Samstag, 9. September 2017

Samstagsplausch {36.17}


Das war's... meine letzte Woche, die ich zu Hause war. Heute muss ich wieder arbeiten und irgendwie freue ich mich schon wieder auf meine Kollegen, sechs Wochen hatte ich jetzt eine Auszeit. Na gut, nicht immer schmerzfrei und mit allerlei Terminen rund um die Gesundheit. Langeweile kannte ich eher nicht. Ich habe genäht, gelesen, gestrickt...

Diese Woche, hatte ich noch einmal alles gegeben, was geht. Ich habe mich mit liebsten Freundinnen getroffen. Neue Frühstückscafés gefunden. Ich war in einem Café in dem man gebrauchte Bücher kaufen kann. Und obendrein, auch noch gut Frühstücken. Café Tasso, wirklich zu empfehlen. 
Der Kerl und ich hatten zu Weihnachten Gutscheine für ein Essen bei einem Spanier geschenkt bekommen. Eine große Tapasplatte und roter Wein lösten den Gutschein in Wohlgefallen auf. Das war an dem letzten schönen Sommerabend in unserer Stadt. Zum Abschluss setzten wir uns noch auf ein Gläschen in eine schicke Bar und genossen die lauen Winde. Am nächsten Tag wurden auch die Monster zum Essen ausgeführt. Vietnamesisch ist auch sehr lecker. Mir läuft gleich wieder das Wasser im Mund zusammen. Und dem Nachwuchs schien es auch zu gefallen. Die Beiden kabbelten und neckten sich die ganze Zeit und ich habe, mit Stolz geschwellter Brust, auf meine Brut geschaut. Damit aber nicht genug, trafen wir uns den Tag darauf mit besonderen Freunden. Einmal im Monat suchen wir uns ein Restaurant und probieren Speisen aus allen Herren Länder. Dieses mal sind wir in Georgien gelandet und waren sehr überrascht, wie lecker es schmeckt. Gut, als Vegetarier hat man es nun mal immer und fast überall schwer, aber ich habe auch meinen Teller voll bekommen. 
Damit ich mein Strickprojekt weiter führen kann, brauchte ich noch etwas Wollnachschub. Den habe ich mir am Freitag geholt. Die Anleitung zu meiner Jacke macht mir zeitweise etwas Kopfschmerzen. Wenn ich ehrlich bin, machen mir aber solche Knobelaufgaben richtig Spaß. Ich denke ich bin auf einem guten Weg. 
Was das Lesen angeht, ich bin gerade in einem Buch gefangen, das schon seit einem Jahr auf meinem Sub liegt. Wenn ich gewusst hätte, was ich die ganze Zeit verpasst habe. Wie gut, dass mein Strickprojekt es zulässt und ich gleichzeitig lesen kann.
Worauf ich mich auch besonders freue, ist ein Kurztripp. Eine kleine Reise nach Osnabrück. Da ist nämlich die Nadel und Faden. Eine Messe, auf der es sich ausschließlich um alles dreht, was wir mit Nadel und Faden anstellen können. Es gibt dort nicht nur einiges zu kaufen, sondern auch Sonderschauen und kostenlose Vorführungen...
Ich plapper und plapper, willst du nicht auch was erzählen?




Labels:

25 Comments:

At 9. September 2017 um 07:09 , Anonymous Anonym said...

Guten Morgen Andrea,
dein Kaffee macht mich an, lecker!
Stimmt auch ich mag vietnamesisch und auch thailändisch usw. weil man hier auch als Vegetarier gute Chancen hat. Ist nicht immer so und manchmal hat man es tatsächlich schwer.

Stimmt, mit dem krank sein, mir gehts auch auf den Wecker und ich froh, wenn das alles über die Bühne ist.

In Osnabrück war ich noch nie und mit Messen tu ich mit wegen der vielen Leute schwer, aber wers mag, da wünsche ich dir viel Erfolg.

Ich habe inzwischen meinen Pulli fertigbekommen, den zeig ich dann am Dienstag und meine Wolle kaufe ich wie immer entweder in einem bestimmten Geschäft in Lubu oder aber im Net. Mehr brauch ich nicht.

Alle Gute und viel Freude bei der Arbeit.
Schönes Wochenende
Gruß Eva

 
At 9. September 2017 um 08:04 , Blogger Kunzfrau said...

Jaaaaa, nächste Woche sitzen wir schon im Zug und plappern uns stricken und sind schon ganz gespannt.
Dir aber wünsche ich heute erstmal einen entspannten Arbeitstag.

Gruß Marion

 
At 9. September 2017 um 08:06 , Blogger Frau Jule said...

vietnamesisch ist doch irgendwie der neueste essenstrend, oder? und da bekommt man sogar als vegan lebender mensch den teller und den bauch problemlos bis zum bersten gefüllt. und lecker ist es wohl. nomm!
hab ein charmantes wochenende!
liebst,
jule*

 
At 9. September 2017 um 08:06 , Blogger Mira said...

