Samstagsplausch {7.17}


War bei dir diese Woche auch der Frühling zu Gast? Berlin hatte einen blauen Himmel, mit strahlender Sonne und es waren sogar 14° C angekündigt. Bei mir waren es allerdings nur 12 °C, aber das war auch schon richtig schön. Das Wetter hat nur nicht gehalten. Eiskalt ist es zwar nicht mehr, dafür regnet es ...Da nutze ich doch die Zeit und lese ein wenig. Mein Bücherstapel schrumpft gerade etwas. Und doch habe ich schon wieder ein paar tolle Bücher gesehen, die ich gerne lesen würde. Ich muss aber nicht jedes Buch haben. Mein Kerl hat sich gerade ein interessantes Buch ausgesucht: Homo Deus, eine Geschichte von Morgen. Er sucht sich immer solche Literatur aus. Ob ich da auch die Nase hineinstecke, erde ich abwarten. Bei mir steht: Mein Leben als Zucchini auf der Buchstütze. Der Film ist gerade in den Kinos erschienen. Ich befürchte nur, dass Buch und Film sich wieder nur ein wenig ähneln. Ich mag das Büchlein jedenfalls. Während ich lese, kann ich stricken. Meistens. Nicht immer, denn wenn es anstrengende Muster gibt, dann sind meine Gedanken beim Stricken. Der Film im Kopf muss dann warten. Nebenbei denke ich darüber nach, wie ich die Rezensionen vereinfache. Ich meine dieses Mitschreiben, während des Lesens, ist manchmal nervig. Da ist mir der Gedanke gekommen Sketchnotes zu machen. Hast du damit Erfahrungen? Ich habe mir nun schon einige Videos dazu angesehen, weiß aber noch nicht, ob ich das umsetzen kann.
Im Moment stricke ich meinen Silverleave fertig. Mein Plan ist, die UfO's zu reduzieren. Im Moment läufts. Am Mittwoch waren wir bei einem Griechen essen. Mein Kerl mag dort eigentlich nicht essen gehen. Gibt ja doch nur Zaziki, sagt er und dann war er verhältnismäßig angetan. So als Vegetarier oder Pescetarier, wie ich einer bin, war die Auswahl nicht sehr groß. Hat aber dann doch geschmeckt und war enorm fettig.
Und, was war bei dir los? Hast du was neues auf den Nadeln oder baust du auch deine Liegenbleiber ab? Ich freue mich übrigens riesig, über die immer größer werdende Plauschrundenteilnehmer. Ich versuche wirklich bei jedem vorbei zu schauen. 




Kommentare:

  1. Sketch-Love sieht toll aus. Vermutlich ist es wie flüssig schreiben können. Du bist anfangs so abgelenkt, resp. dein Gehirn hat soviel damit zu tun, zu überlegen, wie du etwas darstellen willst, dass es keine Kapazität hat, sich auf den Inhalt zu konzentrieren. Du wärst also sozusagen eine 1. Klässlerin zu Beginn und würdest durch Üben schliesslich zu brauchbaren Resultaten kommen. Du müsstest also bei ganz einfachen Aufgaben beginnen. Ob das dann gleich ein Film sein kann? Probieren geht über studieren. Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
  2. zwei teile auf meinen nadeln - überschaubar ;-)
    jaaa, der frühlingshauch war schön, hoffentlich gibt's mehr davon !
    ein wunderbares wochenende wünsche ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Ach herjeh! neee neee Sketchnotes: "kannnich willnich brauchnich" sieht aber toll aus, überfordert mich total udn ich liebe ja die Buchstaben, wie man sieht, auch nicht so ganz ohne Dreher möglich bei mir ;-)
    Liebe Andrea ich wünsche Dir sehr viel Freude mit Deinem neuen Hobby, gut das ich das nicht lernen brauche*uff...Glück gehabt!
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ja strahlend blauen Himmel hatten wir auch. Nun ist wieder alles grau.
    Liebe grüße Marnie

