sein kann, die ihren Ausgang in der virtuellen Welt genommen hat.
    Herzliche Grüße!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Toll, mal frischen Wind in Räume bringen, tut gut, mir steht das auch bevor, bin aber immer noch zögerlich, weil eigentlich erstmal größere Rekonstruktionen anstehen, aber die gehen nicht so schnell wie erhofft... Ein eigener Werk-Arbeitsplatz ist Goldes wert... Ich bin einen Tag später, gestern waren ja besondere Umstände..., hab aber doch noch was zu erzählen von meiner Novemberreise... Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  18. ich hoffe, ihr habt das gröbste renovieren hinter euch und geniesst den restlichen sonntag !
    ich bin gespannt, wie es dann ausschaut
    lg anja

    AntwortenLöschen
  19. Da hast Du aber ein recht arbeitsreiches Wochenende geplant. Hoffentlich hat alles gut geklappt.
    Ich glaube, dieses ist das erste Jahr, dass die Töchter keinen Adventskalender von mir bekommen. Das haben jetzt ihre Freunde übernommen, bzw. sie überraschen sich gegenseitig. Wunderbar. Zeigst Du Fotos von Eurem Werk?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Lustig, überall auf den Blogs ließt man das Zimmer frei werden und in Bastel und Nähzimmer umgewandelt werden. Wir sind wohl in dem Alter wo die Kinder flügge werden. Na da werden wir wohl bald Bilder zu sehen bekommen. Ich bin gepannt.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  21. Na das klingt gut...gemeinsam Laminat verlegen...geht doch gleich viel schneller von der Hand! Wie du siehst, herrscht bei mir noch "Schweigen im Walde" und ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass sich das so schnell ändert. Man braucht einen langen Atmen. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Andrea, hoffentlich hat dich dein Inneres wieder beruhigt und es geht flott weiter mit deinem feinen Zimmer! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.