Guten Morgen liebe Andrea,
bei deinem Post musste ich gleich wieder an einen Song von Elements of Crime denken, den ich sehr mag und an den ich im Herbst ganz oft denke, wenn es um die letzten warmen Tage geht. Noch bevor ich zu Ende gelesen hatte, musste ich ihn heraussuchen und nun begleitet er mich hier beim Tippen.
https://www.youtube.com/watch?v=HemVbsADaWg
Die Idee, sich durch die Restaurants zu futtern, gefällt mir sehr. In Berlin habt ihr da ja eine schier unendliche Auswahl. Hier in Leizpig ist die Auswahl kleiner, aber nicht minder interessant. Leider hat man als Diabetiker mit dem Essen in Gaststätten ähnliche Probleme, wie ein Vegetarier, aber einmal im Monat könnte man sich das trotz allem mal gönnen. Mal sehen, wen ich für die Idee begeistern kann, denn allein essen gehen, macht keinen Spaß.
Für den Wiedereintritt ins Arbeitsleben wünsche ich dir alles Gute.
Liebe Grüße
die Mira

 
At 9. September 2017 um 08:10 , Blogger sylvias-kleine-ideenwerkstatt.blogspot.com said...

Das war ja dann eine schöne letzte Woche. Tatsächlich war der letzte Sommertag wirklich sehr schön, und ich bin sehr froh diesen gut genutzt zu haben. Als Vegetatierer ist es nicht einfach und nicht immer lecker, der Sohn von meinen Mann ist auch Vegetatrier, und er muss manchmal viel über sich ergehen lassen. Ich habe trotz meiner Schwierigkeiten mit bekommen, das Dein Strickzeug auch nicht so einfach ist. Ich drücke Dir den Daumen das Du es gut hin bekommst. Meines habe ich erst mal zur Seite gelegt.
Dir ein schönes Wochenende und einen angenehmen Start in den Beginn der Arbeitswoche.
Lieben Gruß Sylvia

 
At 9. September 2017 um 08:23 , Blogger jahreszeitenbriefe said...

Guten Morgen, mir läuft jetzt auch das Wasser im Munde zusammen und der Magen knurrt... Der Bäckerbote müsste nun mal wieder ankommen hier... ;-) Internationale Küche ausprobieren, mit Freunden zusammen essen, immer eine Freude, und frühstücken... Wenn du auf die Nadel und Faden fährst, meine Batiklehrerin Maria Ilona Poppendieck ist dort mit einer Batik-Installation, Batik trifft Lyrik (Bühne Europasaal). Lohnt sich vielleicht mal hinzuschauen. Ich schaffe es ja leider nicht ;-(. Falls du sie erwischst, die kleine zarte Frau mit den glatten kurzen Silberhaaren und den blauen Augen, dann drück sie von mir ;-). Herzlich Ghislana

 
At 9. September 2017 um 08:31 , Blogger Babajeza said...

Hoi Andrea, ich möchte auch so ein Mäuschen stricken .... wo finde ich die Anleitung dazu? än schöne Samstig! Regula

 
At 9. September 2017 um 08:43 , Blogger Dies und Jenes said...

Guten Morgen Andrea, die Maus so schön. Ich bevorzuge auch bis auf wenige Ausnahmen Vegetarische Ernährung aber mit all dem ausländischen Zeugs da mag ich nicht so gerne ran.
Aber jetzt nix wie auf den Wochenmarkt bevor es hier anfängt zu regnen und dann noch ein bisschen Haushalt, die warmen Socken raus und Sofa.
LG
Ursula

 
At 9. September 2017 um 08:48 , Blogger Buchbahnhof said...

Guten MOrgen, liebe Andrea,
das hört sich doch schonmal nach einer sehr schönen Woche an. Essen gehen ist ja auch immer etwas sehr Feines. Fast wie ein kleiner Urlaub kann das sein, finde ich.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß wieder auf der Arbeit und mit den Kollegen.
Hab eine schöne Woche
LG
Yvonne

 
At 9. September 2017 um 09:08 , Blogger Nicole/Frau Frieda said...

Eine Handarbeitsmesse? Na, dann wünsche ich Dir von Herzen ganz viel Spaß, Andrea!! Georgien.. was für eine spannende Wahl ;)) Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende. Herzlichst Nicole

 
At 9. September 2017 um 11:03 , Blogger ღ Sheena S. ღ said...

Das ist doch schön liebe Andrea, das du nun wieder arbeiten kannst und ja Langeweile kenne ich auch fast nicht, nur wenn ich echt zu nix Lust hab, aber das kommt zum glück sehr selten vor.
Hmmm yummi, auf die grpße Tapasplatte hätte ich jetzt auch Lust, klingt toll =)

Hab ein tolles WE.