    AntwortenLöschen
  5. Während des Studiums (sehr lange her...) habe ich wohl viel mit Sketchnotes gearbeitet. Nur gab es das Wort damals noch nicht dafür ;-))
    Der neue Auster war so ein Buch, wo ich Notizen machen musste, um überhaupt den Überblick zu behalten, was ich aber nicht negativ fand.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    während dem Stricken könnte ich nicht lesen, zuhören oder zuschauen geht. Allerdings geht Stricken nur noch für Mini-Projekte, sowohl die Arthrose im linken Daumensattelgelenk als auch die durch den Fahrradunfall in 2012 malträtiere Schulter quittieren Stricken mit starken Schmerzen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  7. Schön, bei einfachen Mustern kann ich das auch. Ich kann so schlecht die Hände still halten. Mit den Notizen muss, glaube ich, jeder seine Methode finden. Ich bleibe bei den klassischen kleinen Klebestreifen. Deine Buchhinweise finde ich jedenfalls immer sehr anregend.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  8. Das Tuch sieht ja schön aus, habe ich auch schon überlegt, ob ich das mache. Der Hauch des Frühling hat uns gestriffen, nur nicht gerade heute. Aber es ist schon heller und Vögel fangen auch mit ihrem Konzert an. Jedenfalls ist die lange dunkle Zeit am abnehmen. -;)). Stricken und lesen zusammen geht bei mir nicht. Früher konnte ich das auch.
    Viel Spaß beim Bücherabbau und ein schönes Wochenende.
    Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen meine Liebe. Lesen und stricken, das kriege ich -glaube ich zumindest- nicht hin. Ich stricke ja oft Muster. Da muss ich dann doch ein bisschen aufpassen.

    Nun wünsche ich die ein schönes Wochenende! Bis Montag. Ich freue mich schon!
    Marion

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, liebe Andrea,
    ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende und weiter viel Spaß mit deinen UFOs, die fertig werden. Ich finde es immer schön, wenn man sieht, wie ein Werk, das schon länger liegt, endlich der Volendung entgegen geht.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    das sieht so gemütlich aus bei dir. Buchstütze, Tasse, Notizkram und Strickzeug... Ein richtig wochenendiges Foto. Da bekommt man wirklich Lust, sich dazuzusetzen und ein bisschen zu plauschen.
    Als ich vergangenes Wochenende in Berlin war (und daher nicht mit euch plauschen konnte), war das Wetter noch richtig gemein - ich freue mich daher umso mehr, dass bei euch nun der Frühling einzusetzen scheint.

    Lustig, dass du gerade heute über Ufos schreibst, darum ging es in meinem Post nämlich auch. :D

    Das Problem mit den Rezensionen kenne ich auch. Es ist zwar insofern für mich einfacher, weil ich meistens Hörbücher höre und dabei wenigstens die Hände frei habe, aber lästig ist das Notizenmachen dann doch oft. Berichtest du uns, wie du mit den Sketchnotes zurecht kommst? Die wären zusätzlich auch noch nett anzusehen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Andrea,
    Sketchnotes habe ich schon oft auf Pinterest gesehen, will es immer machen, aber ... ^^ Es gibt da wirklich tolle Sachen, von Doodle bis Handlettering. Musst Du mal googlen. Bin jedenfalls gespannt, was Du weiter berichten wirst.
    Das Tuch sieht echt toll aus.
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  13. Du kannst beim lesen stricken? Wie geht das denn?
    Na ja, vielleicht kann ich das nicht, weil ich einfach noch ganz traditionell im Buch selbst lese, habe keinen Kindl oder sonstwas............. Und obwohl ich gern beim fernsehen stricke, so kann ich trotzdem nicht beides gleichzeitig, auch wenn es das Muster erlaufen würde. Da ich schon immer kurzsichtig gewesen bin, brauche ich für den Fernseher meine Brille, zum stricken aber nicht, da sehe ich ohne besser..........

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  14. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, weil ich nicht weiß, was Sketchnotes sind? ;-) Und beim Stricken lesen kann ich auch nicht. Da komme ich mir heute ja fast ein bisschen beschränkt vor. Aber was soll's, ich komme heute nachmittag zum Plaudern dazu. Jetzt muss ich erst einmal mein Karnevalskostüme - Programm voran bringen und noch den Post fertig schreiben.
    Gestern habe ich dich schon vermisst...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Moin Andrea,
    ja das ist toll zwei Dinge miteinander zu vereinbaren. Ich wünsche Dir/Euch ein gr0ßarites Wochenende.
    Bis Montag LG Betty

