12 von 12 im September

Komisch, dass ich immer am 12. arbeiten muss.
Um 6.15 Uhr bin ich heute Morgen schon los geradelt.
Schön an die Straßenverkehrsordnung gehalten.
Obwohl  ich mir manchmal ganz schön blöd vorkomme,
wenn ich ganz allein an einer Kreuzung stehe 
und nicht mal Fußgänger in Sicht sind.
Dazu kam, dass meine rechte Pedale dermaßen laut beim treten geknackt hat,
dass ich Bedenken hatte die Berliner zu wecken. 
Wir haben einen Drahteselstall von unserem Arbeitgeber bereitgestellt bekommen.
Ist wohl auch besser so.
Einer Kollegin haben sie das  schon Rad 2x  vor dem Haus gestohlen.


Am frühen Morgen lag über der Stadt dicker Nebel.
Ich hatte meine Kamera im Schrank und vergessen ein Bild zu machen.
Dafür habe ich Eines von dem schönen Wetter gemacht.
Nach der Arbeit bin ich am Gleisdreieckpark vorbei gefahren.
Dort sind Neubauten, die seit langer Zeit nicht fertig gebaut werden, die mich ärgern!

Das Knacken meiner Pedale war sogar im Straßenverkehrslärm zu hören.
Wie unangenehm.
Eigentlich wollte ich mit meinem Mann zum Schweden fahren,
nun bin ich zum Fahrradladen geradelt.
Das Lager der Pedale war kaputt.
Toll war, dass er mein Rad sofort repariert hat!
Und ich gleich weiter konnte.
Am Park vorbei, da habe ich noch ein wenig die Sonne genossen.


Dann fiel mir ein, ich habe gar kein Fleisch für meine Fleischfresser zu Hause.
Da muss ich wohl doch noch zum Supermarkt.
Für mich noch eine Flasche Wein, doch die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen.
Einen Österreicher oder Südtiroler hätte ich gerne gehabt,
aber den hatten sie nicht (einen Kalterersee... ich werde ihn schon finden!)
Auf dem Heimweg bin ich an meinem Lieblingseisladen vorbei gekommen.
Esst ihr auch so gerne Spaghettieis?

Zu Hause erst einmal auf die Couch.
Drei Runden stricken.
Alte Damen mischen sich ja bekanntlich gerne ein, 
auch wenn sie auf 4 Beinen unterwegs sind.
ein bisschen Katze kraulen dazwischen geschoben...


Und heute durfte ich auch mein Wichtelpaket öffnen.
Ach war das spannend.
Aber dazu morgen mehr.
Jetzt muss ich mich noch an die Bügelwäsche machen.

Mehr 
und 

Eure



Kommentare:

  1. ...kann ich dir meine Bügelwäsche bringen, liebe Andrea?
    ich bringe auch eine Flasche Kalterersee mit...zwar schon angebrochen, aber noch genug drin...bei uns gibt es die beim Edeka in Literflaschen...Arbeitstag hatte ich heute auch, aber schön entspannt...mit einer kleinen Gruppe Hamburger machen...also alles selbst gemacht, waren lecker...

    dir einen erholsamen Abend,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Wein in dem Markt nicht gefunden.
      Kannst aber gerne ohne Bügelwäsche kommen...

      Löschen
  2. Bin gerade fertig mit der Bügelwäsche geworden.
    Aber es hängt schon wieder die ganze Leine voll...
    Wein gibt es heute nicht, aber ein Glas kalter Sekt, den brauche ich heute nach der Gartenarbeit. Ich habe alles herbstlich gepflanzt und den Garten fertig für den Herbst gemacht.
    Immer, wenn ich das BMW Schild irgendwo in Berlin sehe, muss ich an eine Reise nach Berlin denken, da war ich 17!!!! Da ist an unserem Auto der Auspuff auf der Transitstrecke abgefallen, war das eine Aufregung. Meine Mutter und ich waren fix und alle und sind erstmal zu diesem besagten BMW-Händler nach Steglitz.
    Dir aber nun einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Bügelwäsche habe ich auch noch. Naja, nicht soviel wie du aber auch ein Single macht Dreck sage ich immer.
    Ich finds toll, dass dein Fahrradhändler sowas gleich repariert. Meiner macht das nie gleich. Auch wenns ne kleine Sache ist.

