Maiglöckchen und Marktgeschichten


Freitags gibt uns Holunderblütchen die Möglichkeit, unsere Blumen zu zeigen. Meine stammen dieses mal aus dem Garten meiner Eltern. Eigentlich dachte ich, sie wurde komplett entsorgt, aber irgendwie haben es doch einige geschafft, sich in einer Ecke durchzusetzen. da kann ich doch von Glück sagen, dass sie sich so gut versteckt haben. Jahrelang habe ich meine Eltern daran erinnert, dass die Hübschen doch sehr giftig sind und wir immer auf die Kinder acht geben müssen. Als ich sie gestern abgeschnitten habe, stand mein Vater mahnend hinter mir : "Die sind giftig! Alles von denen ist giftig!" 


Dabei hat er sie immer selber mit nach Hause genommen. Ich habe sie schön in Zeitungspapier eingewickelt und auf meinem  Fahrrad nach Hause transportiert. Auf dem Weg komme ich an einem Markt vorbei, den ich nicht so gerne besuche. Er liegt direkt an einer Straße und der Autoverkehr braust daran vorbei. Einzig der Stand ganz vorne ist mit Obst und Gemüse aus Werder bzw. Brandenburg bestückt. Wirklich frisch und "HEUTE MORGEN GANZ FRISCH GESCHNITTEN!" "KOHLRABIIIEEE, GAAANZ FRIIISCH!" Ein Blick über die Auslagen und es sieht wirklich ganz frisch aus


Ich schnappe mir eine Tomate und schnüffel daran, hmm die riecht richtig nach Tomate. Aber ob die auch so schmeckt? "Probierense ma...Dett sinn die Besten weit und breit!" Na, der ist aber von sich, bzw. von seinen Tomaten überzeugt. Ich lass mich nicht zweimal bitten und beiße rein. Und wirklich, die ist richtig lecker! Okay, überzeugt. Die nehm ich mit. Die Gurken sehen etwas schief aus. Aber das macht mir nichts. Und der Salat erst. Ich glaube ich fahr hier öfter ran.


Die Äpfel machen den Eindruck, dass sie im Keller überwintert haben, aber auch sie haben einen richtig guten Geruch. Ich glaube, ich habe genug. Jetzt brauche ich noch Eier. Und so wackel ich mit meinem Fahrrad über den kleinen Markt. Ganz hinten verkaufen sie Eier. "Dett sinn jute Eier von Freilaufenden Hühnern. Die jehn nur inn Stall wenn der Fuchs kommt" Ich würde es der guten Frau gerne glauben. Am Käsestand, sieht es auch besser aus als gedacht. Der Verkäufer, ein junger Mann, reicht mir ein Stück Ziegenkäse. Mit einem Mal taucht er nach unten ab und brummelt zu seinem Kollegen :"Watt willn die hier, muss dieses Weibstück ausjerechnet jetze hier ufftauchen?" Der Kerl bleibt unten und sein Mitarbeiter bedient mich weiter.


Als ich mich umdrehe, steht eine aufgetakelte Frau und guckt ziemlich sauer in die Gegend. Na, was bei denen wohl los ist? Sie sieht jedenfalls nicht so aus, als wolle sie gleich wieder gehen. Sie hat sich einen Kaffee geholt und sich gegenüber des Käsestandes in die Sonne gesetzt. Na, das wird dauern...
Ich fahr dann mal meine Beute nach Hause bringen. 
Ich genieße jetzt erst einmal mein Wochenende und nächste Woche schaue ich mal, ob der Käsestand wieder da ist. Denn der Ziegenkäse hat wirklich gut geschmeckt.
Deine
Andrea

Kommentare:

  1. haha, was für feine - irgendwie auch typische - Marktgeschichten ;-), so schön erzählt. Und die hübschen Garten-Maiglöckchen. Hier blühen und duften sie auch gerade. Sie sind von Anfang an im Garten (aus einem Hausgarten der Eltern abgezweigt), ebenso wie Fingerhut und Eibe und soviel, von dem ich bis vor ein paar Jahren noch nicht mal wusste, dass es giftig ist. Die Kinder (und Enkel) sind damit aufgewachsen, dass man nur manches im Garten essen kann, immer fragt (was einem einhandelt: Oma, ich weiß doch jetzt, dass nur hier die Blaubeeren dran sind) und man sich nach Kräuter-Sand-Suppe-Kochen die Hände wäscht, bevor man damit Kekse angelt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende - Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. maiglöckchen gehören einfach in den mai und im wald wachsen sie ja (erfreulicherweise!) auch noch. ich sehe das auch wie ghislana, kinder können prima lernen, was sie nehmen dürfen und was nicht.
    deine geschichte ist wieder herrlich! was könnte man sich jetzt alles an dramen vorstellen!! die dame ist eine alte geliebte vom herrn ziegenkäse und will nun endlich den plan wahrmachen, bei ihm einzuziehen.. oder sie hat ihn gerade verlassen und bekommt aber noch tausend euro von ihm...
    ich bin gespannt auf deinen nächsten besuch dort!!
    schönes wochenende und lg, mano

    AntwortenLöschen
  3. Giftig, aber jedes Jahr find ich sie toll, die Maiglöckchen.
    Zeigen sie doch, dass der Winter entgültig vorbei ist. :)

    LG und schönes WE
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Grööööööhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhlllllllllllllll!
    Die gehen nur in den Stall, wenn der Fuchs kommt. Das muß ich mir merken. Das bring ich irgendwo an.

    Sind die giftig, wirklich. Naja gegessen habe ich noch keine aber ich habe mal die Finger abgeleckt, als ich welche gepflückt hatte.