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Andrea!
    Ja, bin auch auf Frühling eingestellt jetzt. Mein innerer Schweinehund wurde beim gemütlich naschhaften Fernsehen getroffen: Ein Hoch auf den Edeka-Werbespot! Hab mich äußerst angesprochen gefühlt und werde meine Ernährung jetzt auch auf gesünder umstellen. In diesem Sinne „Hintern hoch“ und auf in den Frühling!
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea, ich liefere heute Teil 1 von nochmal 2en... Weil doch der 12. dazwischen war und ich nicht netzfähig da... Wenn ich Bücher (Sachbücher) rezensiert oder Abschlussarbeiten bewertet habe, habe ich mir immer einen Stapel langer breiter Papierstreifen geschnitten. Wenn etwas auftauchte, was ich in der Rezension erwähnen wollte, kam ein Papierstreifen auf die Seite mit Seitenzahl und Stichwort zum Inhalt, Aspekt, Kritikpunkt oder je nachdem, was ich festhalten wollte. Manchmal entwickelten sich dann auch Symbole oder Kürzel zu immer wieder auftauchenden Sachen wie Sprache, Originalität, Aktualität, Quellen oder so (wird bei Roman etwas anders sein). Dann wurden alle Zettel abgearbeitet, die entsprechenden Seiten noch mal überflogen. Manches war dann auch mal komplett unwichtig geworden oder etwas zog sich von vorne bis hinten durch. Viel Spaß jedenfalls weiter beim Lesen und Rezensieren ;-). Zum Griechen gehe ich auch mal ganz gern, meist reicht aber einmal im Jahr... Wo ich immer landen und etwas finden könnte, sind Italiener oder Inder. "Gut bürgerlich" geht auch, aber auch nicht immer oder so oft, wie mein "Kerl" das vertragen kann... Dann esse ich eben nur Salat oder Suppe und Dessert ;-). Lieben Gruß Ghislana (oje, das war nun auch schon wieder bald ein Plausch ;-))

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    das Wetter war wirklich zum Genießen schon Frühlingshaft. Dein Vorhaben mit den Sketchnotes, probiere es einfach aus und dir wird es bestimmt Spaß machen. Das Vorhaben Ufo's abzubauen finde ich echt gut. Da hast du dir ja einiges vorgenommen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andrea,

    ich wäre heute sehr gerne ein "Liegenbleiber" ;)
    Ein fieser Infekt und keine Chance auf Ruhe...
    Grrrmpf...
    Da bleibt so manches Liegen...
    Nur ich eben nicht ;)
    Läuft gut!!!
    Ich wünsche dir von Herzen ein wundervolles Wochenende!

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Andrea,
    der Bücherberg nimmt bei mir fleissig ab, die Ufo's dagegen nicht so....! Ich bin bei einigen immer noch am überlegen, ob ich sie überhaupt beenden soll. Aber ich glaub' dazu benötige ich noch etwas Zeit. Aber ansonsten geht es hier gut voran mit der Leerung des Hobbyraums und darüber freu' ich mich riesig.
    LG zu Dir und hab' ein feines Restwochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
  21. jaaaaaa, bei uns war heute auch frühling !

    lg,
    hadassa

    AntwortenLöschen
  22. Ja, der Frühling hat sich auch kurz gezeigt, bei uns war es schon 17Grad... nachts war aber wieder alles gefroren.
    Ich versuche im Moment keine Ufos zu produzieren aber es gelingt mir einfach nicht wirklich;-) und die neuen Ideen liegen auch schon bereit...
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  23. Ich lese derzeit lediglich Sachbücher, Romane höre ich mittlerweile ganz gerne als Hörbuch, da kann man währrenddessen noch ganz viel andere Dinge erledigen ;-). Lesen und Stricken könnte ich vermutlich nicht - stelle ich mir sehr schwierig vor. Dir einen schönen Sonntag. LG Marion

    AntwortenLöschen
  24. Bei uns ist es heute auch wieder sonnig, später werde ich eine Runde laufen und ein wenig im Garten werkeln.
    Ach und dann will da auch noch ein Shirt fertig genäht werden, was ich diese Woche angefangen habe, obwohl noch ein paar Ufo´s herum liegen.
    Ich nehme es mir zwar immer wieder vor, erst alles fertig zu machen, aber dann setzt sich wieder so ein Hirngespinst fest und zack ist es vorbei mit den Vorhaben. Mit den Büchern ist es nicht viel anders. Zur Zeit wechsel ich zwischen drei Büchern. Ist das normal? ;-)))
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.