    Die Katze ist ja süß, wenn du magst, zeigst du uns mal ein Bild?

    Einen schönen Abend und einen schönen Sonntag wünsche ich

    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die alte Dame (Katze) mag den Fotoapparat nicht mehr.
      Sie will eigentlich nur schlafen.
      Ich glaube das wird mit den Bildern nichts...

      Löschen
  4. Mädels, was macht ihr da falsch? Bei mir hat der Herr des Hauses gebügelt, während ich bei der Friseurin war. Deshalb gibt es davon kein Foto bei "12 von 12". ( Sind ja schließlich auch nicht meine Hemden, ich trag Jersey ;-))
    Wenn frau so früh aufsteht, hat man wohl mehr vom Tag...
    Bis Morgen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, Astrid. Da hab ich von Anfang an einen Fehler gemacht.
      Das zurechtbiegen klappt aber nicht mehr. Ich habe es versucht.
      Und das frühe Aufstehen macht mir nüscht aus.

      Löschen
  5. Ein schöner Post liebe Andrea.
    Die Bügelei nenne ich auch gerne `Die unendliche Geschichte´, weil man ja irgendwie nie fertig wird.
    Wir genie0en jetzt auch ein Glas Wein. Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Diese Aktion finde ich jedes mal interessant. Ein wenig so wie durchs Schlüsselloch in das Leben eines Anderen zu schauen.
    Und jeden Monat nehme ich mir vor auch mal mitzumachen. Na vielleicht schaffe ich es nächsten Monat.
    Ich kann mir dich in jedem Bild genau vorstellen.

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Das Eis sieht verdammt lecker aus. Danach wäre mir jetzt auch.
    Und die liebe Bügelei. Bei uns wird sie geteilt, weil wir ja schließlich beide viel Leinen tragen. Mal jeder seins. Mal einer alles. Immer wie's gerade kommt und wie Zeit ist. Morgen bin ich wohl dran. Was musste ich heute auch waschen.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    wenn Du morgens zur Arbeit radelst, bin ich auch schon auf den Beinen,ich genieße jeden Tag die frühen morgen Stunden.
    Das Dein Fahrradhändler, direkt repariert hat, finde ich Klasse, bei uns geht das nicht so schnell. Tolle Einblicke zeigst Du uns aus Deinem Tag. Bei uns gab es gestern keinen Wein, bei uns stand Bier auf der Karte. Hier bei uns war Bierbörse, da hab ich mir dann auch eine Berliner Weiße gegönnt (konnte nicht widerstehen, grins) Ich behalte meine Bügelwäsche hier, sonst kommst Du aus der Nummer mit dem bügeln gar nicht mehr raus. Und wenn es etwas heller geworden ist, werde ich endlich mal mein Päckchen auspacken, ich bin schon so gespannt.......
    Und jetzt wünsche ich Dir einen wunderschönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Ja ich esse auch so gerne Spagettieis! Aber Bügelwäsche mag ich nicht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    ich wohne ja in der Fahrradstadt schlechthin ;)
    So war auch letzte Woche Shopping Queen
    aus meiner Stadt und es hat mich sehr geärgert
    das die Kanidatinen mit dem Motto kleide dich für
    eine Fahrradtour so nix anfangen konnten!
    Dir noch einen schönen Sonntag!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  11. Ich musste gard lachen wegen der Bügelwäsche: Ich lebe sehr gut ohne Bügeleisen und habe gemerkt, dass sich auch die zerknitterte Leinenbluse am Körper von selbst glättet. Oder so ähnlich. Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.