    Naja, böse Zungen behaupten jetzt. "Gift und Gift verträgt sich eben" :-))

    Nun denne, aber schön, wenn du so schöne Maiglöckchen im Garten deiner Eltern hast. Ich habe letztes im Leudelsbachtal welche gesehen, aber da da auch gerne andere Leute ihre Freude dran haben und sie geschützt sind, habe ich sie dort gelassen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Klasse die Maiglöckchen so in der Vase, das ist eine Idee, ich habe sie vereinzelt im Garten und so zusammen als kleines Sträußchen wirklich schön. Na ja giftig sind sie, aber das sind einige schöne Blumen im Garten und draußen in der Natur. Marktgeschichten finde ich nett geschrieben. Dir ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Geschichten, die das Leben schrieb, am Freitagmorgen - vielleicht eine neue Rubrik im Bloggerland?
    Bon week-end!
    Astrid
    P.S. Maiglöckchen sind wundervoll! Ich bedufte mich gleich mal wieder mit Diorissimo....

    AntwortenLöschen
  7. Zum Glück habe ich eine Ecke im Garten da kommen sie jedes Jahr zahlreich.
    Ihr Duft ist einfach einzigartig, fast so wie deine Anekdoten vom Markt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Ich wüsste gerade gar nicht wo ich das letzte Mal Maiglöckchen gesehen habe - Schäm. Ob giftig oder nicht, schön sind se.
    Viel Spaß beim nächsten Marktbummel. Hat sich also doch gelohnt mal anzuhalten.

    GLG und einen schönen Freitag
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea, deine Maiglöckchen haben mich heute angelockt zu dir!
    Was für ein schönes Sträußchen du da hast, nett dekoriert.
    Sie lassen den Mai gleich noch viel schöner werden....gell?
    Ganz liebe Grüße schicke ich dir heute
    von monika*

    AntwortenLöschen
  10. Bald kannst du ein Marktgeschichtenbuch veröffentlichen.
    Vielleicht sollte ich auch mal wieder einen Markt aufsuchen (mag ich ohnehin recht gerne)
    Und Maiglöckchen sind immer wieder zauberhaft, sie haben so etwas verwunschenes.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Ob der wohl schon wieder aufgetaucht ist?!
    Deine Maiglöckchen sind einfach nur entzückend. Zu meiner Konfirmation hatte ich einen ganzen Strauß davon. Das hatte ich mir so gewünscht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    Maiglöckchen - einmal im Garten - immer im Garten :-)
    Sie wurzeln sehr tief und vermehren sich wie dumm.
    Aber ich liebe sie trotzdem. Auch wenn sie giftig sind.
    Die Kinder wissen Bescheid und dürfen sie nicht
    anrühren. Fingerhut auch nicht. Ach - da gibts viel
    giftiges in Gärten :-)
    Deine Marktgeschichte ist wieder so schön,
    als ob man dabei wäre :-)
    Liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  13. liebe andrea, danke für deine geschichte vom wochenmarkt. einfach köstlich. übrigens maiglöckchen mag ich sehr. leider habe ich nur wenige bei uns im garten und mag sie nicht abschneiden.
    hab ein schönes wochenende. liebe grüße. petra

    AntwortenLöschen
  14. Maiglöckchen, wie schön. Gestern hätte ich mir fast einen kleinen Strauß gekauft, hätte ich mal.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Andrea,
    ich mag Maiglöckchen auch so gerne.
    Deine Fotos sind richtig toll geworden.♥
    Da bin ich ja gespannt ob du beim kauf des Ziegenkäse
    auch noch eine Fortsetzung der Dame bekommst.☺
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    ich mag deine Marktgeschichten so gerne......
    Deine Maiglöckchen isnd so schön.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    Maiglöckchen werde ich mir auch noch holen im Garten bei den Eltern.
    Weißt du was?Meine Oma hat damals auch ihre Maiglöckchen aus dem Korb auf dem Markt verkauft.
    Du musst unbedingt nochmal zu dem Käsestand,wollen wir doch Alle erfahren,was es dort wieder Neues gibt!
    Ein supersonniges Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. ...auch wen sie giftig sind, liebe Andrea,
    die Maiglöckchen sind einfach wunderschön und duften himmlisch...und deine Marktgeshichten machen langsam süchtig, ich freue mich schon auf nächste Woche...schön,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Moin Andrea,
    bei dir muss es ja richtig gut nach Meiklöckschen duften.
    Dann verspeise deine Marktbeute nicht alles auf einmal. *Grins*
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,

    wunderschööööön!
    Die Geschichten von deinem Marktbesuch und die hübschen Maiglöckchen!
    Ich kann sie bis hier her duften riechen...
    Kann man das so sagen? ;)
    Ich habe mir welche auf dem Wochenmarkt gekauft und finde sie einfach
    nur betörend und schön :)
    Dann genieß mal deine Markt-Beute und wir lesen uns morgen zum Plausch am Samstag.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  21. Schön, dass wir mitgehen dürfen auf Deinen Bummel. Die Blümchen vor dem Licht sehen toll aus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  22. Ui, Maiglöckchen! Ich habe immer mehr davon. Sie sind so schön. lg Regula

    AntwortenLöschen
  23. Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden, was mir besser gefällt, deine Blümchen oder deine Geschichten, liebe Andrea :-)
    Ganz herzliche Grüße und eine sonnige Woche, Helga

    AntwortenLöschen
  24. Deine Maiglöckchen sind allerliebst, liebe Andrea! Aber was hat den guten Mann vom Käsestand nur abtauchen lassen? War schon Feierabend? Ganz liebe Grüße (wenn auch seeeehr verspätet), Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Sehr schöner Text! Ich bin auch oft mit meinem Fahrrad und dem ganzen Gepäck unterwegs. Suchen nun eine Fahrradschule für die Kleine :) Lg

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.