Meine 10 Maschendecke

Endlich habe ich sie fertig gestrickt.
Habe ja auch nur ein Jahr und ein paar Monate daran gestrickt.
Und nicht, weil sie so kompliziert ist.
Bestimmt nicht, denn man strickt immer nur rechte Maschen.
Davon auch nur 10.
Verbindet die Ränder noch beim stricken 
und hat damit auch kein zusammennähen.
Entspricht also genau meinem Faulheitsgrad.
Wer es genau wissen will schaut hier.


Verstrickt habe ich bestimmt unendlich viele Wollreste,
von fertigen Modellen die noch vor meiner Blogzeit liegen.
An manche Projekte konnte ich mich schon gar nicht mehr erinnern.
Dadurch hat die Decke einen überaus bunten Charakter.
Sie wiegt etwas 1500 gr und Mama sollte sie möglichst nur mit der Hand waschen.
Keine Ahnung, wo all die Banderolen der Wollen abgeblieben sind.
Kuschelig ist sie allemal und wärmen wird sie auch.
Das habe ich schon beim stricken gemerkt.
Und fast hätte ich es vergessen, sie hat eine Größe von 140x140 cm


Vielleicht seid ihr auch auf den Geschmack gekommen einfach mal Reste zu verstricken.

Eure
Und ab damit zu Auf den Nadeln im November

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    die Decke sieht richtig gut aus und das sie wärmt glaube ich auch. Denn sie sieht so richtig kuschelig aus.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. ...die Decke sieht gut aus, liebe Andrea,
    gerade weil sie so schön bunt ist...noch kann ich mir nicht vorstellen, wie sie gestrickt wird, aber ich werde gleich mal deinem Link folgen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    Sehr gelungen finde ich Deine hübsche Decke :-)
    Ich bin gerade auch fleißig am stricken.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    die Decke sieht toll aus. Sie muss ja riesig sein. So richtig schön zum einkuscheln im Winter. Leider kann ich nicht stricken, aber Wollreste vom häkeln sammeln sich hier auch immer an. Vielleicht sollte ich die auch mal für eine Decke verwenden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. :) Ein Großprojekt ist fertig. Wie groß ist die Decke? Super Resteverwertung.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Kuscheldecke für die kalte Jahreszeit.
    Wieder so ein tolles Projekt von dir.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    auch wenn ich ja nicht so ein buntes "durcheinander" mag, finde ich die Decke irre schön. Deine Reste passen meiner Meinung nach farblich wunderbar zusammen. Hut ab für diese Leistung. Leider habe ich derzeit keine Reste mehr im Repertoire, sonst würde ich so ein Projekt auch einfach mal starten. (Meine Reste sind alle zu den Flüchtlingen gewandert, irre wie viele Säcke das waren(oder peinlich,grins)) Ich schicke Dir ganz liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wunderschöne Decke, Andrea!! Wieviel Liebe und Fleiß darin steckt.. ich kann es nur erahnen ;))) Sie ist großartig geworden!! Pünktlich zur Kuschelzeit fertig, was will frau mehr?! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea,

    das ist ja eine ganz tolle Restedecke geworden. Kunterbunt, wie das Leben, richtig schön. Da hat sich diese Fleißarbeit gelohnt und dein Restkorb ist bestimmt auch geleert, :-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    wow....die ist ja cool geworden......also wird jetzt bei dir gekuschelt :-))))
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich eine tolle Resteverwertung für Wolle. So kunterbunt macht sie richtig was her.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    die ist ja schön geworden!
    Da ziehe ich echt den Hut, denn da hast du schon eine große Fläche zu stricken gehabt. Super schöne Kuscheldecke!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Andrea !
    Das ist eine sehr schöne Alternative zum Granny-Verhäkeln von Wollresten. Gerade dieses - kaum etwas zu vernähen - ist
    besonders reizvoll. Und schön sieht sie allemal aus. Toll geworden !
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. Respekt, liebe Andrea!!!
    Ich habe es mal eine Zeit mit Stricken versucht...
    Habe aber wohl KEIN Händchen dafür... ;)
    Vielleicht probiere ich es irgendwann noch mal.

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Eigentlich eine gute Idee für meine vielen Sockenwollreste!
    Ich finde deine Decke wunderbar bunt. Und deiner Mama gefällt sie hoffentlich!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  16. Klasse sieht die Decke aus. Mir gefällt sie so schön bunt. Und wenn sie warm hält dann noch besser. Ich sollte auch mal in meinem Wollbestand nachsehen, aber ich fürchte da sind gar nicht mehr so viele Reste drin.... also sammel ich mal weiter :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    ich finde deine Decke klasse und sie hat eben genau durch die Wollreste einen ganz besonderen Charme.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, darf sie deine Mama wärmen. Ich könnte mir mit meinen Wollresten auch so ein Projekt vorstellen. Mal schauen. Jetzt wird erst mal die Patchworkdecke gequiltet.
    Aber vorher husche ich noch hier weiter *grins*
    :O) .....

    AntwortenLöschen
  18. Oh! Seit Ewigkeiten möchte ich so eine beginnen... nicht mal dazu reichts bei mir ;-)

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.