Liebste Grüße

 
At 9. September 2017 um 12:14 , Blogger Die Zitronenfalterin said...

Ich werde schon ein bisschen neidisch, wenn ich so deine Restauranttours so lese. Wenn man mit ein, zwei (wirklichen, geprüften, keine modischen oder eingebildeten) Nahrungsmittelintoleranzen geschlagen ist, wird das alles etwas schwieriger.
Wie schön, dass es Dir jetzt wieder besser geht! Wenn schon Vorfreude auf die Arbeit herrscht...
Liebe Grüße
Andrea

 
At 9. September 2017 um 13:12 , Blogger kleine blaue Welt said...

Liebe Andrea,
schön,daß deine Maus sich auch mal wieder hier blicken lässt:)
Dann hab noch ein erholsames Wochenende,
bevor du wieder in den Berufsalltag startest!
GGLG Kristin

 
At 9. September 2017 um 13:55 , Blogger EricaSta said...

Toll, dass es Dir wieder besser geht, sich der Erfolg nach den vielen, vielen Stunden Physio einstellt. Dein Post hat mir zum Lesen viel Freude bereitet.

Heute nur pauschal ein kurzer Kommentar bevor ich mich für einige Zeit in die Blogpause verabschiede...

...auf jedem Fall wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und
sende herzliche Grüßle, Heidrun

:: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de ::

 
At 9. September 2017 um 14:22 , Anonymous Gabi said...

Scheint eine leckere Woche gewesen zu sein, schön, dass du sie genießen konntest und es dir wieder besser geht, liebe Andrea!
Osnabrück...Messe..ich glaub im nächsten Jahr muss ich mir mal den Termin merken...ich wünsche dir/euch schon mal gaaaaaanz viel Spass!
Fühl dich lieb umärmelt
Gabi

 
At 9. September 2017 um 15:31 , Blogger Varis said...

Wenn ich das lese, kriege ich ja gleich Hunger :)
Ich wünsch dir einen guten Arbeitsstart!
LG, Varis

 
At 9. September 2017 um 16:03 , Blogger Betty said...

Moin Andrea,
das nenn ich ja mal eine sporliche wohlfühl Woche. Gut gemacht. Energie getankt und positiv in die Arbeit gestartet. Eine guten und hoffentlich entspannten Start.
Bis neulich Betty

 
At 9. September 2017 um 17:17 , Blogger Astridka said...

So lange warst du außer Gefecht gesetzt? Ist ja kaum weniger als bei mir...
Aber offensichtlich bist du dabei umtriebiger als ich und traust dich gar auf eine Messe. Das wäre momentan ein Horror für mich. Aber nen Kurztrip habe ich auch vor, aus besonderem Anlass...
Hab's fein!
Astrid

 
At 9. September 2017 um 17:55 , Blogger Wir vom Ende der Straße said...

Hallo Andrea,
schön, dass es Dir wieder gut geht. Und ich kann das gut verstehen, dass man sich nach so langer Zeit wieder auf den Alltag freut.
Ein Cafe mit gebrauchten Büchern hört sich toll an, genau das richtige für Dich! Wieviele Bücher hast Du denn mitgebracht?
LG zu Dir
Manu

 
At 9. September 2017 um 21:31 , Blogger Leezenland said...

Ich werde am Freitag bei der Messe sein. Osnabrück ist von uns aus nicht weit. Weißt du schon, wann du dort sein wirst?
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Gesa

 
At 9. September 2017 um 23:08 , Blogger Frau Zuckerrübchen said...

Sehr beeindruckend was du in einer Woche immer so alles unternimmst. Die Kaffeemaus ist ja unglaublich süß.
Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
Jennifer

 
At 10. September 2017 um 20:32 , Blogger Sabrina said...

Hallo Andrea,

das freut mich jetzt aber, dass du wirklich im Tasso warst! Total schön. :)

Liebe Grüße und morgen einen guten Start in die neue Woche
Sabrina

 
At 11. September 2017 um 21:28 , Anonymous Anonym said...

Oh...6 Wochen Pause? Da habe ich irgendwie etwas verpasst...;-). Dann einen guten Anfang. Die nächste Auszeit kommt bestimmt. LG Lotta.

 
At 12. September 2017 um 07:15 , Blogger ak_ut said...

wie schön, dass du wieder hergestellt bist ! auch wenn das arbeiten seine schattenseiten hat ;-) die nadel und faden habe ich vor 2 jahren in karlsruhe besucht und einiges mitgenommen. bin gespannt, was du so alles finden wirst
lg anja

 
At 12. September 2017 um 15:58 , Blogger Hamburger Arroganz said...

Das hört sich nach einer grandiosen Woche an, und ich hoffe, der Wiedereinstieg in den Job verlief gut! Viel Spaß auf der Messe!

 

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite